Start Infektionen und Infektionskrankheiten Erkältung und Grippe Empfohlener Ernährungsplan nach Magengrippe

Empfohlener Ernährungsplan nach Magengrippe

0
Empfohlener Ernährungsplan nach Magengrippe

Was Sie essen, nachdem Sie die Magengrippe hatten, kann dazu beitragen, die anhaltenden Symptome schneller zu verbessern. MayoClinic.com gibt an, dass es zwei Lebensstile sind, die Ihrem Verdauungssystem helfen können, sich selbst zu reparieren, wenn es Ihrem Magen erlaubt, sich zu beruhigen und sich wieder normal zu ernähren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über einen geänderten Ernährungsplan, auch nachdem Ihre Symptome von der Magengrippe abgeklungen sind. Versuchen Sie nicht, sich selbst zu behandeln oder rezeptfreie Medikamente zu verwenden, ohne vorher mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben.

Über die Magengrippe

Der Begriff „Magengrippe“ kann irreführend sein, da er technisch nicht durch das Influenzavirus verursacht wird. Die Magengrippe ist eine Virusinfektion, die laut MayoClinic.com in Ihrem Verdauungssystem auftritt und in erster Linie Erbrechen, Durchfall, Übelkeit und Bauchschmerzen verursacht, die einige Tage anhalten. Es gibt keine Heilung für die Magengrippe, abgesehen von Ernährungsumstellungen, Ruhe- und Trinkflüssigkeiten, um Austrocknung durch übermäßigen Durchfall und Erbrechen zu verhindern. Selbst nachdem Ihr Körper die Virusinfektion abgetötet hat, müssen Sie sich langsam wieder normal ernähren.

Einstieg in neue Lebensmittel

Während Sie Magengrippesymptome hatten, verschrieb Ihr Arzt höchstwahrscheinlich eine Diät, die aus milden Nahrungsmitteln und erhöhten Flüssigkeitsmengen bestand. Die BRAT-Diät ist laut FamilyDoctor.org eine gebräuchliche Abkürzung zur Behandlung von Magenverstimmung und Magengrippe. BRAT steht für Bananen, Reis, Apfelmus und Toast. Diese Lebensmittel versorgen den Körper mit Nährstoffen und tragen dazu bei, dass Ihr Stuhl mehr Platz hat, um die Dauer von Durchfall zu verkürzen. Nachdem Ihre Symptome abgeklungen sind, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, Obst, Gemüse, Kartoffeln, Cracker und Gelee wieder in Ihre Ernährung aufzunehmen.

Lesen Sie auch  Luftbefeuchter Schimmelschutz

Lebensmittel zu vermeiden

Vermeiden Sie bestimmte Lebensmittel, die das Verdauungssystem reizen können oder als schwer verdaulich gelten. Häufige Lebensmittel, die Durchfall verschlimmern können, sind Koffein, Alkohol, Nikotin, frittierte Lebensmittel, scharfe Lebensmittel, stark gewürzte Lebensmittel, ballaststoffreiche Lebensmittel und gasbildende Lebensmittel wie Brokkoli und Zwiebeln, gemäß dem National Digestive Diseases Information Clearinghouse. Obwohl das Virus aus Ihrem Körper entfernt wurde, muss Ihr Verdauungssystem Zeit haben, um zu heilen. Der Verzehr dieser Lebensmittel kann leichte Übelkeit oder losen Stuhl verursachen.

Joghurt-Überlegung

Laut AskDrSears.com kann der Verzehr von einfachem, fettarmem Joghurt dazu beitragen, die Darmschleimhaut zu heilen. Joghurt enthält Probiotika, hilfreiche Bakterien, die zur Aufrechterhaltung der Regelmäßigkeit des Darms beitragen und den Körper bei der Heilung von Schäden unterstützen, die während der Magengrippe verursacht wurden. Vermeiden Sie Joghurt mit hohem Fett- oder Zuckergehalt, da er Durchfall verursachen kann.