Start Ernährung Getränke Beeinflusst Rooibos-Tee Eisen im Blut?

Beeinflusst Rooibos-Tee Eisen im Blut?

0
Beeinflusst Rooibos-Tee Eisen im Blut?

Kräutertees wie Rooibos-Tee enthalten nicht die gleichen Zutaten wie schwarzer oder grüner Tee.

Echter Tee stammt alle aus derselben Pflanze. Ob grün, schwarz, oolong oder weiß, alle echten Tees stammen aus der Pflanze Camellia sinensis. Rooibos-Tee, manchmal auch roter Tee genannt, stammt nicht aus Camellia sinensis und enthält nicht die gleichen Zutaten wie Nicht-Kräutertees. Insbesondere enthält roter Tee keine Tannine, die die Bestandteile von Camellia sinensis-Tee sind und die Eisenaufnahme beeinträchtigen.

Rooibos Zutaten

Rooibos-Tee wird aus Aspalathus linearis hergestellt, einer in Südafrika beheimateten Pflanze. Es enthält kein Koffein oder Tannine, aber es enthält eine Reihe potenziell nützlicher Pflanzenverbindungen, einschließlich Flavonoiden, Polyphenolen und Phenolsäuren, die antioxidative Vorteile haben können.

Tannine in Tees

Tannine in Tees aus der Camellia sinesis-Pflanze stören die Eisenaufnahme, indem sie nach der Einnahme an das Eisen binden. Das Trinken einer einzigen Tasse echten Tees mit Nicht-Häm-Lebensmitteln – pflanzlichen Eisenquellen – kann die Eisenaufnahme um bis zu 70 Prozent reduzieren. Tannine stören nur Nicht-Hämeisen und beeinflussen nicht die Absorption von Hämeisen, das aus tierischen Quellen stammt. Rooibos-Tee enthält keine Tannine.

Studien

Rooibos-Tee hat im Allgemeinen nur sehr wenige klinische Spuren hinterlassen. Es scheint nur eine Studie über die Auswirkungen auf die Eisenabsorption durchgeführt worden zu sein. Die von südafrikanischen Forschern durchgeführte Studie, die im „South African Medical Journal“ veröffentlicht wurde, untersuchte die Auswirkungen von Rooibos-Tee im Vergleich zu normalem Tee und Wasser auf die Eisenaufnahme. Die Eisenabsorptionsrate nach Einnahme von Rooibos-Tee betrug 7,25 Prozent, verglichen mit 1,70 Prozent für normalen Tee und 9,34 Prozent für Wasser.

Überlegungen

Eisen ist wichtig für den Aufbau roter Blutkörperchen und den Transport von Sauerstoff zu Zellen im ganzen Körper. Eisenmangelanämie kann zu Müdigkeit, Atemnot, Kälteempfindlichkeit und schnellem Herzschlag führen. Wenn Sie einen niedrigen Eisengehalt haben, ist es sinnvoll, normalen Tee durch Roobios-Tee zu ersetzen, insbesondere wenn Sie den größten Teil Ihres Eisens aus pflanzlichen Quellen konsumieren. Rooibos-Tee enthält eine kleine Menge Eisen, was Ihren Eisenvorräten tatsächlich zugute kommen kann.

Lesen Sie auch  Wie viel Fenchel-Tee ist in Ordnung?