Enthält Olivenöl Vitamin E?

0
1

Olivenöl wird aus den Früchten von Olivenbäumen gewonnen. Es gibt viele Arten von Olivenölen mit jeweils einzigartigen Aromen und Qualitäten. Natives Olivenöl bezieht sich beispielsweise auf Olivenöl, das nicht synthetisch behandelt wurde. Übliche Verwendungen von Olivenöl sind die Basis für Salatsaucen und Dips für Brot. Olivenöl, das oft als Biolebensmittel angepriesen wird, enthält viele Vitamine und Mineralien, einschließlich Vitamin E..

Oliven und Flaschen Olivenöl auf einem Holztisch Bildnachweis: Juan Ignacio Laboa / iStock / Getty Images

Vitamin E-Abbau

Die Art von Vitamin E in Olivenöl ist Alpha-Tocopherol. Ein Esslöffel Olivenöl enthält 1,9 Milligramm Vitamin E, was 10 Prozent des täglichen Wertes dieses Nährstoffs bei einer Diät mit 2.000 Kalorien entspricht. Die empfohlene Nahrungsaufnahme von Vitamin E – sowohl für Männer als auch für Frauen ab 14 Jahren – beträgt 15 Milligramm pro Tag. Andere Oliven, die Vitamin E enthalten, sind neben Olivenöl auch Weizenkeimöl, Sonnenblumenöl, Distelöl und Maisöl.

Gesundheitliche Vorteile von Vitamin E.

Vitamin E ist ein Antioxidans, das die Produktion freier Radikale im Körper begrenzt und zur Vorbeugung einiger chronischer Krankheiten beiträgt. Beispielsweise können freie Radikale zur Entwicklung von Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen. Eine Studie mit 90.000 Krankenschwestern ergab, dass die Inzidenz von Herzerkrankungen bei Menschen mit hoher Vitamin E-Zufuhr, insbesondere durch Nahrungsergänzungsmittel, um 30 bis 40 Prozent gesunken ist. Zusätzlich zu seinen antioxidativen Funktionen spielt Vitamin E auch eine Rolle bei der Signalübertragung von Zellen, der Regulierung der Genexpression und der Immunfunktion.

Andere Nährwertangaben in Olivenöl

Ein Esslöffel Olivenöl enthält 119 Kalorien. Die gleiche Menge Öl enthält 14 Gramm Fett, was 21 Prozent der empfohlenen Tagesdosis entspricht, basierend auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Olivenöl enthält außerdem 8,1 Mikrogramm Vitamin K pro Esslöffel – 10 Prozent der empfohlenen Tagesdosis. Wenn es um Fettsäuren geht, enthält 1 Esslöffel Olivenöl 103 Mikrogramm Omega-3-Fettsäuren und 1.318 Mikrogramm Omega-6-Fettsäuren.

Lesen Sie auch  Ist Erdnussbutter ein komplettes Protein?

Überlegungen

Während Olivenöl Vitamin E und andere nützliche Nährstoffe enthält, ist es wichtig, es nicht zu übertreiben, da Öl ein kalorienreiches Lebensmittel ist. Zum Beispiel enthält 1 Esslöffel Öl ungefähr die gleiche Anzahl an Kalorien, die in zwei Äpfeln enthalten sind. Das US-Landwirtschaftsministerium stellt fest, dass viele Amerikaner über Öle wie Nüsse, Fisch, Speiseöl und Salatsauce genug Öl konsumieren. Die täglich empfohlene Ölaufnahme variiert und hängt von Alter, Geschlecht und körperlicher Aktivität ab. Als allgemeine Richtlinie sollten erwachsene Frauen nicht mehr als 5 bis 6 Teelöffel Öl pro Tag konsumieren, und Männer sollten ihre Aufnahme auf 6 bis 7 Teelöffel beschränken.