Start Obst und Gemüse Beeren Dosierung für Weißdornbeeren

Dosierung für Weißdornbeeren

0
Dosierung für Weißdornbeeren

Einige chemische Verbindungen in Weißdornbeeren haben potenzielle gesundheitliche Vorteile, insbesondere bei der Behandlung von Herzinsuffizienz und anderen Herzerkrankungen. Seine Nützlichkeit wurde bereits im ersten Jahrhundert entdeckt und es wird nach Angaben des Medical Centers der University of Maryland bis heute verwendet. Herzinsuffizienz und Herzerkrankungen sind schwerwiegende und potenziell lebensbedrohliche Zustände, die nicht mit Weißdornbeeren oder anderen Nahrungsergänzungsmitteln behandelt werden sollten, es sei denn, sie werden von einem Arzt behandelt.

Ergänzungsformulare

Hawthorn Berry Supplements gibt es in vielen Formen. Sie können Kapseln oder Tabletten kaufen, die standardisierte Mengen der Wirkstoffe oligomere Procyanidine oder Flavonoide enthalten. Wenn Sie eine Flüssigkeit bevorzugen, können Sie auch Extrakte und Tinkturen kaufen, die die Wirkstoffe in den Beeren enthalten. Schließlich können Sie getrocknete Beeren und andere Pflanzenteile kaufen, um einen heißen Tee zuzubereiten. Wenden Sie sich an einen Arzt, der Sie über den sicheren Umgang mit Weißdornbeeren unterrichtet, bevor Sie eine Ergänzung in irgendeiner Form einnehmen.

Empfohlene Dosierung

Die empfohlene Dosierung für Weißdornbeerenzusätze hängt sowohl von der Form des von Ihnen verwendeten Ergänzungsmittels als auch von dem Zustand ab, unter dem Sie es behandeln. Eine häufige Verwendung des Krauts ist es, die Symptome einer Herzinsuffizienz zu reduzieren. Für diese Patienten liegt die sichere empfohlene Dosis im Bereich von 160 bis 900 Milligramm täglich einer Ergänzung, die 18 bis 20 Prozent oligomere Procyanidine oder 2 bis 3 Prozent Flavonoide enthält, wie das University of Maryland Medical Center berichtet. Patienten können auch 240 Milligramm bis 480 Milligramm eines Produkts, das 18,75 Prozent oligomere Procyanidine enthält, täglich einnehmen. Menschen mit hohem Blutdruck, die das Kraut verwenden möchten, um zu sehen, ob es ihren Zustand verbessert, können täglich 1.200 Milligramm einer Ergänzung einnehmen, die standardisiert ist, um 2,2 Prozent Flavonoide zu enthalten, empfiehlt das Gesundheitssystem der Universität von Michigan. Bevor Sie das Kraut verwenden, um Ihre Gesundheit zu verbessern, wenden Sie sich an einen erfahrenen Arzt, damit Sie wissen, wie viel Sie einnehmen müssen und wie Sie es sicher anwenden können.

Lesen Sie auch  Eine Allergie gegen Brombeersalicylate

Nebenwirkungen

Selbst wenn Sie Weißdornbeerenpräparate in der sicheren und empfohlenen Dosierung einnehmen, können einige Nebenwirkungen auftreten. Den Berichten des Nationalen Zentrums für Komplementär- und Alternativmedizin zufolge haben die meisten Menschen keine nachteiligen Nebenwirkungen, obwohl einige Magenschmerzen, Magenverstimmung, Schwindel und Kopfschmerzen entwickeln. In einigen Fällen wurde berichtet, dass sich eine schnelle Herzfrequenz entwickelt. Sprechen Sie mit einem Arzt, der Sie über mögliche Nebenwirkungen informiert, bevor Sie Weißdornbeerenpräparate einnehmen.

Vorsichtsmaßnahmen für die Gesundheit

Wenn Sie Weißdornbeeren einnehmen, um eine Erkrankung wie Herzinsuffizienz zu behandeln, überwachen Sie Ihre Symptome stets sorgfältig auf Veränderungen wie Brustschmerzen, Veränderungen des Erschöpfungsgrades oder Müdigkeit oder zunehmende Angina-Attacken. Wenn Sie solche Änderungen bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf, der vom University of Maryland Medical Center empfohlen wird. Außerdem kann Weißdornbeere mit einigen der Medikamente, die Sie zur Behandlung Ihrer Herzerkrankung verwenden, interagieren. Verwenden Sie das Präparat daher nur, wenn Sie einen Arzt konsultiert haben, der Ihnen sagen kann, ob dies sicher ist.