Gesundheitliche Auswirkungen von Goldkaffeefiltern

0
10

Gold-Kaffeefilter bestehen aus vergoldetem Netz und sind semipermanente Filtrationsvorrichtungen für die Kaffeezubereitung. Goldfilter gehören bei Premium-Kaffeemaschinen oft zum Standard und machen den Umgang mit Papierfiltern überflüssig. Die Goldfilter haben auch einige positive gesundheitliche Vorteile gegenüber ihren Gegenstücken aus Papier.

Vermeidet Dioxinkontamination

Verbraucher verwenden Goldkaffeefilter als Ersatz für Papierfilter. Letztere sind in zwei Grundvarianten erhältlich: Weißbuchfilter und Hellbraunfilter aus ungebleichtem Papier. Das chemische Verfahren zum Bleichen von Papier zur Herstellung von Weißfiltern erzeugt eine bestimmte Menge Dioxin, eine hochgiftige Verbindung, so Lois Marie Gibbs, Autor von „Dioxin-Sterben“. Sie weist darauf hin, dass bei Papierherstellungsprozessen auch in anderen weiß gefärbten Papierprodukten wie Papptellern, Pizzaschachteln und sogar Teebeuteln besorgniserregende Dioxinwerte zurückbleiben. Die Verwendung von Goldfiltern bei der Kaffeezubereitung ermöglicht es den Verbrauchern, eine mögliche Dioxinkontamination zu vermeiden, obwohl dies auch für Filter gilt, die aus ungebleichtem Papier hergestellt wurden.

Ermöglicht den freien Fluss von Antioxidantien

Im August 2005 stellten Forscher der University of Scranton in Pennsylvania die Ergebnisse ihrer Studie zu den antioxidativen Eigenschaften von Kaffee vor den Teilnehmern des 230. nationalen Treffens der American Chemical Society (ACS) vor, so PhysOrg.com. Chemieprofessor Joe Vinson, der die Studie leitete, teilte der ACS-Konferenz mit, dass die Amerikaner mehr Antioxidantien aus Kaffee als aus jeder anderen Nahrungsquelle beziehen. „Sonst kommt nichts in die Nähe“, sagte er.

Im Gegensatz zu Papierfiltern sind Gold-Kaffeefilter chemisch inert. Diese Eigenschaft wird laut Gourmet-Coffee-Zone.com von Kaffeeliebhabern hoch geschätzt, die nicht möchten, dass die Reinheit ihrer Tasse Java beeinträchtigt wird. Goldfilter lassen nicht nur das volle Aroma des Kaffees durch, sondern beeinträchtigen auch nicht die natürlichen antioxidativen Eigenschaften des Kaffees, die erhebliche gesundheitliche Vorteile haben.

Lesen Sie auch  Ist Decaf-Kaffee gesundheitsschädlich?

Blockiert cholesterinsteigernde Verbindungen

Kaffee enthält erhebliche Mengen an Cafestol und Kahweol, bei denen es sich um Diterpene handelt, von denen bekannt ist, dass sie den Cholesterinspiegel im Blut erhöhen. Jane V. Higdon und Balz Frei, Wissenschaftler am Linus Pauling Institute der Oregon State University, geben in einem Überblick über die jüngsten Untersuchungen des Menschen über Kaffee und seine gesundheitlichen Auswirkungen an, dass der eindeutige Konsens aller neueren Studien zu Kaffeediterpenen darin besteht, ob filtriert wird oder nicht Entfernt auf Papier oder Goldmedien die meisten, wenn nicht alle Diterpene. In ihrem Bericht, der in der März-Ausgabe 2006 von „Critical Reviews in Food Science & Nutrition“ veröffentlicht wurde, zitieren Higdon und Frei mehrere Studien, die die Wirksamkeit von Filtern bei der Entfernung von Diterpenen belegen und durchschnittlich nur 0,2 mg bis 0,6 mg pro Tasse zulassen. Dieselben Studien, stellen sie fest, zeigen, dass französischer Presskaffee, skandinavischer gekochter Kaffee und türkischer Kaffee durchschnittlich 6 mg bis 12 mg pro Tasse enthalten.