Die 11 besten Mountainbikes von 2021 und was Sie vor dem Kauf wissen sollten

0
6

Finden Sie für die beste Fahrt aller Zeiten das Mountainbike, das Ihrem Erfahrungslevel, Ihrem Budget und dem Terrain entspricht, das Sie bewältigen möchten. Bildnachweis: AscentXmedia / iStock / GettyImages

Mountainbiken ist heutzutage eine sehr beliebte Sportart – und es ist leicht zu verstehen, warum. Wer möchte nicht draußen in weitläufige Räume gehen und einen guten Adrenalinstoß genießen?

Das Problem ist, ob Sie ein Anfänger sind, der gepflegte grüne Singletrails in einem Bikepark fährt, ein extremer Enduro-Rennfahrer oder irgendwo in der Mitte, es gibt eine schwindelerregende Auswahl an verschiedenen Mountainbikes auf dem Markt. Und bei so vielen Mountainbike-Stilen, Marken und Modellen kann es überwältigend sein, das richtige Fahrrad auszuwählen.

Um die besten Mountainbikes für Ihre Wünsche und Bedürfnisse zu finden, haben wir die Experten genau darauf angesprochen, worauf Sie bei Ihrer perfekten Fahrt achten müssen.

Umarmen Sie jetzt die Natur mit diesen besten 11 Mountainbikes von 2021.

1. Bestes Gesamt-Mountainbike: Yeti SB130

Besuchen Sie PageImage Credit: Yeti Cycles / morefit.eu Creative

Unter den besten Mountainbikes auf dem Markt belegt das Yeti SB130 den Spitzenplatz. Mit seinen 29-Zoll-Rädern, dem Kohlefaserrahmen, der einzigartigen Geometrie und dem luftigen Gewicht von 12,9 Kilogramm gedeiht dieses Trailbike in allen möglichen Situationen und Geländearten, von fließenden Singletrails bis hin zu knorrig großen Bergtouren.

Der SB130 beeindruckt sowohl beim Klettern als auch bei Abfahrten und ist gut ausbalanciert. Es ist das perfekte, menschenfreundliche Fahrrad, das mit allem umgehen kann, was Sie darauf werfen möchten.

Kaufen Sie es: Yeticycles.com; Preis: 7.400 USD

2. Bestes Mountainbike für Anfänger: Cannondale Trail 6

Besuchen Sie PageImage Credit: Cannondale / morefit.eu Creative

Die besten Mountainbikes für Anfänger sind robust, unterhaltsam und erschwinglich und bieten genau die richtige Einführung in den Sport.

Betreten Sie den Cannondale Trail 6, ein Hardtail-Trailbike, das dank seiner Vorderradgabel, acht Gängen und dem leichten SmartForm C3-Aluminiumlegierungsrahmen perfekt für gemächliche Fahrten, stoßarme Trails und Schotterstraßen geeignet ist.

Kaufen Sie es: Cannondale.com; Preis: 825 USD

3. Bestes Mountainbike für den Preis: Trek Roscoe 6

Besuchen Sie PageImage Credit: Trek Bikes / morefit.eu Creative

Wenn es um die besten Mountainbikes für diesen Preis geht, ist die Roscoe-Serie von Trek unschlagbar.

Der Roscoe 6 ist nicht nur erschwinglich, sondern dieses Cross-Country- / Trail-Bike bietet auch alle Funktionen, die Sie für einen großartigen Tag auf Singletrails benötigen: griffige Plus-Size-Reifen, einen Dropper-Pfosten, einen leichten und dennoch robusten Aluminiumrahmen und eine Vorderradaufhängung . Mit 10 Gängen und hydraulischen Scheibenbremsen ist der Roscoe 6 stabil, fehlerverzeihend und verspielt.

Kaufen Sie es: Trekbikes.com; Preis: 1.099,99 USD

4. Bestes Mountainbike für Frauen: Canyon Exceed CF 7 WMN

Besuchen Sie PageImage Credit: Canyon / morefit.eu Creative

Wenn Sie nach den besten Mountainbikes für Frauen suchen, sollten Sie das Exceed CF 7 WMN von Canyon in Betracht ziehen.

Dieses ultra-leistungsstarke Cross-Country-Hardtail-Fahrrad verfügt über einen schmalen Lenker und einen Sattel, der speziell für weibliche Hüften entwickelt wurde. Es ist auch in vier Rahmengrößen erhältlich und wiegt mit einem Carbonrahmen nur 10,5 Kilogramm.

Kaufen Sie es: Canyon.com; Preis: 2.949 USD

5. Bestes elektrisches Mountainbike: Spezialisierter Turbo Levo

Besuchen Sie PageImage Credit: Specialized / morefit.eu Creative

Mit den besten elektrischen Mountainbikes können Sie mehr Boden abdecken und das Gelände erkunden, während Sie gleichzeitig Energie sparen.

Der Turbo Levo bietet all das und noch mehr dank seiner komfortablen Geometrie, seines hocheffizienten Motors und seiner benutzerfreundlichen Oberfläche. Und da es von Specialized stammt, können Sie einfach fahren, wenn Sie wissen, dass es von hervorragender Qualität ist.

Lesen Sie auch  Die 5 besten Burpee-Modifikationen (die du eigentlich nicht hasst)

Kaufen Sie es: Specialized.com; Preis: 5.500 USD

6. Bestes vollgefedertes Mountainbike: Riesenhaltung 29 2

Besuchen Sie PageImage Credit: Giant Bicycles / morefit.eu Creative

Die besten vollgefederten Mountainbikes sind solche mit stoßdämpfenden Systemen an Vorder- und Hinterrädern.

Das Modell Stance 29 2 von Giant ist ein erschwingliches und dennoch effektives Mountainbike mit Vollfederung, das sich hervorragend für Anfänger und alle eignet, die eine weniger holprige Fahrt bevorzugen. Dieses Trailbike ist dank seines leichten Aluminiumrahmens und der 29-Zoll-Räder vielseitig und geschmeidig.

Kaufen Sie es: Giant-bicycles.com; Preis: 1.650 USD

7. Bestes Mountainbike für Herren: Alchemy Arktos 29 GX Eagle

Besuchen Sie PageImage Credit: Alchemy Bicycles / morefit.eu Creative

Während die überwiegende Mehrheit der Mountainbikes als Unisex vermarktet wird, wird das technisch unisex Alchemy Arktos 29 GX Eagle durchweg als eines der besten Mountainbikes für Männer eingestuft.

Dieses Trailbike fährt sich wunderbar bergauf, kann aber auch bergab, querfeldein und große Bergstrecken bewältigen. Dank seiner Dropper-Sattelstütze, den griffigen Reifen und dem leichten Carbonrahmen ist es reaktionsschnell, einfach zu bedienen und makellos.

Kaufen Sie es: Alchemybicycles.com; Preis: 5.399 USD

8. Bestes fettes Fahrrad: Rocky Mountain Bikes Blizzard 10

Besuchen Sie PageImage Credit: Bikes.com/morefit.eu Creative

Dieses aggressive, abseits der Touristenpfade gelegene Fahrrad von Rocky Mountain Bikes ist perfekt für die Bewältigung von Schnee, Eis und knorrigen Trail-Bedingungen. Die breiten Reifen, die Trailbike-Geometrie und die zahlreichen Halterungen helfen Ihnen dabei, jedes Gelände zu bewältigen.

Außerdem ist es für alle Mountainbiker, die ihre Fahrradsammlung erweitern, zu einem erschwinglichen Preis erhältlich.

Kaufen Sie es: Bikes.com; Preis: 1.249 USD

9. Bestes Kinder-Mountainbike: Transition Ripcord

Besuchen Sie PageImage Credit: Transition / morefit.eu Creative

Betrachten Sie für die kleinen Ripper in Ihrem Leben das Transition Ripcord.

Ihre Kinder werden sich in dieses Cross-Country- / Trail-Bike verlieben, das alles bietet – Pump Tracks, Bikeparks und Singletrails für Familien. Es verfügt über knorrige Reifen, hydraulische Scheibenbremsen, Luftdämpfer vorne und hinten sowie eine kinderspezifische Geometrie, um sie aufrecht und ausgeglichen zu halten.

Kaufen Sie es: Transitionbikes.com; Preis: 1.699 USD

10. Bestes anpassbares Mountainbike: Santa Cruz Hightower

Besuchen Sie PageImage Credit: SantaCruz Bicycles / morefit.eu Creative

Sie können dieses aggressive Trail- / All-Mountainbike nach Herzenslust aufrüsten und anpassen.

Dieses Modell ist nicht nur super stabil, sondern auch reaktionsschnell und komfortabel. Dieses Chamäleon vereint alle besten Eigenschaften von Santa Cruz in einem überlegenen Fahrrad.

Kaufen Sie es: Santacruzbicycles.com; Preis: 2.999 USD

11. Am besten für technisches Reiten geeignet: Salsa Rustler XTR

Besuchen Sie PageImage Credit: Salsa Cycles / morefit.eu Creative

Für technisches Fahren ist der Salsa Rustler, ein vollgefedertes Trailbike mit flinken 27,5-Zoll-Carbonrädern und einem leichten Carbonrahmen, unschlagbar. Dieses Fahrrad hilft Ihnen garantiert dabei, den Spaß zu maximieren und selbst das technischste Gelände zu bewältigen.

Kaufen : Salsacycles.com; Preis : 7.499 USD

Die besten Mountainbike-Marken

Es gibt kein einheitliches Mountainbike für alle, aber Sie können sicher sein, dass Sie ein erstklassiges Fahrrad erhalten, wenn Sie eines der am besten bewerteten Mountainbikes dieser besten Mountainbike-Marken verwenden:

  • Yeti-Zyklen
  • Alchemie Fahrräder
  • Cannondale
  • Spezialisiert
  • Riesenfahrräder
  • Trek Bikes
  • Ibis-Zyklen
  • Canyon Fahrräder
  • Santa Cruz Fahrräder
  • Salsa-Zyklen
  • Schwenkzyklen

9 Dinge zu beachten, bevor Sie ein Mountainbike kaufen

Obwohl jeder Mountainbiker anders ist, müssen beim Kauf eines neuen Fahrrads mehrere Hauptprioritäten berücksichtigt werden, sagt Earl Walton, globaler Direktor für Training und Coaching bei IRONMAN.

1. Gelände

„Beim Mountainbiken hängt die Wahl des Fahrrads in der Regel weniger vom Können als vielmehr davon ab, wo Sie fahren möchten“, sagt Walton.

Lesen Sie auch  4 Passgenaue Vorteile von Step-Aerobic

„Fahren Sie in einem größtenteils flachen Gebiet mit einigen Wurzeln und Spurrillen, mischen Pflaster und Kies oder springen Sie in einem Sessellift im örtlichen Skigebiet? Mountainbikes sind für bestimmte Geländearten oder Disziplinen geeignet lokale Wanderwege und lernen Sie sie ein wenig kennen. Machen Sie eine Wanderung oder einen Lauf und lernen Sie Ihre Gegend kennen. Dies ist ein langer Weg, um den gewünschten Fahrradtyp zu definieren. “

2. Fahrradtyp

Wenn Sie ein Anfänger sind, sollten Sie wahrscheinlich ein Trail- oder Cross-Country-Bike in Betracht ziehen, da diese unglaublich vielseitig sind und Ihnen helfen können, sich mit einer Vielzahl von Geländetypen vertraut zu machen.

Cross-Country-Bikes : Cross-Country-Bikes sind auf Renngeschwindigkeit, Agilität und reaktionsschnelles Bike-Handling ausgelegt, eignen sich aber auch gut für Anfänger, die herumspielen möchten.

Trail : Diese Allzweckräder können alles, egal ob Sie beiläufig Singletrails fahren oder bergab fahren möchten. Sie sind unglaublich vielseitig und können Anfängern helfen, sich mit einer Vielzahl von Geländetypen vertraut zu machen.

Enduro : Enduro-Motorräder eignen sich gut für Rennen, sind aber auch praktisch für Situationen, in denen Sie schnell bergauf und bergab fahren möchten.

Downhill : Diese Motorräder wurden speziell für Bikeparks und Downhill-Rennen entwickelt und verfügen über eine große Polsterfederung (häufig Vollfederung) und einen langen Radstand.

3. Federungsstufe

Wie ein Auto verfügt auch ein Mountainbike über unterschiedliche Federungsstufen oder ein System, das Stöße absorbiert und Ihnen eine reibungslose (oder holprige!) Fahrt ermöglicht.

Vollfederung: Wie der Name schon sagt, sind vollgefederte Fahrräder auf maximale Stoßdämpfung ausgelegt. Vollgefederte Modelle verfügen normalerweise über Stoßdämpfer an der Vorder- und Rückseite des Fahrrads. Vollgefederte Fahrräder gehören normalerweise zu den teuersten (und schwersten) Fahrrädern. Sie können auch schwieriger zu warten sein.

Hardtail : Hardtail-Bikes haben nur eine Vorderradaufhängung – es gibt keine Stoßdämpfung am Heck des Bikes. Diese Motorräder sind in der Regel günstiger, leichter und leichter zu warten.

„Im einfachsten Sinne kann ein Hardtail fast alles mit dem richtigen Maß an Geschick bewältigen und fühlt sich beim Klettern oder längeren flacheren Fahren steifer an“, sagt Walton. „‚The Full Squish‘ ist genau so, wie es sich anhört, super bequem und kann das rauere Gelände bewältigen. Ich mag die Vollfederung für mein Trailriding, da ich finde, dass es etwas komfortabler und manchmal etwas sicherer ist, wenn es um knifflige Dinge geht Spots. Das heißt, es kommt auch mit einem größeren Preisschild und kann auf flacherem Gelände träge sein. “

Wenn Sie gerade erst anfangen, nehmen Sie ein Hardtail-Fahrrad – Sie können später jederzeit auf Vollfederung umsteigen, wenn Sie mehr in den Sport einsteigen.

4. Passform und Größe

Das Fahrrad, das für Ihren super großen besten Freund funktioniert, funktioniert nicht für Sie und umgekehrt. Sie müssen ein Fahrrad finden, das für Ihren Körper geeignet ist – genauer gesagt für Ihre Körpergröße. Mountainbikes gibt es normalerweise in vier Größen, die alle auf der Größe des Fahrers basieren: klein, mittel, groß und extragroß.

„Ein Fahrrad, das nicht zu Ihnen passt, macht das Fahren zumindest unangenehm, kann es aber auch gefährlich machen“, sagt Walton. „Denken Sie daran, dass Sie bereit für ein Abenteuer sind. Ihr Fahrrad sollte also eine Erweiterung Ihrer selbst und Ihrer Fähigkeiten sein. Eine perfekte Passform führt zu einer perfekten Fahrt.“

5. Rahmenmaterial und Gewicht

Sie sollten auch den Rahmen des Fahrrads berücksichtigen, der normalerweise aus zwei Hauptmaterialien besteht: Aluminiumlegierungen oder Kohlefaser.

Lesen Sie auch  Militärische Bauchmuskelübungen

Für beide Materialien gibt es Vor- und Nachteile, aber im Allgemeinen sind Kohlefasern tendenziell teurer, leichter und steifer. Aluminiumlegierungsrahmen sind billiger, aber auch schwerer.

Beide Materialien sind langlebig, obwohl viele Fahrradhersteller als zusätzlichen Bonus auch eine Art Garantie anbieten. Die Wahl des richtigen Rahmenmaterials hängt davon ab, was Sie ausgeben möchten und welche Art von Fahren Sie lieben.

6. Radgröße und Reifentyp

Es gibt zwei Hauptgrößen für Mountainbike-Räder für erwachsene Fahrer: 27,5 und 29.

Sie wählen die Radgröße basierend auf dem, was Sie von Ihrem Fahrrad erwarten – im Allgemeinen sind 27,5-Zoll-Räder leichter und beschleunigen schneller, wodurch sich Ihr Fahrrad reaktionsschneller und bissiger anfühlt.

Die größeren 29-Zoll-Räder haben tendenziell eine bessere Traktion und sind bei längeren Fahrten effizienter. Sie können es auch einfacher machen, über Objekte zu rollen, auf die Sie möglicherweise stoßen, wie Steine, Felsbrocken, Baumwurzeln und andere Merkmale. Da die 29-Zoll-Räder größer sind, eignen sie sich im Allgemeinen auch besser für größere Fahrer.

Unabhängig von Ihrem Radtyp müssen Sie sich nicht für immer auf einen Reifentyp festlegen. Genau wie bei Ihrem Auto können Sie Ihre Mountainbike-Reifen je nach Art des Geländes oder des Fahrens, das Sie am meisten lieben, wechseln und aufrüsten. Die Reifen wurden unter Berücksichtigung spezifischer Merkmale entwickelt, darunter Grip, Geschwindigkeit, Kontrolle, Wetter und Trail-Material.

„Wir sprechen von knorrigen, dickeren Reifen, die den Trail festhalten und eine Linie halten“, sagt Walton. „Qualitätsreifen sind wichtig, egal wo Sie fahren, aber Sie werden auch mit einer Reihe von Radgrößen konfrontiert.“

7. Zahnräder

Alle Fahrräder, einschließlich Mountainbikes, verfügen über Zahnräder, mit denen Sie jeden Pedalhub optimieren können. Je mehr Gänge auf Ihrem Fahrrad sind, desto mehr Auswahlmöglichkeiten haben Sie, wenn Sie bergauf klettern oder wieder bergab fahren. Je höher die Anzahl der Zahnräder, desto mehr Dinge können schief gehen und müssen repariert werden.

„Es gab definitiv eine alte Denkweise: Je mehr Gänge, desto besser“, sagt Brandon Slate vom Rocky Mountain Outdoor Center in Buena Vista, Colorado. „Aber ‚Umwerfer ist ein Versagen‘ und diese Dinge brechen. Die Wartung kann teuer und zeitaufwändig sein.“

8. Satteldesign

Der Mountainbike-Sattel, auch bekannt als Mountainbike-Sitz, kann einen großen Unterschied darin machen, wie komfortabel Ihre Fahrten sind. Es gibt Fahrradsättel, die speziell für männliche und weibliche Beckenstrukturen entwickelt wurden, sowie Sättel, die den Druck entlasten, das Rattern reduzieren und Sie kühl halten können.

„Sie verbringen Stunden damit, also ist Komfort der Schlüssel“, sagt Slate.

In diesem Zusammenhang verfügt Ihr Mountainbike möglicherweise über eine Dropper-Sattelstütze. Hierbei handelt es sich um einen speziellen Mechanismus, mit dem Sie die Höhe Ihres Sitzes schnell einstellen können. Diese können besonders nützlich sein, wenn Sie im Sport vorankommen.

„Es hilft Ihnen, Ihren Körper in die richtige anatomische Position zu bringen, um alle Fähigkeiten auszuführen“, sagt Slate.

9. Der Spaßfaktor

Vergessen Sie nicht, dass es beim Mountainbiken nur darum geht, Spaß zu haben. Wenn Sie ein Fahrrad nicht begeistert, fahren Sie mit und probieren Sie etwas anderes aus.

„Dies ist meine Regel bei allen neuen Geräten“, sagt Walton. „Will ich morgens aufstehen und gehen? Kaufen Sie das Fahrrad, das Sie begeistert – schließlich kaufen Sie ein Mountainbike, keinen neuen Schreibtisch. Sie sollten einen Nervenkitzel bekommen, wenn Sie nur an Ihre nächste Fahrt denken. „“