Ernährung in der Hälfte eines Brathähnchens

0
1

Die Ernährung in Brathähnchen enthält eine gute Quelle für Eiweiß und B-Vitamine. Bildnachweis: kobeza / iStock / GettyImages

Brathähnchen werden nur für ihr Fleisch aufgezogen und sind laut USDA in der Regel junge Hühner zwischen 8 und 12 Wochen alt. Normalerweise ganz geröstet, haben diese Hühner mehr Fleisch pro Pfund als Broiler-Friteusen. Ein halbes Huhn besteht aus der halben Brust, einem Trommelstock, einem Oberschenkel und einem Flügel. Wenn Sie nach einer proteinreichen Quelle suchen, ist gebratenes Hühnchen eine gesunde Wahl, da alle Schnitte kohlenhydratfrei sind, keine schädlichen Transfette oder Zucker enthalten und von Natur aus natriumarm sind. Darüber hinaus erlaubt das USDA keine Zusatzstoffe in frischem Hühnchen.

Möchten Sie abnehmen oder gesünder sein? Treten Sie MyPlate Calorie Counter bei und erhalten Sie Zugang zu kostenlosen Speiseplänen, gesunden Rezepten und Workouts zu Hause. Sie erhalten auch tägliche Kalorien- und Makroziele für Ihre Fitnessreise. Verpassen Sie nicht Ihre Chance auf erstaunliche Ergebnisse. Heute anmelden!

Gute Proteinquelle

Huhn ist eine gute Proteinquelle, die einer der wichtigsten Makronährstoffe ist, die Sie in Ihrer Ernährung benötigen. Es ist ein wichtiger Baustein für Muskeln, Haare, Haut und Knorpel. Der Ertrag aus dem Fleisch eines halben Brathähnchens mit Haut – etwa 10 Unzen oder 285 Gramm – liefert 68 Gramm Protein. Die empfohlene tägliche Proteinaufnahme für erwachsene Frauen beträgt 46 Gramm; Für Männer sind es 56 Gramm, gemäß den Ernährungsrichtlinien für Amerikaner. Das Essen eines halben Huhns würde all Ihren täglichen Bedarf an Protein decken.

Weiterlesen: Warum ist Huhn gesund zu essen?

Kalorien in einem halben Huhn

Wenn Sie ein halbes Huhn essen würden, würden Sie 636 Kalorien verbrauchen. Die Ernährungsrichtlinien schätzen die tägliche Aufnahme auf 1.600 bis 2.400 Kalorien für erwachsene Frauen und 2.000 bis 3.000 Kalorien für erwachsene Männer, je nach Alter und Aktivitätsniveau. Um die Kalorien in einem halben Huhn zu verringern, entfernen Sie die Haut und Sie senken die Kalorienzahl auf 476.

Lesen Sie auch  Nährwertige Vorteile von Zitronenschalen

Wenn Sie Ihre Kalorien einschränken, entscheiden Sie sich für weißes Hühnerfleisch bei Dunkelheit. Zum Vergleich: 100 Gramm weißes Fleisch enthalten 153 Kalorien im Vergleich zu 178 in dunklem Fleisch bei gleicher Menge.

Nahrungsfett und Cholesterin

Huhn enthält 38 Gramm Gesamtfett pro halbes Huhn. Vom Lipidgehalt sind 15,4 Gramm einfach ungesättigt und 8,3 Gramm mehrfach ungesättigtes Fett, was wichtig ist, damit Ihr Körper fettlösliche Vitamine aufnehmen kann. Das Essen eines halben Huhns würde 10,7 Gramm gesättigtes Fett zur empfohlenen Tagesdosis von 10 Prozent Ihrer gesamten täglichen Kalorien beitragen. Durch Entfernen der Haut würde die Menge an gesättigten Fettsäuren auf fast die Hälfte reduziert – 18,9 Gramm.

Es gibt einen Unterschied in der Menge an gesättigten Fettsäuren in dunklem Hühnerfleisch im Gegensatz zu weiß. Zum Vergleich: 100 g dunkles Fleisch enthalten 2,4 g gesättigtes Fett gegenüber weißem Fleisch mit 1 g. Huhn enthält kein schädliches Transfett.

Obwohl es keine spezifischen empfohlenen Grenzwerte für den Cholesterinkonsum gibt, ist es dennoch wichtig, ein gesundes Niveau in Ihrem Körper aufrechtzuerhalten. Ein halbes Huhn enthält 217 Milligramm. Wenn Sie also über Ihren Cholesterinspiegel besorgt sind, möchten Sie möglicherweise nicht die Hälfte des Huhns essen.

Reich an B-Vitaminen

Huhn ist außergewöhnlich reich an Niacin, das zur Regulierung des Cholesterins beiträgt. Ein halbes Huhn bietet 21 Milligramm oder 30 Prozent DV. Andere B-Vitamine umfassen: Vitamin B6, 15 Prozent DV; Pantothensäure, 9 Prozent DV; Riboflavin, 6 Prozent DV; Vitamin B12, 3 Prozent DV; und Thiamin, 3 Prozent DV. Mit 237 IE Vitamin A trägt die Ernährung von Brathähnchen zum normalen Sehvermögen und zur ordnungsgemäßen Funktion des Immunsystems bei.

Lesen Sie auch  Gemeinsame Lebensmittel mit einfachen Zuckern, die Sie möglicherweise einschränken möchten

Weiterlesen: Wie man ein Huhn beim Braten feucht hält

Gute Quelle für Mineralien

Ein halbes Huhn ist eine ausgezeichnete Quelle für das Antioxidans Selen und enthält 67 Mikrogramm, was mehr als 100 Prozent DV entspricht. Phosphor ist notwendig für starke Knochen und die Aufrechterhaltung der Muskeln, und Huhn liefert 510 Milligramm oder mehr als die Hälfte Ihres DV. Eisen zur Herstellung und Aufrechterhaltung roter Blutkörperchen liegt in der Halbhühnermischung bei 3,6 Milligramm. Hilfe bei der Regulierung des Immunsystems kommt von 4,1 Milligramm Zink. Der Magnesiumgehalt ist mit 57 Milligramm hoch – fast 10 Prozent Ihres DV von einem halben Huhn. Andere Mineralien in Hühnern sind Kalzium, Kalium und Kupfer. Hühnchen ist von Natur aus natriumarm mit nur 208 Milligramm pro halber Hühnchenportion.

Weißes Fleisch gegen dunkles

Neben dem Unterschied im Gehalt an gesättigten Fettsäuren und in den Kalorien betreffen andere Unterschiede die Menge an Protein und Mikronährstoffen in hellem und dunklem Hühnerfleisch. Weißes Fleisch bietet mehr Eiweiß als dunkles Fleisch. 100 Gramm helles Fleisch enthalten 27 Gramm, verglichen mit 23 Gramm für dunkles Fleisch.

Leichtes Fleisch enthält mehr Kalzium, Magnesium, Phosphor und Kalium. Das leichte Fleisch vom Huhn enthält auch mehr der B-Vitamine Niacin, B6 und B12.

Dunkles Fleisch liefert mehr Zink und Eisen. Der Vitamingehalt von Riboflavin, Folsäure und Vitamin A ist auch bei dunklem Fleisch höher.

Weiterlesen: Wie man Brathähnchen mit Rub aufheizt