Start Neugeborene Stillen Bekommen die Brüste nach dem Stillen wieder Festigkeit?

Bekommen die Brüste nach dem Stillen wieder Festigkeit?

0
Bekommen die Brüste nach dem Stillen wieder Festigkeit?

Wenn Sie Ihr Baby stillen, können Sie sicher sein, dass Sie Ihrem Baby die bestmögliche Nahrung geben. Möglicherweise sind Sie in Bezug auf die Veränderungen in Ihrem Körper in den Monaten oder Jahren, in denen Sie stillen, nicht so sicher. Die Veränderungen, die bestimmen, ob Ihre Brüste tatsächlich durchhängen, finden statt, bevor Ihr Kind geboren wird. Es kann jedoch schwierig sein, die endgültige Form der Brüste bis nach dem Absetzen zu bestimmen.

Brustveränderungen vor der Geburt

Leider wird das Stillen für viele Brustveränderungen verantwortlich gemacht, die eigentlich das Ergebnis einer Schwangerschaft sind. Das Hormon Relaxin, das dabei hilft, die Bänder und Sehnen in Ihrem Becken zu lockern, um sich auf die Geburt vorzubereiten, kann dauerhaft auf Ihr Brustgewebe einwirken. Da die Brüste während der Schwangerschaft voller und schwerer werden, kann dies auch das Brustgewebe dehnen und das Potenzial für ein Absacken der Brüste schaffen, nachdem sie zu ihrer normalen Größe zurückgekehrt sind. Eine Studie, die auf der Konferenz der American Society of Plastic Surgeons 2007 in Baltimore vorgestellt wurde, zeigte keinen Unterschied beim Absacken der Brust zwischen Frauen, die gestillt haben, und denen, die ihre Babys mit einer Formel gefüttert haben.

Brustveränderungen während des Stillens

Normalerweise verbringen die Brüste die ersten vier bis sechs Wochen nach der Geburt damit, die Milchmenge an die Bedürfnisse des Babys anzupassen. Eine Mutter, die nicht stillen möchte, kann gestreckte oder schlaffe Brüste haben, sobald ihre Milch austrocknet. Stillende Mütter erleben vier bis sechs Wochen extreme Fülle, bevor sich die Brüste anpassen. Nach dieser ersten Anpassungsphase werden die Brüste merklich weicher und weniger voll, obwohl die Milchproduktion immer dann fortgesetzt wird, wenn das Baby stillt. Die Form Ihrer Brüste während des Stillens kann von der Form nach dem Absetzen abweichen, da Sie durch das Stillen nicht das normale Absacken erfahren, das infolge von Schwangerschaftsveränderungen auftritt.

Lesen Sie auch  Nüsse essen, während Sie stillen

Verhütung

Während es nicht möglich ist, ein Absacken der Brust nach der Schwangerschaft und dem Stillen vollständig zu verhindern, können einige Dinge die unvermeidlichen Brustveränderungen beeinflussen. Bei übergewichtigen Frauen ist es wahrscheinlicher, dass die Brust nach der Geburt eines Kindes schlaff wird. Deshalb sollten Sie versuchen, vor der Geburt abzunehmen. Rauchen kann auch die Elastizität der Haut verringern und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Brustveränderungen nach einer Schwangerschaft lange nach dem Absetzen Ihres Babys bestehen bleiben.

Überlegungen

Einige der Veränderungen, die während der Schwangerschaft und Stillzeit in der Brust auftreten, sind genetisch bedingt, sodass einige Frauen bemerken, dass ihre Brüste nach dem Absetzen des Babys wieder eine Größe und Festigkeit annehmen, die denen ihrer Brüste vor der Schwangerschaft ähnelt. Je mehr Schwangerschaften Sie haben und je größer Ihre Brüste vor der Schwangerschaft sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie eine verminderte Straffheit der Brust bemerken. Auch die Brüste werden mit zunehmendem Alter weniger fest.