Fünf gesunde Alternativen zu Wasser

0
24

Wasser ist der wichtigste Nährstoff für die Erhaltung des Lebens, da es hydratisiert, Sauerstoff und andere Nährstoffe in die Zellen transportiert, die Körpertemperatur reguliert, Verstopfung verhindert und Gelenke abfedert. Laut Clemson Cooperative Extension benötigt Ihr Körper täglich 8 bis 12 Tassen Wasser, um die durch Schwitzen, Wasserlassen, Ausscheiden aus dem Darm und Atmen verlorenen Flüssigkeiten aufzufüllen. Wasser kann jedoch möglicherweise nicht jedem einen angenehmen Geschmack verleihen. Gesunde Alternativen zu Wasser können Ihren Körper mit Feuchtigkeit versorgen und gleichzeitig attraktivere Aromen und Texturen bieten.

Eine Kokosnuss und ein Glas Kokoswasser. Bildnachweis: bdspn / iStock / Getty Images

Kokosnusswasser

Kokoswasser stammt von der Innenseite grüner Kokosnüsse und wird als gesundes Getränk in einer Saftbox verpackt. Eine 8-Unzen-Portion Kokoswasser direkt aus der Schale liefert erhebliche Mengen an Elektrolyten, einschließlich 250 Milligramm Natrium, 45 Milligramm Phosphor, 600 Milligramm Kalium und 60 Milligramm Magnesium. Verpacktes Kokosnusswasser enthält jedoch tendenziell deutlich weniger Natrium, und zwar im Bereich von etwa 14 bis 29 Milligramm. Darüber hinaus enthält dieses Getränk nur 46 Kalorien und 9 Gramm Kohlenhydrate pro 8-Unzen-Portion, berichtet Jennifer Koslo, eine registrierte Diätassistentin an der Kaplan University. Kokoswasser hydratisiert den Körper und liefert gleichzeitig andere nützliche Nährstoffe wie Vitamine, Antioxidantien und Aminosäuren.

Tee

Tee ist eine gesunde Alternative zu Wasser mit einigen Nachteilen. Tee ist in verschiedenen natürlichen Geschmacksrichtungen erhältlich, um Ihre Palette zu beruhigen. Dieses kalorienfreie Getränk enthält Antioxidantien, die freie Radikale in Ihrem Körper bekämpfen. Antioxidantien im Tee stärken die Immunfunktion, neutralisieren Krebszellen, senken den Cholesterinspiegel und verhindern die Bildung von Blutgerinnseln. Tannine, eine Art Antioxidans, das in Tees enthalten ist, können jedoch die Aufnahme von Kalzium in die Lebensmittel verhindern, die Sie mit Ihrem Tee zu sich nehmen, berichtet die Brown University. Darüber hinaus enthalten einige Tees erhebliche Mengen an Koffein. Koffein wirkt als Diuretikum, das die Dehydration fördern kann. Entkoffeinierte Tees helfen dabei, Ihren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen. Beschränken Sie die Zugabe von Zucker oder Aroma zu Ihrem Tee oder verzichten Sie darauf, da dies den Kaloriengehalt erhöht.

Lesen Sie auch  Wie viel Kalium ist in Kokoswasser?

Aufgegossenes Wasser

Aufgossenes Wasser, auch Spa-Wasser genannt, besteht aus Wasser mit zugesetzten Früchten, Kräutern oder Gemüse. Sie können Wellnesswasser in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft kaufen, aber einige Marken enthalten zugesetzten Zucker oder Zuckerersatz. Wenn Sie Ihr eigenes Thermalwasser zu Hause mit Limetten, Zitronen, Orangen, Gurken, Minze oder Ingwer aufgießen, ist dies eine gesunde Alternative zu einfachem Wasser. Diese Kräuter können einen Krug kaltes Wasser mit natürlichen Aromen verfeinern und Ihrem Getränk Antioxidantien hinzufügen.

Natriumarme Brühe

Natriumarme Hühner- oder Gemüsebrühe ist eine schmackhafte Alternative zu Wasser. Dieser zuckerarme Ersatz enthält nur 38 Kalorien und 72 Milligramm Natrium pro 1 Tasse Hühnerbrühe. Es enthält auch wichtige Mineralien wie Magnesium, Phosphor, Kalium und Kalzium sowie 4,8 Gramm Protein. Fügen Sie Frühlingszwiebeln oder Pilze hinzu, um diese feuchtigkeitsspendende Suppe zu verfeinern.

Wassermelone

Wassermelone stillt Ihren Durst und hilft bei der Wiederauffüllung Ihrer Körperflüssigkeiten. Zweiundneunzig Prozent der Wassermelone sind Wasser, berichtet Julie Garden-Robinson, Lebensmittel- und Ernährungsspezialistin beim North Dakota State University Extension Service. Wassermelone liefert jedoch Textur, Geschmack und Vitamine wie Vitamin A, Vitamin C und Thiamin, die im Trinkwasser nicht enthalten sind. Darüber hinaus enthält diese durstlöschende Frucht starke Antioxidantien wie Lycopin und Beta-Carotin, die bei der Bekämpfung freier Radikale helfen. Sie können Wassermelone in Scheiben oder Bällchen essen oder sie für ein erfrischendes Getränk verflüssigen.