Start Mundgesundheit Krebsgeschwüre Ein Mittel gegen Zungengeschwüre

Ein Mittel gegen Zungengeschwüre

0
Ein Mittel gegen Zungengeschwüre

Zungengeschwüre treten häufig auf, insbesondere bei Jugendlichen und Erwachsenen unter 40 Jahren. Die meisten sind Aphthengeschwüre oder Krebsgeschwüre. Diese Geschwüre entstehen typischerweise an der Unterseite der Zunge oder entlang der Seiten. Geschwüre auf der Oberseite der Zunge, wo sich die Geschmacksknospen befinden, entwickeln sich häufig aufgrund traumatischer Verletzungen oder Grunderkrankungen. Zungengeschwüre, insbesondere Aphthen, heilen normalerweise innerhalb von 10 bis 14 Tagen von selbst ab. Over-the-Counter- und Hausmittel können hilfreich sein, um Beschwerden zu lindern und möglicherweise die Heilung von Zungengeschwüren zu fördern.

Geschwüre im Mund machen das Essen oft unangenehm.Credit: sunabesyou / iStock / Getty Images

Salzwasser Mundspülung

Wenn Sie Ihren Mund mehrmals täglich mit einer einfachen Salzwasserlösung ausspülen, bleibt der Bereich sauber und es können vorübergehende Schmerzen aufgrund von Zungengeschwüren auftreten. Mischen Sie einen halben Teelöffel Salz in einer Tasse warmem Wasser. Wenn die Lösung zu stark brennt, verdünnen Sie sie mit mehr warmem Wasser. Stellen Sie sicher, dass Sie die Salzwasserspülung so schwenken, dass sie den Bereich des Geschwürs erreicht. Sie können Ihren Mund so oft mit Salzwasser ausspülen, wie Sie möchten – spucken Sie es nur aus, anstatt die Lösung zu schlucken.

Peroxid-Heilmittel

Verdünntes Wasserstoffperoxid wirkt als Antiseptikum und lindert Symptome von Zungengeschwüren, wie eine kleine Studie zeigt, die in der Herbstausgabe 2012 des „Pakistan Journal of Medical and Health Sciences“ veröffentlicht wurde. Sie können dieses Mittel zu Hause anwenden, indem Sie gleiche Mengen Wasser und 3 Prozent Wasserstoffperoxid aus der Drogerie mischen. Tupfen Sie die Lösung zwei- oder dreimal täglich direkt auf das Geschwür.

Sie können auch rezeptfreie Carbamidperoxid-Mundspülung (Gly-Oxide) kaufen. Einige Leute finden, dass dies eine längere Schmerzlinderung bietet, da die Lösung dicker ist und Geschwüre im Mund länger bedeckt als hausgemachte Wasserstoffperoxidlösung. Carbamidperoxidflüssigkeit wird geschwemmt und dann ausgespuckt. Beachten Sie, dass der Peroxidmund Blasen oder Schaum im Mund ausspült, was normal ist.

Lesen Sie auch  Krebs wund & Lysin

Selbst gemachtes magisches Mundwasser

Magisches Mundwasser ist eine Rezeptmischung, die normalerweise zur Behandlung von durch die Krebsbehandlung verursachten Mundwunden verwendet wird. Eine modifizierte hausgemachte Version kann jedoch eine Schmerzlinderung für Zungen- und andere Mundgeschwüre bewirken. Dieses Hausmittel enthält gleiche Mengen flüssiger Antacida (Magnesia-Milch, Maalox, Mylanta), Diphenhydraminsirup (Benadryl Liquid Elixir) und Wasser. Sie können die Lösung entweder einrühren und ausspucken oder alle 4 bis 6 Stunden eine kleine Menge mit einem Wattestäbchen direkt auf das Geschwür auftragen. Einige Leute finden, dass das Auftropfen einer flüssigen Antazida allein auf ein Mundgeschwür eine ausreichende Schmerzlinderung bewirkt.

Lokalanästhetika und andere Heilmittel

Das Trinken einer Eiscreme kann Ihre Zunge vorübergehend leicht betäuben und kurzfristig die Schmerzen bei Aphthen lindern. Over-the-Counter-Krebs wund Produkte, die Benzocain enthalten – ein lokal wirkendes betäubendes Medikament oder Anästhetikum – können länger wirkende Linderung bringen. Die meisten dieser Produkte (Orajel, Anbesol, Zilactin-B und andere) enthalten zusätzliche Inhaltsstoffe, die vorübergehend Geschwüre im Mund überziehen und einen Schutz bieten, der die Schmerzlinderung fördern und verlängern kann. Einige Krebsgeschwürprodukte haben kein Lokalanästhetikum und fungieren hauptsächlich als Schutzbarriere (Canker Cover, Canker-X). Die Vermeidung der Verwendung von Zahnpasta mit Natriumlaurylsulfat, die die Wunden im Mund verschlimmern kann, ist eine weitere hilfreiche Strategie.

Warnhinweise

Die meisten Zungengeschwüre sind einfache Krebsgeschwüre, die normalerweise innerhalb von 2 Wochen abheilen. Wenden Sie sich jedoch so bald wie möglich an Ihren Arzt, wenn sich Ihr Zungengeschwür innerhalb von 7 bis 10 Tagen nicht bessert oder wenn das Geschwür groß ist oder sich ausdehnt. Suchen Sie auch einen Arzt auf, wenn Sie wiederkehrende Geschwüre auf Ihrer Zunge oder anderswo im Mund haben. Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise verschreibungspflichtige Medikamente wie Steroid- oder Antibiotika-Mundspülungen empfehlen. Ihr Arzt wird Sie auch untersuchen, um festzustellen, ob ein zugrunde liegendes medizinisches Problem Ihre Mundgeschwüre verursacht, z. B. entzündliche Darmerkrankungen, Zöliakie, Behcet-Syndrom, Reiter-Syndrom oder Mundkrebs.

Lesen Sie auch  So stoppen Sie einen Krebs wund am Anfang

Rezensiert und überarbeitet von: Tina M. St. John, M.D.