Start Kinder Ernährung für Kinder Empfohlene Tagesdosis an Vitaminen für Kinder

Empfohlene Tagesdosis an Vitaminen für Kinder

0
Empfohlene Tagesdosis an Vitaminen für Kinder

Wenn Kinder täglich die richtige Menge an Vitaminen zu sich nehmen, können sie sowohl körperlich als auch kognitiv normal wachsen und sich normal entwickeln. Eine Überprüfung von 2009 in „Pediatric Clinics of North America“ ​​legt nahe, dass Vitamin D der häufigste Vitaminmangel bei gesunden Kindern ist. Obwohl viele Kinder ihren täglichen Ernährungsbedarf durch eine gesunde Ernährung decken, ist manchmal eine Vitaminergänzung erforderlich, um Mängel zu verhindern.

Kind trinkt Milch.Credit: iodrakon / iStock / Getty Images

Hintergrund

Kinder essen zu Mittag.Credit: Catherine Yeulet / iStock / Getty Images

Die Menge jedes essentiellen Nährstoffs, den Ihr Kind täglich benötigt, hängt vom Alter ab. Die empfohlenen Tagesdosismengen (RDAs) dienen als Richtlinien, um jedem Kind zu helfen, seinen individuellen Ernährungsbedarf zu decken. Schätzungen zufolge entsprechen sie den Bedürfnissen der Mehrheit (97 bis 98 Prozent) der Kinder in jeder Alterskategorie. Liegen keine ausreichenden wissenschaftlichen Beweise für die Festlegung einer RDA vor, liegt nach Angaben des Institute of Medicine eine angemessene Zufuhr oder AI vor.

Essentielle Vitamine

Gemüse ist reich an essentiellen Vitaminen.Credit: Creatas Images / Creatas / Getty Images

Zu den essentiellen Vitaminen – die Ihr Kind täglich benötigt – gehören die Vitamine A, C, D, E und K, Cholin und die B-Vitamine, einschließlich Thiamin oder B-1, Riboflavin oder B-2, Niacin oder B-3. Pantothensäure oder B-5, Vitamin B-6, Biotin oder B-7, Vitamin B-12 und Folsäure. Nach Angaben des Institute of Medicine gibt es für alle diese Vitamine RDAs, mit Ausnahme von Vitamin K, Pantothensäure, Biotin und Cholin. Für diese essentiellen Vitamine ist jedoch eine ausreichende Zufuhr vorhanden.

Vitamin-RDAs

Familie essen zusammen.Credit: Goodshoot / Goodshoot / Getty Images

Lesen Sie auch  Zuckerschub bei Kindern

RDAs für Kinder im Alter von 1 bis 13 Jahren sind 300 bis 600 Mikrogramm Vitamin A, 15 bis 45 Milligramm Vitamin C, 15 Mikrogramm Vitamin D, 6 bis 11 Milligramm Vitamin E, 0,5 bis 0,9 Milligramm Thiamin, 0,5 bis 0,9 Milligramm Thiamin Riboflavin, 6 bis 12 Milligramm Niacin, 0,5 bis 1 Milligramm Vitamin B-6, 150 bis 300 Mikrogramm Folsäure und 0,9 bis 1,8 Mikrogramm Vitamin B-12 nach Angaben des Institute of Medicine. Im Allgemeinen benötigen ältere Kinder mehr von jedem essentiellen Vitamin als jüngere Kinder.

Angemessene Zufuhr

Ältere Kinder brauchen mehr Vitamine.Credit: Jupiterimages / Photos.com / Getty Images

Obwohl RDAs für Vitamin K, Pantothensäure, Biotin und Cholin nicht festgelegt wurden, sind sie immer noch wichtige Vitamine. Anstelle von RDAs gibt es für sie eine angemessene Zufuhr. Das Institute of Medicine berichtet, dass Kinder im Alter von 1 bis 13 Jahren 30 bis 60 Mikrogramm Vitamin K, 2 bis 4 Milligramm Pantothensäure, 8 bis 20 Mikrogramm Biotin und 200 bis 375 Milligramm Cholin benötigen. Ältere Kinder benötigen häufig mehr von jedem Vitamin als jüngere Kinder.

Vitaminbedarf decken

Milch fehlt in vielen Diäten. Gutschrift: denphumi / iStock / Getty Images

Obwohl einige Kinderärzte Vitaminzusätze empfehlen, insbesondere für wählerische Esser, können Kinder ihren täglichen Vitaminbedarf durch eine ausgewogene Ernährung decken – einschließlich Milchprodukten, magerem Fleisch, Hülsenfrüchten, Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und gesunden Fetten. Zu den guten Vitamin D-Quellen, die in vielen Diäten für Kinder fehlen, gehören Milch, Joghurt, Eigelb, Fisch, mit Vitamin D angereicherter Orangensaft und angereichertes Frühstückszerealien. Im Sonnenlicht zu sein, hilft dem Körper Ihres Kindes, Vitamin D zu produzieren.