Start Gewichtsmanagement Gewichtsverlust Die 3 häufigsten Dinge, die Menschen beim Abnehmen falsch machen

Die 3 häufigsten Dinge, die Menschen beim Abnehmen falsch machen

0
Die 3 häufigsten Dinge, die Menschen beim Abnehmen falsch machen

Das Befolgen des Noom-Programms dauert nur fünf bis 10 Minuten pro Tag. Bildnachweis: Maskot / Getty Images

Wenn es eine universelle Wahrheit über Gewichtsverlust gibt, dann ist es, dass es viele verschiedene Diäten gibt. Und da es keinen einzigartigen Ansatz gibt, der für alle funktioniert, ist Versuch und Irrtum unvermeidlich – was zu Frustration führen kann.

„Wenn Diäten scheitern, neigen die Menschen dazu, sich selbst anzuschalten, wenn sie sich unzulänglich fühlen oder sich als Versager sehen, obwohl sie etwas begonnen haben, das unvermeidlich gescheitert ist“, sagt Dr. Andreas Michaelides, Chef der Psychologie und Leiter des Coachings bei Noom. „Die Menschen können in diesem Fall sehr hart mit sich selbst umgehen, ihre Fehler beschimpfen und sich schuldig fühlen, wenn sie in alte Gewohnheiten zurückfallen.“

Möchten Sie endgültig abnehmen? Noom bietet Ihnen die Unterstützung und die Tools, die Sie benötigen, um konzentriert zu bleiben und Ihre Gewichtsverlustziele zu erreichen.

Probieren Sie Noom noch heute aus!

Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, einen Plan zu finden, mit dem Sie sich gestärkt fühlen und über die effektivsten Methoden zur Gewichtsreduktion informiert werden – wie Noom, sagt Michaelides. „Noom ist keine Diät im herkömmlichen Sinne. Es ist ein Programm, mit dem Benutzer Änderungen vornehmen können, indem sie mit den richtigen Tools ausgestattet werden“, sagt er. Das Noom-Toolkit enthält einen wissenschaftlich unterstützten Lehrplan, einen persönlichen Coach und eine voll geladene App mit Ressourcen, mit denen Sie Ihre Fortschritte in Bezug auf Ernährung und Bewegung überwachen können.

Und während es keinen richtigen Weg gibt, um Gewicht zu verlieren, gibt es ein paar falsche (entweder unsichere oder ineffektive) Wege, um Gewicht zu verlieren. Hier bricht Michaelides drei verbreitete Missverständnisse zusammen.

Lesen Sie auch  Lebensmittel mit Barrett-Krankheit zu essen

Missverständnis 1: Gewichtsverlust ist ein linearer Prozess

Selbst wenn Sie sich religiös an eine Diät halten, wird Ihr Gewicht wahrscheinlich nicht konstant abnehmen. „Hochebenen sind völlig normal und frustrierend, aber sie bedeuten nicht, dass Sie etwas falsch machen oder keine Fortschritte machen“, sagt Michaelides. „Plateaus sind vielfältig und können von zahlreichen Faktoren abhängen. Daher ist es wichtig, stark zu bleiben und sich auf die nicht skalierten Siege zu konzentrieren, die Sie erzielen, z. B. mehr Energie zu haben oder sich in Ihrer Lieblingsjeans sicherer zu fühlen.“

Im Rahmen des Noom-Plans wiegen sich Benutzer jeden Tag, um die Angst vor Schuppen zu überwinden und sich daran zu gewöhnen, leichte oder keine Gewichtsschwankungen zu erkennen, sagt Michaelides. Auf diese Weise werden sie nicht versucht sein, das Handtuch zu werfen, wenn die Zahl leicht steigt, und wenn es sich seit einiger Zeit nicht geändert hat, können sie sich mit ihrem Noom-Trainer unterhalten, um Ermutigung zu erhalten.

Missverständnis 2: Diäten funktionieren

„Trotz des weit verbreiteten Trends wissen wir, dass es gefährlich sein kann, bestimmte Lebensmittelgruppen auszuschneiden“, sagt Michaelides. „Es ist tatsächlich wichtiger, sich auf die Portionsgröße zu konzentrieren, als sich eines bestimmten Lebensmittels oder einer bestimmten Lebensmittelgruppe zu berauben.“

Restriktive Diäten seien nicht nur langfristig nicht nachhaltig, sondern könnten auch physisch und psychisch schädlich sein, sagt er. Noom ermutigt Benutzer, im Laufe der Zeit kleine Änderungen vorzunehmen, und rüstet sie aus, um zu lernen, wie sie mit Rückschlägen umgehen können.

Missverständnis 3: Gewichtsverlust sollte schnell geschehen

„Wahrscheinlich ist das Gewicht, das Sie verlieren möchten, nicht über Nacht aufgetreten – es wird auch nicht über Nacht verloren gehen“, sagt Michaelides. „Bei Noom ermutigen wir Kunden, sich auf ihre ganzheitliche Gesundheit zu konzentrieren und kleine Siege sowohl außerhalb als auch außerhalb zu feiern.“

Lesen Sie auch  Kalorien in Bacardi und Diet Coke

Er schlägt vor, nachdenkliche, erreichbare Ziele zu setzen und jedes Ziel als kleinen Baustein zu betrachten – im Laufe der Zeit können all Ihre kleinen Erfolge zu großen Veränderungen führen.

„Wenn Sie nach einer schnellen Lösung oder etwas Extremem / Restriktivem suchen, ist Noom möglicherweise nicht der richtige Ort für Sie“, sagt Michaelides. „Obwohl extreme Diäten kurzfristig zu einem schnelleren Gewichtsverlust führen können, nimmt dieses Gewicht oft genauso schnell wieder zu. Nooms Fokus liegt auf einer Änderung des Lebensstils. Obwohl die Ergebnisse nicht über Nacht vorliegen, bleiben sie viel eher bestehen. „“ Und das ist das ultimative Ziel, oder?