Die besten Orte, um Vitamin B12-Injektionen zu geben

0
1

Vitamin B-12-Injektionen können eine hilfreiche Alternative zu Vitamin B-12-Nahrungsergänzungsmitteln sein, wenn Sie einen Mangel haben, aber Schwierigkeiten haben, durch den Verzehr von B-12-reichen Lebensmitteln oder aus Tabletten und Kapseln genug Vitamin zu bekommen.

Vitamin B12-Injektionen sind eine großartige Möglichkeit, B12 für diejenigen zu erhalten, die nicht genug bekommen. Bildnachweis: Christian Buch / iStock / GettyImages

Vitamin B-12-Schüsse werden normalerweise als verabreicht intramuskuläre Injektionen, Dies bedeutet, dass die besten B-12-Injektionsstellen überwiegend überall dort sind, wo Muskeln reichlich vorhanden sind. Daher umfassen Vitamin B-12-Injektionsstellen die Oberarme, Gesäß und Oberschenkelbereich. Sie werden normalerweise von einem medizinischen Fachpersonal in einer Klinik oder einem Büro gegeben.

Weiterlesen: 4 Gründe, warum Ihre B-Vitamin-Injektionen möglicherweise nicht funktionieren

Vitamin B-12 Injektionen

Vitamin B-12-Injektionen werden am häufigsten zur Behandlung von Vitamin B-12-Mangelanämie eingesetzt. Dies ist der Fall, wenn der Körper aus verschiedenen Gründen nicht genügend Vitamin B-12 erhält.

Die Ursache könnte Ernährungsgewohnheiten sein (wie bei Veganer und Vegetarier, weil B-12 hauptsächlich in tierischen Produkten vorkommt) oder Probleme mit der Fähigkeit des Darms, Vitamine aufzunehmen. Der Mangel führt zu ungewöhnlich großen Blutzellen, die nicht richtig funktionieren.

Nach Angaben des National Health Service des Vereinigten Königreichs gehören zu den Symptomen eines Vitamin-B-12-Mangels extreme Müdigkeit, Atemlosigkeit, Kopfschmerzen, blasse Haut und Verlust von Appetit.

Es gibt zwei Arten von Vitamin B-12-Injektionen, die in Form von:

  • Hydroxocobalamin
  • Cyanocobalamin

Hydroxocobalamin wird häufiger empfohlen als Cyanocobalamin, da es länger im System verbleibt und daher im Laufe der Zeit weniger Injektionen erforderlich sind.

Wie werden B-12-Aufnahmen verwaltet??

Intramuskulär verabreicht, werden B-12-Schüsse langsam von der Injektionsstelle in die natürlichen Vorräte des Körpers aufgenommen. Anfänglich erhält jemand, der B-12-Schüsse benötigt, diese zwei Wochen lang alle zwei bis drei Tage. Anschließend werden die Aufnahmen alle zwei bis drei Monate verabreicht.

Lesen Sie auch  Wie viele Kalorien enthält eine Toffee-Süßigkeit?

Dies ist auf die langsame Absorption von Vitamin B-12-Injektionen im Laufe der Zeit zurückzuführen, insbesondere von Hydroxocobalamin gegenüber Cyanocobalamin. Sobald der Körper genug Vitamin B-12 gespeichert hat, können die Injektionen normalerweise reduziert werden, da der Körper natürlich genug hält.

Weiterlesen: Was ist die normale intramuskuläre Dosis von Vitamin B12?

Vitamin B-12 Injektionsstellen

Vitamin B-12-Aufnahmen können an verschiedenen Stellen des Körpers verabreicht werden, und die Position kann je nach Ort variieren Patientenalter, Gesundheit und ob die B-12-Aufnahmen sein werden oder nicht selbst verwaltet.

Vitamin Injections empfiehlt die folgenden geeigneten B-12-Injektionsstellen:

Oberarm: Der Deltamuskel im Oberarm wird in erster Linie für Jugendliche und junge bis mittlere Erwachsene empfohlen und ist ein idealer Ort für Vitamin-B-12-Injektionen. Im Jugendalter ist es so weit entwickelt, dass die erforderliche Dicke für intramuskuläre Injektionen erforderlich ist. Sollte der Muskel bis ins spätere Erwachsenenalter gut entwickelt bleiben, können ältere Erwachsene hier auch intramuskuläre Injektionen erhalten.

Schenkel: Insbesondere ist der injizierte Muskel als der bekannt vastus lateralis Muskel. Der Oberschenkel ist ein starker Muskel, der für Vitamin B-12-Injektionen geeignet ist, und er ist am besten für Neugeborene und Säuglinge geeignet, da er einer der am weitesten entwickelten Muskeln in der Jugend ist. Der Oberschenkel kann auch für Erwachsene geeignet sein, da es dort so einfach ist, Injektionen selbst zu verabreichen. Die Nadel ist normalerweise 2,5 Zentimeter lang und wird in einem 90-Grad-Winkel eingeführt.

Warnung

Medikamente jeglicher Art nur dann selbst verabreichen, wenn Sie von einem medizinischen Fachpersonal dazu aufgefordert werden. Wenden Sie sich immer an Ihren Arzt, bevor Sie mit neuen Medikamenten beginnen.

Lesen Sie auch  Arachidonsäure und Entzündung

Äußere Hüfte: Auch bekannt als die ventrogluteal Diese Stelle ist am besten für Erwachsene und Kleinkinder über sieben Monaten geeignet. Es befindet sich direkt über dem Hüftgelenk und ist ein idealer Ort für B-12-Aufnahmen, da es frei von den möglichen Komplikationen anderer B-12-Injektionsstellen ist. Diese können durch Schäden an großen Blutgefäßen oder an Nerven entstehen, aber auch keine Sorgen, wenn Sie in die äußere Hüfte injizieren.

Gesäß: Das Gesäß oder das dorsogluteal Die Region war früher eine beliebte Injektionsstelle, ist aber in letzter Zeit eher ein letzter Ausweg geworden, da sie so nahe am Ischiasnerv und an einigen wichtigen Blutgefäßen liegt. Aufgrund der dicken Schicht aus Fettgewebe – auch bekannt als Fettgewebe – in dieser Region ist die Aufnahme von Vitaminpräparaten durch den Körper langsamer als an anderen B-12-Injektionsstellen.

Vorteile von B-12-Aufnahmen

Vitamin B-12-Injektionen werden hauptsächlich zur Behandlung von Vitamin B12-Mangel eingesetzt. Die häufigste davon ist perniziöse Anämie, Ein Zustand, bei dem der Körper Vitamin B-12 aufgrund eines Problems mit dem Verdauungssystem nicht ausreichend aus der Nahrung oder Kapseln aufnehmen kann.

Dem kann durch regelmäßige Injektionen von entweder Hydroxocobalamin oder Cyanocobalamin entgegengewirkt werden.

Warnung

Hydroxocobalamin darf nicht an schwangere oder stillende Personen verabreicht werden, da es für Neugeborene möglicherweise schädlich sein kann. Wenden Sie sich immer an Ihren Arzt, bevor Sie diese Injektionen in Betracht ziehen.

Mangelerscheinungen sind normalerweise subtil und manchmal völlig unmerklich, aber einige wurden einem Vitamin-B-12-Mangel zugeschrieben:

  • Die Schwäche: Ein Mangel an Kraft beim Heben oder Ausführen von Aktivitäten, die normalerweise keine übermäßige Anstrengung erfordern würden
  • Ermüden: Anhaltende Müdigkeit
  • Kribbeln oder Taubheitsgefühl: Besonders in den Händen und Füßen
  • Blasse Haut: Ein Farbverlust in der Haut, der auch schwach gelb erscheinen kann
  • Schneller Herzschlag: Unfähigkeit, trotz Ruhe einen normalen Herzschlag aufrechtzuerhalten
  • Kurzatmigkeit
  • Aufblähen oder Gas
  • Verstopfung oder Durchfall
  • Verlust von Appetit
  • Depression: Vitamin B-12 ist mit geistigen Fähigkeiten verbunden, so dass ein anhaltender Mangel letztendlich schädliche Auswirkungen auf das Gehirn haben kann
  • Demenz: Ein anhaltender Mangel an Vitamin B-12 kann im Laufe der Zeit die geistige Beweglichkeit beeinträchtigen und möglicherweise zu Demenz führen.
Lesen Sie auch  Kohlenhydratzähler für alkoholische Getränke

Der wohl größte Vorteil von B-12-Schüssen besteht darin, eines der oben genannten Symptome eines Vitamin-B-12-Mangels auszugleichen. Es gibt jedoch andere potenzielle Vorteile, die mit einer erhöhten Aufnahme von B-12 durch Injektion verbunden sind.

Dank seiner Rolle für die Gesundheit des Nervensystems und die Produktion roter Blutkörperchen sollten die allgemeinen gesundheitlichen Vorteile eines erhöhten B-12-Spiegels nicht ignoriert werden, auch wenn Sie keinen Mangel haben. Die Mayo-Klinik weist darauf hin, dass ein erhöhter B-12-Spiegel in Kombination mit einer höheren Aufnahme der Vitamine B-6 und B-9 tatsächlich die Menge an Homocystein im Blut reduziert, die zu Herzerkrankungen führen kann.

Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass es trotz der mit Vitamin B-12 verbundenen Vorteile keine signifikanten klinischen Beweise gibt, die seine Rolle bei der spezifischen Bekämpfung von Herzerkrankungen belegen.

Verschreibungspflichtige B-12-Injektionen

Vitamin B-12-Injektionen werden normalerweise verschreibungspflichtig bereitgestellt, anstatt wie herkömmliche Kapselpräparate im Laden gekauft zu werden. Dies liegt daran, dass B-12-Aufnahmen normalerweise nur in Fällen verwendet werden, in denen der Mangel so schwerwiegend ist, dass Sie über Ernährungsumstellungen hinausgehen müssen.

Trinkgeld

Wenn Sie eines der aufgeführten Symptome in sich selbst erkennen, wenden Sie sich an Ihren Arzt und lassen Sie sich beraten, ob Sie einen Vitamin-B-12-Mangel haben.