Start Der menschliche Körper Körperteile Die Vorteile einer langen Armspanne in der Leichtathletik

Die Vorteile einer langen Armspanne in der Leichtathletik

0
Die Vorteile einer langen Armspanne in der Leichtathletik

Verschiedene Körpertypen sind für bestimmte Sportarten und körperliche Aktivitäten besser geeignet. Beispielsweise hindern die Anforderungen des Basketballs extrem kurze Spieler daran, in die Profiligen aufzusteigen. Wenn Sie extrem lange Arme haben, bereitet Sie Ihr Körper gut auf einige Beschäftigungen vor und weit weniger erfolgreich auf andere.

Zwei Frauen geben nach einem Cross-Fit-Wettkampf einen High-Five.Credit: Justin Sullivan / Getty Images News / Getty Images

Hebel und Unterarme

Wenn Sie eine Bizepslocke machen oder etwas anheben, indem Sie sich an Ihren Ellbogen beugen, verwenden Sie im Wesentlichen Ihren Arm als Hebel. Je länger ein Hebel ist, desto mehr Kraft übt er bei gleicher Anstrengung aus. Sie können dies testen, indem Sie einen Hammer schwingen, indem Sie ihn zuerst ganz nahe am Kopf und dann am anderen Ende des Griffs anfassen. Wenn Sie dagegen Bizepscurls üben, um große, definierte Muskeln aufzubauen, kann es länger dauern, bis Sie einen großen Bizeps aufbauen, als wenn Sie kürzere Arme hätten.

Winning Reach

Bei vielen Sportarten und Spielen müssen Sie einen Ball schlagen oder fangen. In den meisten Fällen pendelt der Ball auf einer Flugbahn, die je nach Gegner oder Teamkollegen unterschiedlich ist, auf Sie zu. Wenn Sie Sportarten wie Tennis, Baseball, Basketball, Fußball, Volleyball oder Badminton ausüben, können Sie mit längeren Armen weit entfernte Bälle erreichen. Während Sie noch Ihre Reflexe und Beweglichkeit in Richtung Ball entwickeln müssen, erleichtern die längeren Gliedmaßen das Erreichen des Balls. Bei Basketball oder Tennis sind längere Arme sowohl für das Tor als auch für das Weitergeben von Bällen von Vorteil. Bei beiden Sportarten ermöglicht eine längere Armspanne einen Schuss über das Netz oder in den Korb über einen größeren Winkelbereich.

Lesen Sie auch  Wie man Kalkablagerungen an den Zähnen loswird

Das kurze und lange Gewichtheben

Ob sich längere oder kürzere Arme zum Gewichtheben eignen, ist eine umstrittene Frage. Die genaueste Antwort ist, dass es von Ihren Zielen beim Gewichtheben abhängt. Längere Arme bieten bei totem Heben einen deutlichen Vorteil. Zum Beispiel hat der tote Champion-Lifter Lamar Gant, der als erster Mann das Fünffache seines Körpergewichts hebt, extrem lange Arme. Andererseits bieten kürzere Arme einen größeren Vorteil für das Bankdrücken, ein weiteres häufiges Ereignis beim Gewichtheben.

Allgemeine Vorteile für längere Waffen

Außerhalb von Leichtathletik und Sport erleichtern lange Arme das Erreichen aller Arten von Gegenständen. Auf der anderen Seite kann das Arbeiten auf engstem Raum, z. B. in Autos oder Flugzeugen, eine größere Herausforderung darstellen. Der amerikanische Biologe Joel Allen hat die Hypothese aufgestellt, dass Menschen mit längeren Gliedmaßen und Rumpf am besten für wärmeres Klima geeignet sind, da sie eine relativ größere Oberfläche haben als kürzere, kräftigere Individuen. Allens Forschung nennt Beispiele wie die Massai in Ostafrika als ein Beispiel für ein Volk mit langen Gliedmaßen, das in einer heißen Klimaregion beheimatet ist.