Die eine Yoga-Pose, die Sie jeden Morgen machen sollten

0
3

Gehen Sie nicht einfach direkt in Ihre normale Morgenroutine, sondern geben Sie Ihren Muskeln und Gelenken mit der Cat-Cow-Yoga-Pose etwas TLC. Bildnachweis: JGI / Tom Grill / Tetra-Bilder / GettyImages

Wenn Ihre Morgenroutine darin besteht, mehrmals auf die Schlummertaste zu drücken oder durch die sozialen Medien zu scrollen, während Sie sich noch unter der Decke befinden, ist es vielleicht an der Zeit, diese alten Gewohnheiten stattdessen durch ein wenig achtsame Bewegung zu ersetzen.

Das bedeutet nicht, dass Sie über Nacht ein 5-Uhr-Yogi werden müssen. Sie müssen nicht sofort aus dem Bett springen und auf Ihre Matte schlagen, um einen intensiven Fluss zu erzielen. Sie können sich jedoch mit einem ruhigen Geist und einem energiegeladenen Körper in den Tag hineinversetzen, indem Sie mit einer Yoga-Pose beginnen.

Das Beste ist, dass Sie nicht einmal aufstehen müssen, um es zu tun, wenn Sie nicht wollen!

Wie man die Cat-Cow Yoga Pose macht

Bildnachweis: Kelly Gonzalez / morefit.euTime (in Sekunden) 30 SecActivity YogaRegion Core

  1. Beginnen Sie auf Händen und Knien.
  2. Atmen Sie aus, während Sie Ihren Rücken umrunden, ziehen Sie den Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule und stecken Sie Ihr Kinn in Richtung Brust.
  3. Lassen Sie ab dem Steißbein jeweils ein Segment Ihrer Wirbelsäule los und entspannen Sie sich durch die Lendenwirbelsäule, die Brustwirbelsäule (Mitte des Rückens) und schließlich durch Ihre Halswirbelsäule, während Sie Ihr Kinn nach oben in die volle Beugung heben.
  4. Dann die Bewegung umkehren. Seien Sie sich bewusst, welche Segmente sich festgefahren fühlen. Atme in diese Räume ein und denke daran, dich langsam zu bewegen.
  5. Bewegen Sie sich weiter zwischen Katzen- und Kuhhaltung und lassen Sie Ihren Körper mit Ihrem Atem bewegen.
  6. Beginnen Sie mit jeweils 30 Sekunden und arbeiten Sie sich bis zu 2 bis 3 Minuten vor – ganz nach Ihren Wünschen.
Lesen Sie auch  Was bedeutet es, wenn Ihre Zehen beim Training taub werden?

Anweisungen anzeigen

Trinkgeld

Wenn Sie Ihre Wirbelsäule ausstrecken und Ihr Steißbein und die Krone des Kopfes nach oben heben, damit Ihr Oberkörper zum Boden hinabsteigen kann, atmen Sie ein und stellen Sie sich vor, Sie würden Ihren Körper, Geist und Seele mit revitalisierender Energie aufladen.

Atmen Sie beim Biegen und Umrunden der Wirbelsäule vollständig aus, ziehen Sie den Nabel an die Wirbelsäule und schaffen Sie Platz zwischen Ihren Schulterblättern. Stellen Sie sich vor, Sie lassen alles los, was Ihnen körperlich, geistig oder emotional nicht dient.

3 Gründe, jeden Morgen eine Katzenkuh-Pose zu machen

1. Ein gesünderer (und möglicherweise schmerzfreier) Rücken

Unabhängig davon, ob Sie Ihren Körper am Vortag beim Training hart gedrückt haben oder sich steif fühlen, weil Sie stundenlang über einen Computer gebeugt sind, kann die Cat-Cow-Pose helfen, negativen Effekten entgegenzuwirken.

„Ich gebe jeder Person, die ich behandle, eine Cat-Cow-Pose, unabhängig davon, ob sie ein Problem hat oder nicht“, sagt David Lee, Sportchiropraktiker und Mobilitätsspezialist in Hermosa Beach, Kalifornien. „Das Bewegen der Wirbelsäule bringt Nahrung in die Gelenke. Dies wirkt sich positiv auf die Langlebigkeit aus, da es die Degeneration der Wirbelsäule verhindert.“

Cat-Cow am Morgen durchzuführen kann eine Form der absichtlichen Bewegung sein – es ist nicht nur das, was Sie tun, sondern auch Wie du tust es. Lee empfiehlt, es wie oben beschrieben segmentweise durchzuführen.

Die langsame, kontrollierte Bewegung aktiviert jedes Segment der Wirbelsäule, um die Mobilität zu verbessern. Indem Sie jedem Gelenk der Wirbelsäule mehr Bewusstsein und Aktivierung verleihen, bauen Sie die Verbindung zwischen Gehirn und Körper auf und verbessern die neurologische Kontrolle, sagt Lee.

Lesen Sie auch  Welche Muskeln werden beim Gehen auf einer Steigung trainiert?

2. Ein weniger stressiger Start in den Tag

Wenn Sie aufwachen und sich sofort von Ihrer To-Do-Liste mitreißen lassen, bereiten Sie sich darauf vor, gestresst durch Ihren ganzen Tag zu eilen. Es dauert sogar 30 Sekunden, um mit einer dynamischen Yoga-Pose zu beginnen, die Bewegung mit Atem verbindet, um diese Stressreaktion zu mildern.

Ihr Atem schlägt eine Brücke zwischen Körper, Geist und Emotionen. Indem Sie Ihren Atem bewusst machen und wie sich Ihr Körper anfühlt, können Sie mehr Selbstbewusstsein, Präsenz und inneren Frieden fördern.

Tiefes Atmen fördert den vollständigen Sauerstoffaustausch, was dazu beitragen kann, die Herzfrequenz zu verlangsamen und den Blutdruck zu senken oder zu stabilisieren. Dies geht aus einer im Journal veröffentlichten Übersicht vom November 2019 hervor Achtsamkeit. Geistig hilft Ihnen Yoga-Atmung und Achtsamkeit dabei, sich von ablenkenden Gedanken zu lösen, was ein größeres Gefühl der Ruhe und eine verbesserte Fähigkeit zum Umgang mit Stress bedeuten kann, heißt es in der Rezension.

3. Ein verbessertes Gefühl des allgemeinen Wohlbefindens

Cat-Cow-Pose bietet nicht nur eine sanfte und beruhigende Dehnung für Rücken, Schultern und Bauch, sondern massiert auch Ihre inneren Organe, fördert die Gesundheit und verbessert die Durchblutung und hilft Ihnen, sich von innen heraus großartig zu fühlen.

Es gibt keinen richtigen Weg, um die Haltung einzunehmen, um die Vorteile zu nutzen. In der Tat können Sie noch mehr von der Pose erhalten, indem Sie sich entsprechend dem bewegen, was sich für Ihren Körper im Moment am besten anfühlt. Es geht weniger darum, wie die Pose aussieht, als vielmehr darum, wie sie sich anfühlt.

Lesen Sie auch  Übungen für Iliopsoas

Ihre Bewegung durch Cat-Cow muss nicht starr oder strukturiert sein. Machen Sie die Bewegung zu Ihrer eigenen. Fügen Sie Hüft- oder Handgelenkkreise hinzu, ziehen Sie eine Hüfte in Richtung der Schulter auf derselben Seite und wechseln Sie dann. Oder versuchen Sie, die Augen geschlossen zu halten und sich auf eine Weise zu bewegen, die sich für Ihren Körper gut anfühlt.