Die Kontroverse hinter CrossFit

0
10

Ryan Palmer hatte eine schwere Woche. Am Montag kämpfte der 26-jährige Job gegen Squat Presses und Ring Dips. Dienstag, ein sauberes und wichsendes Set, bei dem er 30 Wiederholungen mit 135 Pfund auspresste. Am folgenden Tag führte er, obwohl seine Muskeln noch schmerzten, insgesamt 150 Klimmzüge und 150 Burpees durch.

Eine Frau bereitet sich darauf vor, in einem CrossFit-Fitnessstudio eine Langhantel über den Kopf zu drücken.Credit: Thomas Barwick / Stone / Getty Images

Palmer machte am Donnerstag eine Trainingspause, aber am nächsten Morgen machte er eine lange Radtour. Am nächsten Tag waren seine Arme ungewöhnlich wund und geschwollen, sein Urin hatte die Farbe von schwarzem Tee, der stundenlang eingesickert war. Anstatt sich am Sonntag in Trainingsanzügen zu kleiden, fand er sich in einem Krankenhauskleid wieder, das an einen Infusionsschlauch angeschlossen war, der seine Nieren mit mehr als neun Litern Salzlösung spülte. Als sein Kreatinkinase-Spiegel – die Menge an Muskelprotein, die durch die Vergiftung seines Blutstroms abgebaut wurde – im Schneckentempo sank, zog er sein Handy heraus, um seinen Mitsportlern einen Tweet zu schicken. Mit einem Blitz der Kamera enthüllte Palmer die erschreckenden Ergebnisse eines Nierentests und bot eine einfache Überschrift an: „Onkel Rhabdo, bist du das?“

„Normale Leute verstehen es nicht. Es ist wie in der Mafia. Sie können nicht verstehen, wie es ist, wenn Sie nicht im Inneren sind.“

Die 33-jährige Jennifer Wielgus, die seit etwa einem Jahr CrossFit in Philadelphia macht.

Die Evolution der Übung

Die ruhige Atmosphäre einiger CrossFit-Fitnessstudios hat zu Fragen geführt. Bildnachweis: BJI / Blue Jean Images / Blue Jean Images / Getty Images

Vor etwas mehr als einem Jahr fuhr ich eines Abends in eine Garage, um mir den Arsch treten zu lassen. Ich wollte ein CrossFit-Training ausprobieren. Ich hatte die Gerüchte gehört. Ich wusste, dass das, was kommen würde, wahrscheinlich mehr war, als ich verkraften konnte – und dass mich nicht einmal mein sportlicher Hintergrund als Turner, Gewichtheber, Running Back oder Point Guard vorbereiten würde. Also aß ich ein leichtes Abendessen, das nicht schrecklich schmeckte, wenn ich es nach Überarbeitung auf meine Turnschuhe schleuderte. Und ich habe meine Angst aufgesaugt.

Als ich ankam, schien mir nichts zu einschüchternd als die große Uhr mit den roten Zahlen. Diese Zahlen würden meine Überlebensfähigkeit bestimmen. Das Training begann gut, aber gleich um meine fünfte Kniebeuge herum, als das Gewicht etwas zu schwer wurde und meine Form ins Wanken geriet, legte ich die Latte hin. Aber die Uhr stimmte nicht.

2: 37… .2: 36… 2: 35…

Während die Athleten um mich herum in Bewegung blieben, wusste ich, dass meine Zeit abgelaufen war. Ich konnte einen Stich in meiner Wirbelsäule spüren, der an eine alte Stressfraktur erinnerte. Alles – abgesehen von der Umwelt – sagte mir, ich solle aufhören.

„Heb es auf! Beende es! Zwei Minuten! So viele Runden, lass uns gehen!“ Die Hände des Trainers klatschten, die Lippen vor Frustration zusammengepresst für die mentale und physische Pause, die ich mir selbst gab. Also nahm ich die Bar auf. Und weil ich mich so langsam wie möglich mit der besten Form bewege, die man machen kann, wenn sie müde und verletzt sind, habe ich es geschafft. In dieser Nacht brauchte ich eine doppelte Dosis Ibuprofen und ein Eisbad.

Das war meine erste Erfahrung mit CrossFit, einer Trainingsmethode, die vom ehemaligen Turner Greg Glassman im Jahr 2001 entwickelt wurde. CrossFit besteht aus einem Eintopf voller Übungsvielfalt: olympischen Liften, Cardio-Training und anderen scheinbar einfachen, aber mehrgelenkigen Bewegungen (wie Boxspringen) , Klimmzüge und Springseile) werden in jeder Klasse kombiniert. CrossFit zielt darauf ab, „eine breite, allgemeine und umfassende Fitness zu schaffen“, so der Leitfaden der Marke. Das Workout-Phänomen nimmt seit einem Jahrzehnt stetig zu. Laut CrossFit-Hauptsitz gibt es weltweit mehr als 3.000 CrossFit-angeschlossene Fitnessstudios, davon allein 332 in Kalifornien.

Lesen Sie auch  Wie Fab Abs und Flatten Bauchmuskeln nach einer Hysterektomie bekommen

Jeden Tag kommen Tausende von CrossFit-Athleten getreu in ihre jeweiligen Turnhallen: Lagerhallen mit Kisten, Seilen, Olympischen Ringen, Kettlebells und einer Atmosphäre, die niemals aufhört. Das bestimmende Merkmal von CrossFit ist die Intensität. Die Programme sind höllisch hart. Das „Rezept“, so heißt es in dem Leitfaden, lautet „ständig wechselnde, hochintensive, funktionelle Bewegungen, die die körperliche Kompetenz in zehn Bereichen optimieren: Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Kraft, Geschwindigkeit, Koordination, Beweglichkeit , Gleichgewicht und Genauigkeit. „

Der Schlüssel zu den Hochspannungsübungen ist eine Digitaluhr, die in den meisten CrossFit-Einrichtungen erstklassige Immobilien bietet. Die meisten Workouts sind zeitbasiert, was bedeutet, dass Sie nicht aufhören, bis die Uhr auf Null steht. Selbst wenn Ihre Muskeln versagen und Ihr Geist schwächer wird, treiben Trainer und andere Sportler jedes Mitglied zur Vollendung.

Peter Villahoz, ein 30-jähriger Beamter der New Yorker Polizeiabteilung aus East Meadow, NY, sagt, dass viele seiner engen Freunde von CrossFit sind und dass sie da sind, um sich gegenseitig voranzutreiben.

„Wenn ich als Erster fertig bin, warte ich, bis diese Jungs fertig sind und ich motiviere sie“, sagt er. Die Kameradschaft im Fitnessstudio ist ansteckend. Als solches hat das Programm seine Skeptiker und natürlich echte Gläubige verdient.

„Als erwachsene Leistungssportlerin gibt es nichts Vergleichbares. Sie bekommen den Adrenalinschub, den Sie durch den Sport in der High School bekommen“, sagt die 33-jährige Jennifer Wielgus, die seit etwa einem Jahr CrossFit in Philadelphia macht.

Diese Eile und Liebe zum Fitnessstudio ist alles andere als schlecht, aber die unaufgeregte Atmosphäre hat Fragen aufgeworfen. Und die Mob-Mentalität hat die gesündesten Verhaltensweisen in eine wachsende Gefahr verwandelt.

Die dunkle Seite von CrossFit

Bestimmte CrossFit-Bewegungen, wie z. B. olympische Aufzüge, müssen in Maßen ausgeführt werden. Gutschrift: HeroImagesCLOSED / Hero Images / Getty Images

Onkel Rhabdo repräsentiert einen Charakter in der CrossFit-Community und ist eine Abkürzung für Rhabdomyolyse, eine Nierenerkrankung, die am häufigsten durch übermäßiges Training hervorgerufen wird, so Heather Gillespie, eine Sportmedizinerin von der UCLA. Der potenziell lebensbedrohliche Zustand, der auch durch die zugrunde liegende Genetik verursacht werden kann, tritt auf, wenn Muskeln zusammenbrechen und Myoglobin, das Biprodukt von Muskelfasern, in den Blutkreislauf freigesetzt wird, wodurch die Nieren im Wesentlichen verstopft und vergiftet werden.

„Wenn Sie dehydriert sind, was mit Rhabdo einhergeht, können Sie diese Toxine nicht beseitigen, die Niere kann das Nebenprodukt nicht filtern“, sagt Gillespie. Dies kann zu Nierenversagen und Elektrolytstörungen führen, die sich letztendlich auf Ihr Herz auswirken können.

Onkel Rhabdo wurde ursprünglich erfunden, um „die unangemessene Verwendung von Intensität“ zu beleuchten, so CrossFits Trainingshandbuch. Das eindringliche Bild von Onkel Rhabdo ist eine Karikatur eines blauhaarigen, rotnasigen Clowns mit Gesichtsfarbe, der vor Erschöpfung hechelt, wenn Organe und Blut aus seinem Körper fließen, eine Reihe von Gewichten im Hintergrund.

Einige in CrossFit verwenden diese Clowns auf humorvolle Weise, um zu beweisen, dass sie hart gearbeitet haben. Es treten jedoch Probleme auf, wenn CrossFit-Athleten und ihre Trainer einfach nicht wissen, wann sie den Stecker ziehen oder nicht.

Lesen Sie auch  Was ist die mechanische Leistungsfähigkeit während des Trainings?

„Ich gebe ihnen einen kleinen Aufkleber [wenn sie kotzen]“, sagt Hollis Molloy, Trainer bei CrossFit Santa Cruz, einem der ersten CrossFit-Fitnessstudios des Landes. „Früher haben wir ihnen Hemden gegeben, und die Verfügbarkeit des Hemdes ist erschöpft.“

Wenn es den meisten Fitnessstudios schwerfällt, dass ihre Kunden hart genug arbeiten, kämpfen die CrossFit-Fitnessstudios am anderen Ende des Spektrums. Die Suche nach den Wörtern „Schmerz“ und „CrossFit“ auf Twitter liefert Hunderte von Ergebnissen, fast jeder lobt den Stich, den das Training liefert. „Es ist eine Herausforderung, einen Athleten so weit zu bringen, dass er sich unwohl fühlt“, sagt Joe Dowdell, Gründer und CEO von Peak Performance in New York City. „Aber dann ziehen wir die Herrschaft zurück. Erbrechen ist ein Zeichen dafür, dass Sie einen Punkt erreicht haben, an dem es einfach zu viel ist.“

„CrossFitters sind mit brennenden Muskeln und allgemeiner Belastung einverstanden, so dass sie es gewohnt sind, sie anzuziehen, mehr zu geben, mehr zu geben.“ Es wird schwer zu sagen, oh, das ist Schmerz, ich muss aufhören „, sagt David Geier, Jr., Orthopäde und Direktor für Sportmedizin an der Medical University in South Carolina. „Ich denke, die Vorteile von CrossFit überwiegen die Risiken – aber die Risiken sind real.“

Während alle Übungen zu Verletzungen führen können, sieht Geier bei CrossFit aufgrund des schnellen und wirkungsvollen Ansatzes mehr Verletzungen. Bestimmte Übungen, die von CrossFit ausgeführt werden (speziell olympische Lifte), sollen in Maßen durchgeführt werden. Aber CrossFit predigt, sich an den Rand jedes Sets, jeder Wiederholung zu drängen, bis nichts mehr im Tank ist. Und während das Training gegen Muskelversagen bekanntermaßen umstritten ist, ist eines sicher: Wenn Sie Ihren Körper regelmäßig zum Versagen bringen, kann dies zu ernsthaften Gesundheitsrisiken wie Rhabdomyolyse führen.

„Ich war immer der Meinung, dass Training zum Scheitern unnütze Müdigkeit verursacht“, sagt Mark Peterson, ein Bewegungsphysiologe der Abteilung für physikalische Medizin der Universität Michigan. „Während Müdigkeit eine normale Nebenwirkung bestimmter Arten von Stoffwechseltraining ist, glaube ich nicht, dass es eine Zeit oder einen Ort für Kraft- und Krafttraining gibt.“

Die wirkliche Gefahr besteht für neue Athleten, wie diejenigen, die in den Tausenden von CrossFit-Einrichtungen nach einem großartigen Training suchen. Mundpropaganda ist in der CrossFit-Community sehr mächtig und möglicherweise das gefährlichste Element. Während das Training von Anfängern durchgeführt werden kann, können ihre unreifen Muskeln nicht den Unterschied zwischen Training und Versagen und einfach einem guten Training erkennen. Tatsächlich wissen die meisten Anfänger nicht, wann „zu viel zu viel ist“ und verstehen die einzigartige Anforderung einer Trainingseinheit nicht, sagt Eric Cressey, CSCS, Experte für Schulter- und Verletzungsprävention und Inhaber von Cressey Performance in Hudson. Masse.

Da viele explosive Bewegungen technisches Geschick erfordern, sei es nicht ratsam, olympische Lifte in einem ermüdeten Zustand zu absolvieren. CrossFit und andere beliebte Trainingsprogramme wie Bootcamps sind auf übermäßiges Training bis zur Erschöpfung und zum Versagen angewiesen und schaffen so eine künstliche Wahrnehmung der Effektivität. „Diese Leute machen vielleicht ein verrücktes Workout und fühlen sich großartig, weil ihre Endorphine fließen, aber dann wachen sie mit schmerzverzerrten Schultern auf“, sagt Cressey.

Sein größtes Anliegen ist die Technik, die mit dem Training einhergeht. „Wenn man eine 20-minütige Runde mit wirklich hässlichen Reinigungs- und Ring-Dips sieht, sind das Übungen, die nicht gut funktionieren“, sagt er.

Kann CrossFit sicherstellen, dass seine Trainer angemessen vorbereitet sind??

Kann sich die wachsende CrossFit-Branche verlangsamen, um sicherzustellen, dass ihre Trainer angemessen auf die Schulung ihrer Kunden vorbereitet sind? Bildnachweis: Klaus Vedfelt / Taxi / Getty Images

Lesen Sie auch  Ursachen von Wadenschmerzen beim Laufen auf dem Laufband

Soviel ist sicher: Wenn es richtig gemacht wird, ist CrossFit nicht von Natur aus schlecht oder ineffektiv. Wie andere Trainingsmethoden auch, ist CrossFit eine Form des Trainings mit hoher Intensität, ein effizientes Trainingsmodell, das vielen Menschen geholfen hat, Gewicht zu verlieren und gleichzeitig Kraft und Ausdauer zu verbessern.

Aufgrund seiner großen Beliebtheit haben jedoch viele CrossFit-Fitnessstudios das System verwässert. So wie einige CrossFit-Athleten zum ersten Mal müde in Übertreibungsübungen geraten und daher in ihrer Form ins Wanken geraten, rasen CrossFit-Trainer und -Partner in die Einrichtung von CrossFit-Fitnessstudios und geraten daher ins Wanken.

Die Probleme rühren von unerfahrenen Trainern her. CrossFit-Trainer der Stufe 1 werden nach Abschluss eines zweitägigen Seminars und einer Prüfung mit 50 Multiple-Choice-Fragen zertifiziert. Das ist alles, was Sie brauchen, um ein CrossFit-Fitnessstudio zu eröffnen und so viele Sportler zu trainieren, wie Sie möchten.

Zach Even-Esh, ein CrossFit-Trainer bei Underground Strength Coach in New Jersey, sagt, die Trainer auf Stufe 1 kratzen nur die Spitze des Eisbergs. „Sie sagen Ihnen auf Ebene 1, dass dies eine Einführung in das Verständnis der Grundlagen von CrossFit ist und dass Sie es auf die nächste Ebene bringen müssen“, sagt er. In Wirklichkeit könnte jemand mit zwei Tagen Ausbildung Ihre nächste CrossFit-Klasse leiten.

Das heißt nicht, dass es im ganzen Land keine erfahrenen Trainer gibt, die CrossFit coachen, aber mit einer Zertifizierung und Zugehörigkeit, die so einfach zu erreichen ist, wird das Programm mit unerfahrenen Trainern verwässert, die Menschen verletzen. Cressey schlägt vor, dass diejenigen, die Trainer werden möchten, ein Jahr warten sollten, bevor sie eine Zertifizierung erhalten. „Wenn Sie es ohne Erfahrung haben, macht es Sie zur Verantwortung, nicht zur Fachkraft“, sagt er.

Die eigentliche Frage ist: Kann sich die wachsende CrossFit-Branche verlangsamen, um sicherzustellen, dass ihre Trainer angemessen darauf vorbereitet sind, ihre Kunden zu schulen? Nach Angaben der CrossFit-Zentrale gehen jeden Monat 150 Anträge ein, was ungefähr fünf CrossFit-angeschlossenen Fitnessstudios pro Tag entspricht, sofern alle Anträge angenommen werden. Im Jahr 2006 eröffnete Starbucks durchschnittlich sechs Geschäfte pro Tag.

CrossFit-Trainer und -Partner melden sich einfach nach Erhalt ihrer Level-1-Zertifizierung bei dem Partner an und zahlen von da an eine monatliche Gebühr. Es gibt nie Anrufe von der Zentrale, die auf Weiterbildung oder Auffrischungskurse drängen.

„Es tut der Gemeinde weh, weil manche Leute nicht ausgehen und sich selbst ausbilden“, sagt Even-Esh. An Weiterbildung mangelt es in der CrossFit-Community nicht. Das Programm bietet Level-2-Training und Spezialseminare in Bereichen wie Kettelbell, Mobilität, Krafttraining, Laufen und mehr. Die Kurse werden im ganzen Land angeboten; CrossFit kommt zu den Trainern und macht sie übermäßig zugänglich. Even-Esh ist der Meinung, dass CrossFit-Hauptsitze sogar so weit gehen sollte, dass Trainer von Zeit zu Zeit eine Spezialzertifizierung erhalten müssen, um ihre Zugehörigkeit zu wahren.

Die Hoffnung der CrossFit-Community ist, dass diese Bewegung durch die Schaffung einer aktiveren Gesellschaft dazu beitragen kann, den wachsenden Trend zur Fettleibigkeit umzukehren. „Ich erinnere mich an die frühen Tage, als Greg [Glassman] sagte, dass CrossFit-Athleten nicht gefunden werden, sie sind gemacht“, sagt CrossFit Santa Cruz’s Molloy. Und während CrossFit seine Anhänger zu sportlichen Aktivitäten motiviert, wächst die Befürchtung, dass das derzeitige Modell und die mangelnde Überwachung eher dazu führen, dass zerbrochene Körper entstehen, als dass eine gesündere Nation entsteht.