Folsäure- und Vitamin-D-Mangel

0
9

Folsäure, auch Folsäure oder B9 genannt, und Vitamin D sind zwei wesentliche Vitamine für eine gute Gesundheit. Folsäure ist ein B-Vitamin, und laut Elson Haas in seinem Buch „Mit Ernährung gesund bleiben“ kann ein Mangel an Folsäure der häufigste Vitaminmangel sein. Vitamin D-Mangel ist auch ziemlich häufig; Harvey B. Simon, M. D. von der Harvard Medical School, stellt in seinem Artikel „Vitamin D – Nicht erwischt werden“ fest, dass ein Bericht aus dem Jahr 2010 angibt, dass ungefähr 60 Prozent der Amerikaner Vitamin D-Mangel haben. Glücklicherweise können Sie beide Mängel leicht mit Nahrungsergänzungsmitteln beheben. Beide Vitamine können jedoch toxische Nebenwirkungen hervorrufen, und Sie sollten diese nur unter Aufsicht Ihres Arztes einnehmen.

Vitamin D und Folsäuremangel können beide zu Depressionen führen.

Die Bedeutung von Folsäure

Folsäure ist wichtig für die Produktion gesunder roter Blutkörperchen, den Proteinstoffwechsel sowie für ein gesundes Gehirn und Nervensystem. Es spielt auch eine wesentliche Rolle bei der Bildung von DNA und RNA und damit beim Wachstum und der Reproduktion jeder Zelle in Ihrem Körper, sagt Haas. Aufgrund seiner Rolle bei der Zellreproduktion wird Folsäure schwangeren Frauen häufig verschrieben, da ein Mangel zu diesem Zeitpunkt schwerwiegende Probleme bei der Entwicklung des Fötus verursachen kann.

Diejenigen, die am wahrscheinlichsten an Folsäure leiden

Zu den Bevölkerungsgruppen mit Folsäuremangel zählen ältere Menschen, Alkoholiker, starke Raucher, psychiatrische Patienten, Epileptiker, Menschen, die sich ungesund ernähren, und Frauen, die schwanger sind oder die Antibabypille einnehmen. Stress, Krankheit, Darm-Malabsorption und Magenoperationen können ebenfalls zu einem Folsäuremangel führen, fügt der Autor Haas hinzu.

Folatmangelsymptome

Häufige frühe Mangelerscheinungen von Folsäure sind schlechtes Gedächtnis, Apathie, mangelnde Motivation, Reizbarkeit, Entzug und eine Abnahme der geistigen Fähigkeiten. Wenn der Mangel fortschreitet, können verschiedene Symptome auftreten: Anämie, Müdigkeit, Depression, Anorexie, Gewichtsverlust, Durchfall, Vergesslichkeit, Kopfschmerzen, schmerzende und entzündete Zunge, Herzklopfen, Feindseligkeit und Paranoia. Darüber hinaus werden die roten Blutkörperchen vergrößert und deformiert, was ihre Fähigkeit beeinträchtigen kann, Sauerstoff im gesamten Körper richtig zu transportieren.

Lesen Sie auch  Weizenkleie Vs. Haferkleie

Häufige Ursachen für Vitamin-D-Mangel

Vitamin D ist eine fettlösliche, hormonähnliche Substanz, die oft als Sonnenvitamin bezeichnet wird, weil Ihr Körper es schafft, wenn Ihre Haut der Sonne ausgesetzt ist. Obwohl es in bestimmten tierischen Lebensmitteln wie Fisch, Butter und Eigelb in geringen Mengen enthalten ist, wird das meiste davon in Ihrem Körper hergestellt. Daher kann ein längerer Mangel an Sonnenlicht zu einem Vitamin-D-Mangel führen. Zu den Umständen, die zu einem D-Mangel führen können, gehören dunkel pigmentierte Haut, Winterzeit, Sonnenschutzmittel, Kleidung, Wolken, Alterung und Umweltverschmutzung.

Die Bedeutung von Vitamin D.

Die Hauptaufgabe von Vitamin D besteht darin, die Kalziumkonzentration in Ihrem Blut zu regulieren. Dies geschieht, indem es die Aufnahme von Kalzium aus Ihrem Darm unterstützt. Wenn Ihnen Vitamin D fehlt, kann Ihr Körper kein Kalzium mehr aus Ihrem Darm aufnehmen und muss Kalzium aus Ihren Knochen ziehen, um die erforderliche Blut-Kalzium-Konzentration aufrechtzuerhalten. Demineralisierte Knochen sind schwache Knochen und Arthritis sowie zahlreiche Gelenkprobleme können auftreten.

Vitamin-D-Mangel Symptome

Häufige Symptome eines Vitamin-D-Mangels sind Depressionen, verminderte Immunität, Muskelschmerzen, Stimmungsschwankungen, niedrige Energie, Müdigkeit, Darmstörungen und Schlafstörungen, stellt Autorin Marcelle Pick auf der Website Women to Women fest. Unbehandelt kann es zu Lungenfunktionsstörungen, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, ungesundem Zahnfleisch und Zähnen, neuromuskulären Problemen, Hautproblemen, Multipler Sklerose und Diabetes kommen.