Dosierung für Astragaluswurzel

0
1

Astragalus ist ein Kraut, das wissenschaftlich als Astragalus membranaceus und allgemein als Milchwicke und Locoweed bekannt ist. Es wird seit Jahrhunderten in der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet und ist als Huang Qi bekannt. Diese buschige mehrjährige Pflanze stammt aus Teilen Chinas und gehört zur Familie der Erbsen. Sie wächst aus einem haarigen Stängel, der kleine Blütenbüschel bildet. Die große gelbe Pfahlwurzel der Pflanze ist der Teil, der in Kräuterpräparaten verwendet wird. Die Astragaluswurzel kann von Kindern und Erwachsenen eingenommen werden, die Dosierung hängt jedoch von der Art der verwendeten Zubereitung und der Größe des Patienten ab. Fragen Sie Ihren Arzt oder Kräuterkundler nach der richtigen Dosis für Sie.

Die Dosierung der Astragaluswurzel ist bei Erwachsenen und Kindern unterschiedlich.

Verwendet

Die Astragaluswurzel ist ein adaptogenes Kraut, das den Körper beim Umgang mit einer Vielzahl von Stressfaktoren unterstützt, einschließlich chemischem, physikalischem und emotionalem Stress. Phyllis A. Balch, Autorin von „Prescription for Herbal Healing“, gibt an, dass es einige Immunfunktionen unterdrückt und andere verbessert. Die Astragaluswurzel enthält Antioxidantien, die schädliche freie Radikale aus dem Körper entfernen. In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird Astragalus nach einem Herzinfarkt verabreicht, um die Blutflüssigkeit zu erhalten. Es wird auch zur Behandlung von Verstopfung und Blasenentzündungen, zum Schutz vor Erkältungsviren und zur Stärkung des Immunsystems nach einer Krebsbehandlung eingesetzt. Es wird topisch zur Behandlung einiger Arten von Verbrennungen angewendet.

Dosierung für Erwachsene

Astragaluswurzel kann in einem standardisierten Extrakt, Tee oder Abkochung, Wurzelpulver, Tinktur oder Salbe eingenommen werden, die alle ihre empfohlenen Dosierungen haben. Für Erwachsene empfiehlt das Medical Center der University of Maryland, drei- bis viermal täglich 250 bis 500 mg standardisierten Extrakt einzunehmen. Ein 1: 1-Flüssigkeitsextrakt von 2 bis 4 ml kann dreimal täglich eingenommen werden, ebenso 3 bis 5 ml einer 1: 5-Tinktur. Ein Tee, der 6 bis 12 g getrocknete Wurzel in 12 Unzen Wasser enthält, kann dreimal täglich verwendet werden, und 500 bis 1000 mg Wurzelpulver werden drei- bis viermal täglich eingenommen. Verwenden Sie bei Verbrennungen eine 10-prozentige topische Astraglus-Salbe, wie von Ihrem Arzt verordnet.

Lesen Sie auch  Schnelle nahrhafte Mahlzeiten für ältere Menschen

Pädiatrische Dosierung

Die Astragaluswurzel sollte nur einem Kind unter direkter Aufsicht Ihres Arztes verabreicht werden, und sie sollte niemals einem Kind mit Fieber verabreicht werden. Das Medical Center der University of Maryland gibt an, dass die pädiatrische Dosierung unter Verwendung der Standarddosis für Erwachsene berechnet wird, die auf einem Gewicht von 150 Pfund basiert. Individuell. Zum Beispiel ein Kind mit einem Gewicht von 50 Pfund. würde 1/3 der Erwachsenendosis nehmen, und ein Kind, das 35 Pfund wiegt. würde etwa 1/4 der Erwachsenendosis nehmen.

Vorsichtsmaßnahmen

Sie sollten Astragaluswurzelpräparate mit einem vollen Glas Wasser einnehmen. Drugs.com empfiehlt, zusätzliche Flüssigkeiten mit diesem pflanzlichen Arzneimittel zu trinken, da dies zu einer Blockade Ihrer Speiseröhre oder Ihres Darms führen kann. Nehmen Sie die Astragaluswurzel nicht länger als sieben aufeinanderfolgende Tage ein, es sei denn, Ihr Arzt weist Sie anders an. Nehmen Sie keine Astragaluswurzel ein, wenn Sie schwanger sind, stillen, Probleme beim Schlucken haben oder Immunsuppressiva einnehmen.