Achselschmerzen beim Klimmzug

0
6

Klimmzüge werden verwendet, um Ihre Arme, Rücken- und Schultermuskeln zu stärken. Während Sie nach Abschluss einer anstrengenden Übung wie Klimmzügen ein gewisses Maß an Schmerzen verspüren können, können scharfe oder strahlende Schmerzen in Ihren Achselhöhlen ein Zeichen für eine Verletzung sein, die durch eine falsche Trainingsform verursacht wird.

Schmerzen in den Achseln durch Klimmzüge können ein Zeichen für eine Verletzung sein. Bildnachweis: Youngoldman / iStock / GettyImages

Muskeln, die während eines Klimmzugs trainiert werden, können sich um Ihren Arm und unter Ihre Achselhöhle wickeln, einschließlich solcher, die während des Trainings wund oder schmerzhaft werden.

ACE Fitness empfiehlt, sich vor dem Krafttraining aufzuwärmen. Imitieren Sie die Bewegung, die Sie ohne Ausrüstung ausführen möchten. Enthalten Sie fünf bis 10 Minuten dynamisches Dehnen, Marschieren vor Ort, Schulterrollen, Armkreise und Jumping Jacks oder Burpees.

Weiterlesen: 10 Übungen, die Ihnen helfen, das Pull-Up zu erobern

Teres Major Muskel

Ein Muskel, der während einer Pull-up-Übung verletzt oder müde werden kann, ist der Teres major. Laut ExRx ist Ihr teres major-Muskel ein dünner, aber starker Muskel, der von der Unterseite Ihres Schulterblatts aus verläuft und in den oberen Teil Ihres Humerus oder Oberarmknochens eingesetzt wird.

Während eines Pull-Ups zieht sich dieser Muskel zusammen, um Ihnen zu helfen, Ihren Körper an der Stange hochzuziehen, und verlängert sich dann, um Ihren Körper wieder in die Ausgangsposition zu bringen. Eine Verletzung oder Belastung dieses Muskels verursacht Schmerzen im Rücken und unter den Armen.

Latissimus Dorsi Schmerzursachen

Ein weiterer Muskel, der beim Klimmzug müde oder verletzt werden und möglicherweise Schmerzen in den Achselhöhlen verursachen kann, ist der Latissimus dorsi. Laut ExRx sind sie die Zielmuskeln eines Klimmzugs. Diese großen Muskelbänder stammen aus Ihrer Wirbelsäule und werden direkt unter Ihrem Brustkorb an der Vorderseite Ihres Körpers eingesetzt.

Lesen Sie auch  Schwindelig nach dem Training? Folgendes könnte schief gehen:

Muskelfasern in diesem Bereich verlaufen auch unter dem Arm und durch die Unterseite der Achselhöhle. Wenn Sie sich von einem Klimmzug senken, wirkt dieser Muskel als Stabilisator für Ihren Kern und kann nach vielen Wiederholungen müde werden.

Leichte bis mittelschwere Schmerzen

Während eines Klimmzugs verspüren Ihre Rücken- und Schultermuskeln wahrscheinlich leichte Schmerzen in der Achselhöhle, da sich nach wiederholtem Anheben des Körpers Milchsäure in Ihrem Körper ansammelt. Dieser Schmerz kann als normal angesehen werden, solange er leicht bis mittelschwer bleibt.

Wenn Sie anfangen, scharfe oder starke Schmerzen in Ihren Achselhöhlen, Ihrem Rücken oder Ihren Schultern zu spüren, brechen Sie das Training sofort ab und suchen Sie einen Arzt auf, da dies ein Zeichen für Muskelruptur oder eine schwere Verstauchung sein kann.

Weiterlesen: Latissimus Dorsi Stämme

Bevor Sie hochziehen

Wenn der Stärkste auf Erden, auch bekannt als CrossFit-Spiele-Champion, Klimmzüge einfach aussehen lässt, dann deshalb, weil er das ganze Jahr über sechs oder sieben Tage die Woche dem Training gewidmet hat. Sie gehen jedoch ins Fitnessstudio und seien ehrlich, machen Klimmzüge im Allgemeinen nicht zu einem Teil Ihres täglichen Trainings. Kein Wunder, dass du verletzt wirst.

Ace Fitness empfiehlt alternative Übungen, um Ihre Lats im Laufe der Zeit zu stärken. Führen Sie unterstützte Klimmzüge durch, indem Sie ein Superband um die Klimmzuggriffe legen. Führen Sie Ihre Füße oder Knie in die untere Schlaufe ein. Pulldowns mit geradem Arm und Bizepslocken runden die Übungen ab, die Sie zur Beherrschung des Pull-Ups benötigen.

Weiterlesen: Alternative Übungen zum Ersetzen von Klimmzügen und Klimmzügen