Start Schwangerschaft Schwangerschaft und Ernährung Empfohlene Proteinzufuhr für Schwangere

Empfohlene Proteinzufuhr für Schwangere

0
Empfohlene Proteinzufuhr für Schwangere

Während der Schwangerschaft versorgt Sie und Ihr ungeborenes Baby Ihre Ernährung mit der notwendigen Nahrung, um zu wachsen, sich zu entwickeln und gesund zu bleiben. Die empfohlene Zufuhr einiger Nährstoffe erhöht sich, und Protein ist keine Ausnahme. Es ist wichtig zu wissen, wie viel Protein Sie für eine gesunde Schwangerschaft benötigen und wie Sie es aus Ihrer Ernährung beziehen können.

Eine schwangere Frau isst.Credit: DragonImages / iStock / Getty Images

Leistungen

Protein wird verwendet, um die Zellen in Ihrem Körper und im Körper Ihres ungeborenen Babys aufzubauen. Es liefert auch Energie. Laut Babycenter ist Protein in den letzten beiden Schwangerschaftstrimestern besonders wichtig. In dieser Zeit wächst Ihr Baby am schnellsten und Ihr Körper bereitet sich darauf vor, es während und nach der Schwangerschaft zu ernähren.

Menge

Vor der Schwangerschaft brauchten Sie nur 45 Gramm Eiweiß pro Tag. Dieser Bedarf steigt während der Schwangerschaft auf 70 Gramm. Sie können diese empfohlene Menge erreichen, indem Sie drei bis vier Portionen Protein pro Tag zu sich nehmen. Wenn Sie nicht genug Eiweiß erhalten, kann es zu Muskelermüdung oder Flüssigkeitsretention kommen. Babycenter stellt fest, dass die meisten Frauen in den USA regelmäßig mehr Eiweiß zu sich nehmen, als sie benötigen, auch wenn sie schwanger sind.

Quellen

Fleisch, Geflügel, Fisch, Käse, Eier und Milch sind gute Proteinquellen. Die Hälfte einer Hühnerbrust enthält ungefähr 27 Gramm Eiweiß und eine Tasse Milch enthält ungefähr 8 Gramm Eiweiß. Wenn Sie kein Fleisch oder tierische Produkte essen, können Sie trotzdem Protein aus Bohnen, Nüssen und Sojaprodukten wie Tofu gewinnen. Eine Tasse Sojamilch enthält 6 Gramm Eiweiß und eine Tasse Kidneybohnen enthält 13 Gramm Eiweiß. Tierische Lebensmittel sind vollständige Proteinquellen, das heißt, sie enthalten alle Aminosäuren, die Sie benötigen, und pflanzliche Lebensmittel nicht. Verzehren Sie daher eine Vielzahl pflanzlicher Lebensmittel, wenn Sie sich für Ihren Proteinbedarf nicht auf Fleisch oder Milchprodukte verlassen.

Lesen Sie auch  Was tun, wenn ich schwanger bin und anfange zu zittern, wenn ich nichts esse?

Empfehlungen

Wenn Sie zu viel Protein zu sich nehmen, kann dies Ihre Nieren belasten. Einige tierische Proteinquellen enthalten auch gesättigte Fettsäuren. Es gibt keine höhere Proteinzufuhr. Achten Sie daher auf eine ausgewogene Ernährung und wählen Sie, wann immer möglich, mageres Fleisch und fettarme Milchprodukte.