Fingernägel und Vitaminmangel

0
3

Sie sehen sie jeden Tag an, aber Sie halten Ihre Fingernägel wahrscheinlich für selbstverständlich. Tatsächlich können sie Ihnen viel über Ihre Gesundheit erzählen. Spröde Nägel, die sich leicht spalten oder Nägel abflachen, können ein Zeichen für verschiedene Gesundheitszustände sein. Obwohl selten, kann auch ein Mangel an bestimmten Nährstoffen, einschließlich Vitamin A, daran schuld sein.

Fingernägel können Ihnen viel über Ihre Gesundheit erzählen. Bildnachweis: 4FR / iStock / GettyImages

Ursachen für Fingernagelveränderungen

Ihre Fingernägel sind Ihrer Haut sehr ähnlich und können von unzähligen dermatologischen und systemischen Erkrankungen betroffen sein. Häufige Ursachen für Veränderungen der Größe, Form und Farbe des Fingernagels sind:

  • Krankheit
  • Verletzung
  • Ekzem
  • Schuppenflechte
  • Alopezie (Haarausfall)
  • Chemotherapie
  • Altern
  • Nährstoffmangel

Fingernagelanomalien manifestieren sich typischerweise auf eine von mehreren Arten:

  • Beaus Linien, die Vertiefungen über dem Fingernagel sind.
  • Spröde Nägel.
  • Koilonychia oder Löffel Nägel, bei dem der Fingernagel abnormal geformt ist. Die Nägel können dünn sein, erhabene Grate haben und sich nach innen krümmen.
  • Leukonychie, gekennzeichnet durch weiße Streifen oder Flecken auf den Nägeln.
  • Lochfraß oder kleine Vertiefungen auf der Nageloberfläche. Die Nägel können auch bröckeln, sich lösen oder abfallen.
  • Grate, kleine erhabene Linien, die vertikal oder horizontal auf der Nageloberfläche erscheinen können.

Laut MedlinePlus sind die wahrscheinlichsten Veränderungen der Fingernägel, die mit Nährstoffmangel verbunden sind, Beau-Linien und Koilonychie. Trockene, spröde Nägel und Verfärbungen sind weitere mögliche Symptome.

Mögliche Vitaminmängel

Ein Mangel an den meisten Vitaminen ist in Industrieländern selten, aber mehrere Faktoren können das Risiko erhöhen. Dazu gehören laut Kristine Hoffman, DPM, geringes Einkommen, restriktive Diäten, Medikamente, Alkoholismus und unzureichende Nahrungsaufnahme bei kranken und älteren Menschen. Mit der zunehmenden Beliebtheit restriktiver Diäten zur Gewichtsreduktion sowie veganer und vegetarischer Diäten sind Nährstoffmängel, die die Fingernägel betreffen, ein zunehmendes Risiko. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Diäten nicht gut geplant sind.

Weiterlesen: 9 Möglichkeiten zur Vermeidung von Vitamin-D-Mangel

Lesen Sie auch  Hilft Kalium bei einem Kater?

Biotin-Mangel

Geringe Mengen der an der Nagelgesundheit beteiligten Vitamine können zu Anomalien des Fingernagels führen – zum Beispiel des B-Vitamins Biotin ist ein wasserlöslicher Nährstoff, der den Stoffwechsel von Makronährstoffen unterstützt. Biotinmangel ist laut einem Artikel vom Juni 2018 in der Zeitschrift der American Academy of Dermatology;; Eine intravenöse Fütterung ohne Biotin, ein langfristiger Verzehr von rohen Eiern und eine Erbkrankheit, die die Biotinabsorption beeinträchtigt, können jedoch zu niedrigen Nährstoffwerten führen.

Neben spröden Nägeln kann ein Biotinmangel auch Folgendes verursachen:

  • Ausdünnendes Haar
  • Körperbehaarung; Hautausschlag um Nase, Mund, Augen und Analbereich
  • Saures Blut und Urin
  • Hautinfektion
  • Krampfanfälle und Störungen des Nervensystems

Nur Ihr Arzt kann Ihnen sagen, ob Ihnen Biotin fehlt. Wenn eine Blutuntersuchung positiv ausfällt, hilft die Einnahme eines Biotinpräparats bei der Behebung des Mangels, ebenso wie eine Ernährung, die reich an biotinreichen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, gekochten Eiern, Samen und Nüssen ist.

B12 Mangel

Ein Mangel an einem anderen B-Vitamin, B12, kann laut einem Artikel in zu einer Hyperpigmentierung der Nägel führen BMJ-Fallberichte im März 2018. Diese Veränderungen können als bläuliche Verfärbung oder dunkle Längsstreifen auftreten, die retikuliert oder wie ein Spitzennetzwerk ausgebreitet sein können.

B12-Mangel tritt häufig bei Veganern und Vegetariern auf, die wenig oder keine tierischen Produkte essen, die die Hauptnahrungsquellen des Nährstoffs sind. Die Autoren berichten, dass Nagelveränderungen im Zusammenhang mit B12-Mangel bei Menschen mit dunkler Haut häufiger auftreten, sodass Veganer mit tieferen Hauttönen besonders gefährdet sein können.

Andere Ursachen für einen B12-Mangel können Gewichtsverlustoperationen, Erkrankungen wie Zöliakie und Morbus Crohn, die die Nährstoffaufnahme beeinträchtigen, und Sodbrennen-Medikamente sein, die auch die Absorption verringern können. Zu den Symptomen eines B12-Mangels gehören:

  • Taubheitsgefühl und Kribbeln in den Extremitäten
  • Schwierigkeiten beim Gehen, einschließlich Staffelung und Gleichgewichtsstörungen
  • Geschwollene, entzündete Zunge
  • Kognitive Schwierigkeiten
  • Gedächtnisverlust
  • Die Schwäche
  • Ermüden
  • Anämie, ein Zustand, der durch niedrige Werte der roten Blutkörperchen gekennzeichnet ist
Lesen Sie auch  Bedeutet Verkalkung, dass Sie zu viel Kalzium haben?

Wenn Ihr Arzt feststellt, dass Sie wenig Nährstoffe haben, kann die B12-Therapie die Nagelsymptome umkehren, so die Autoren des BMJ-Fallberichte Artikel. Sie können auch die Nahrungsaufnahme von Lebensmitteln wie Meeresfrüchten, Milch, Käse sowie angereicherter Milch und Getreide erhöhen.

Mangel an Vitamin D

Ein Mangel an „Sonnenvitamin“, Vitamin D, kann ebenfalls zu Nagelveränderungen führen, berichtet ein im April 2012 in der Indisches Journal für Dermatologie, Venerologie und Leprologie. Dies ist höchstwahrscheinlich auf die wechselseitige Beziehung zwischen Vitamin D und dem Mineral Kalzium zurückzuführen, das eine Rolle für die Nagelgesundheit spielt. Vitamin D hilft dem Körper, Kalzium aufzunehmen, und ein Mangel an Vitamin kann zu einem niedrigen Mineralstoffgehalt führen. Wenn dies geschieht, löst der Körper Kalzium aus anderen Speichern im Körper – hauptsächlich den Knochen.

Laut Stephanie Wheeler, Direktorin für Wellness am Mercy Medical Center, fehlt über 40 Prozent der Amerikaner Vitamin D. Vitamin D kommt hauptsächlich von der Sonne; Bei Sonneneinstrahlung synthetisiert die Haut den Nährstoff. Die meisten Menschen erhalten jedoch nicht genug direkte Sonneneinstrahlung, um alles zu machen, was der Körper braucht. Laut den National Institutes of Health ist Vitamin D in sehr wenigen Lebensmitteln enthalten, was das Problem verschlimmert.

Andere Faktoren und Bedingungen können einen Vitamin-D-Mangel verursachen, darunter:

  • Zöliakie
  • Bariatrische Chirurgie
  • Fettleibigkeit
  • Chronische Nieren- oder Lebererkrankung
  • Langzeitmedikation gegen Sodbrennen, sauren Reflux und Verstopfung

Zusätzlich zu Nagelveränderungen berichtet Wheeler, dass Vitamin-D-Mangel mit Stimmungsschwankungen, Depressionen, niedriger Energie, chronischen Hauterkrankungen und anderen chronischen Krankheiten verbunden ist. Ärzte empfehlen in der Regel eine Ergänzung, um einen Mangel zu beheben. Wenn Sie Ihre Haut ohne Sonnenschutzmittel für kurze Zeit zwischen 10 und 15 Uhr dem Sonnenlicht aussetzen. kann auch helfen. Sie können auch mehr Vitamin D-reiche Lebensmittel wie Schwertfisch, Thunfisch, Lachs sowie angereicherte Milchprodukte und Müsli essen.

Weiterlesen: 10 seltsame Anzeichen dafür, dass Sie nicht genug Nährstoffe bekommen

Lesen Sie auch  Obst & Gemüse Detox Diäten

Mineralische Mängel zu beschuldigen

Mineralien sind Mikronährstoffe, die Sie in viel geringeren Mengen als Vitamine benötigen, aber sie können immer noch große Probleme verursachen, wenn der Blutspiegel zu niedrig ist. Eisenmangel ist der weltweit am häufigsten vorkommende Mineralstoffmangel. Dies geht aus einem Artikel hervor, der in veröffentlicht wurde Dermatologie Praktisch & Konzeptionell im Januar 2017.

Malabsorptionsprobleme und übermäßige Eisenverluste – beispielsweise bei Frauen mit schweren Perioden – sind häufige Ursachen für Eisenmangel. Darüber hinaus sind Veganer und Vegetarier einem höheren Risiko ausgesetzt, da die in Pflanzen vorkommende Eisenart nicht so leicht absorbiert werden kann wie die in Fleisch vorkommende. Nach Angaben der Autoren der Dermatologie Praktisch & Konzeptionell Artikel, Nicht-Fleischesser benötigen 1,8-mal so viel Eisen, wie Fleischesser benötigen.

Eine Eisenmangelanämie kann dazu führen, dass die Nägel spröde werden und leicht splittern. Es kann auch dazu führen, dass die Nagelbetten blass erscheinen und die Nägel selbst Koilonychie aufweisen oder Nägel abflachen oder konkav werden. Andere Symptome einer Eisenmangelanämie sind:

  • Extreme Müdigkeit
  • Die Schwäche
  • Blasse Haut
  • Brustschmerzen, schneller Herzschlag, Atemnot
  • Kopfschmerzen und Schwindel
  • Entzündete, schmerzende Zunge
  • Kalte Hände und Füße
  • Seltsames Verlangen nach nicht nahrhaften Substanzen wie Eis oder Schmutz
  • Schlechter Appetit

Andere Mineralstoffmängel, die die Nägel beeinträchtigen können, sind Zink, das transversale Leukonychie, Beaus Linien und spröde Nägel verursachen kann, und Selen, das zu weichen, schuppigen Nägeln führen kann, die dazu neigen, sich zu spalten und leicht zu brechen.

Trinkgeld

Es gibt viele andere Erklärungen für Veränderungen in Ihren Nägeln. Der Grund kann so harmlos sein wie das wiederholte Benetzen und Trocknen der Nägel, das in bestimmten beruflichen Situationen auftreten kann, oder es kann ein Zeichen für eine schwerwiegendere Grunderkrankung sein. Der beste Weg, um die Gründe für Veränderungen an Ihren Nägeln festzustellen, ist ein Besuch bei Ihrem Arzt.