Start Schwangerschaft Schwangerschaft und Ernährung Gesunde Lebensmittel zu essen, um den Blutzucker während der Schwangerschaft zu senken

Gesunde Lebensmittel zu essen, um den Blutzucker während der Schwangerschaft zu senken

0
Gesunde Lebensmittel zu essen, um den Blutzucker während der Schwangerschaft zu senken

Ein hoher Blutzuckerspiegel während der Schwangerschaft kann zu Schwangerschaftsdiabetes führen und Sie und Ihr sich entwickelndes Baby gefährden. Während der Schwangerschaft produziert Ihr Körper mehr Insulin, um einen gesunden Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten, aber manchmal produzieren Sie nicht genug. Schwangerschaftsdiabetes kann zu Atembeschwerden, Gelbsucht, niedrigem Blutzucker und späterem Übergewicht führen. Es besteht das Risiko, dass Sie ein größeres Baby bekommen, was zu Problemen im Kreißsaal und zu hohem Blutdruck führen kann. Mit Diät und Bewegung können Sie möglicherweise Ihren Blutzuckerspiegel kontrollieren, ohne Insulin oder Medikamente einzunehmen.

Genießen Sie während der Schwangerschaft gesunde Mahlzeiten und Snacks, um Ihren Blutzuckerspiegel stabil zu halten.Credit: Creatas Images / Creatas / Getty Images

Niedrig-glykämische Nahrungsmittel

Haferflocken mit BlaubeerenCredit: MSPhotographic / iStock / Getty Images

Kohlenhydrathaltige Lebensmittel werden danach eingestuft, wie sie sich auf Ihren Blutzuckerspiegel auswirken, der als glykämischer Index bezeichnet wird. Nahrungsmittel mit hohem glykämischen Index verdauen sich schnell und erhöhen den Blutzuckerspiegel. Sie werden in der Regel raffiniert und verarbeitet, wie Weißbrot und Reis, Backwaren und viele Frühstücksflocken. Nahrungsmittel mit niedrigem glykämischen Index brauchen länger für die Verdauung und helfen Ihnen, Blutzuckerspitzen zu vermeiden. Dies sind natürliche Vollwertkost wie Bohnen, Samen, Vollkornprodukte wie Haferflocken und Gerste sowie Obst und Gemüse. Vermeiden Sie während der Schwangerschaft raffinierte und verarbeitete Lebensmittel und halten Sie sich an Vollwertkost.

Probiotika abholen

KimcheeCredit: moggara12 / iStock / Getty Images

Die klinische Ernährungsberaterin Stella Metsovas sagte der Mom.me-Website, sie empfehle, probiotikareiche Lebensmittel zu sich zu nehmen. Probiotika sind lebende Bakterien, ähnlich wie die freundlichen Bakterien in Ihrem Magen, die die Verdauungsgesundheit fördern. Freundliche Bakterien regulieren den Kohlenhydratstoffwechsel, wodurch Ihr Blutzuckerspiegel in einem gesunden Bereich bleibt. Metsovas schlägt vor, Kimchee zu essen. Sie können sich auch für Naturjoghurt mit aktiven Kulturen entscheiden, aber meiden Sie solche mit zusätzlichem Zucker und Maissirup, die den Vorteilen der Probiotika entgegenwirken.

Lesen Sie auch  Ist es in Ordnung, jeden Tag Eier zu essen, wenn Sie schwanger sind?

Die Kraft der Faser

Weizen bereit für die ErnteCredit: Igor Strukov / iStock / Getty Images

Ballaststoffe sind auf einem Nährwertkennzeichen unter Kohlenhydraten aufgeführt, erhöhen jedoch nicht den Blutzuckerspiegel, da sie vom Körper nicht abgebaut werden. Es gibt zwei Arten von Fasern: unlöslich und löslich. Unlösliche Ballaststoffe halten Ihr Verdauungssystem gesund und sind in Vollkornprodukten wie Brot enthalten. Der Verzehr von viel löslichem Ballaststoff verbessert laut Joslin Diabetes Center den Blutzuckerspiegel. Haferprodukte und Hülsenfrüchte enthalten die meisten löslichen Ballaststoffe, so das Linus Pauling Institute an der Oregon State University. Obst und Gemüse haben eine Mischung aus beiden Fasern.

Gesunde Fette und Proteine

AvocadosCredit: Francesco Dibartolo / iStock / Getty Images

Schließen Sie eine magere Proteinquelle, wie Geflügel, Nüsse oder Eier, mit allen Ihren Mahlzeiten und Imbissen ein. Protein hält Ihren Blutzuckerspiegel unter Kontrolle, steigert die Energie und sorgt dafür, dass Sie sich länger satt fühlen, rät die registrierte Ernährungsberaterin Julie Redfern auf der BabyCenter-Website. Gesunde Fette in Nüssen, Avocados, Kokosnuss- und Olivenölen halten Sie auch satt, sodass Sie später nicht nach einem ungesunden Snack greifen oder bingeln können, wenn das wachsende Baby Sie ausgehungert hat.

Andere Überlegungen

Frau trinkt ein Glas WasserCredit: Fuse / Fuse / Getty Images

Es fällt Ihnen vielleicht schwer, das Frühstück zu ertragen, besonders zu Beginn Ihrer Schwangerschaft, aber es ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Der Blutzuckerspiegel ist morgens instabil. Begrenzen Sie Kohlenhydrate, vermeiden Sie Saft und erhöhen Sie Ihre Proteinaufnahme. Verteilen Sie Ihre Kalorien und Kohlenhydrate über den Rest des Tages mit zwei zusätzlichen Mahlzeiten und zwei Snacks. Überspringen Sie keine Mahlzeit und achten Sie darauf, wann Sie essen, um Ihren Blutzucker stabil zu halten. Vermeiden Sie gesüßte Getränke wie Limonade und süßen Tee und beschränken Sie die Milchzufuhr, die reich an einfachen Zuckern ist. Entscheiden Sie sich stattdessen für Wasser, Limonade oder ungesüßten Tee.

Lesen Sie auch  Ist Gummi mit Phenylalanin während der Schwangerschaft sicher?