Start Ernährung Ernährungsgrundlagen Gewichtsverlust und rote Nierenbohnen

Gewichtsverlust und rote Nierenbohnen

0
Gewichtsverlust und rote Nierenbohnen

Rote Kidneybohnen sind eine gute Quelle für Ballaststoffe, Folsäure, Magnesium, Phosphor, Mangan, Eisen, Kupfer und Kalium. Der Verzehr von Bohnen, einschließlich Kidneybohnen, kann laut North Dakota State University Extension häufiger dazu beitragen, das Risiko für Herzkrankheiten, Krebs und Diabetes zu verringern, und auch beim Abnehmen helfen. Dies kann an den darin enthaltenen Ballaststoffen und Proteinen liegen.

Ein offener Sack trockener roter Kidneybohnen.Bildnachweis: siur / iStock / Getty Images

Faser und Gewichtsverlust

Frauen, die mehr Ballaststoffe konsumierten, nahmen in einer im März 2009 im „Journal of Nutrition“ veröffentlichten Studie weniger wahrscheinlich zu als Frauen, die weniger Ballaststoffe konsumierten. Ballaststoffreiche Lebensmittel haben eine geringe Energiedichte und nehmen daher viel Platz im Magen ein, ohne viele Kalorien zu liefern. Lebensmittel, die lösliche Ballaststoffe enthalten, verlangsamen auch die Magenentleerung, sodass Sie sich länger satt fühlen. Rote Kidneybohnen sind eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe und enthalten 16,5 Gramm oder 66 Prozent des Tageswerts in jeder Tasse.

Protein und Gewichtsverlust

Rote Kidneybohnen sind mit 16,2 Gramm pro Tasse auch eine gute Proteinquelle. Protein ist füllender als Kohlenhydrate oder Fett. Das erhöhte Sättigungsgefühl nach dem Verzehr von proteinreichen Lebensmitteln wie Kidneybohnen kann Ihnen helfen, den ganzen Tag über weniger Kalorien zu sich zu nehmen und den Gewichtsverlust zu fördern.

Bohnen und Gewichtsverlust

Laut einer im Oktober 2008 im „Journal of American College of Nutrition“ veröffentlichten Studie sind Menschen, die Bohnen essen, weniger fettleibig und haben eher eine geringere Taille und ein geringeres Körpergewicht als Menschen, die keine Bohnen essen Eine andere Studie, die im Februar 2011 im „European Journal of Nutrition“ veröffentlicht wurde, ergab, dass Menschen, die im Rahmen einer kalorienarmen Diät vier Portionen Bohnen pro Woche aßen, mehr Gewicht verloren und Entzündungen, Blutdruck und Cholesterin besser verbesserten Werte als diejenigen, die eine kalorienarme Diät ohne Bohnen befolgten.

Lesen Sie auch  4 Diät-Tipps zur Senkung Ihres Proteinspiegels im Urin

Bohnen im Vergleich zu anderen Proteinquellen

Eine kalorienarme Diät mit hohem Anteil an Hülsenfrüchten wie Kidneybohnen ist zur Gewichtsreduktion genauso wirksam wie eine kalorienarme, proteinreiche Diät und laut einer veröffentlichten Studie wirksamer als eine kalorienarme Diät mit hohem Fettgehalt im „Journal of Medicinal Food“ im Februar 2009. Die Hülsenfruchtdiät war auch mit einer stärkeren Senkung des Cholesterinspiegels verbunden als die anderen Diäten, was sie insgesamt zu einer gesünderen Diät machte.

Hinzufügen von Nierenbohnen zu Ihrer Ernährung

Verwenden Sie Kidneybohnen anstelle anderer Lebensmittel mit höherem Fett-, Kalorien- und Energiedichtegehalt. Ersetzen Sie beispielsweise die Hälfte oder das gesamte Fleisch Ihres Lieblings-Chili-Rezepts durch Kidneybohnen, geben Sie Kidneybohnen anstelle von Hühnchen oder Rindfleisch zu Gemüsesuppe oder fügen Sie diese nahrhaften Bohnen zu Ihrem Lieblingssalat hinzu, um ihm einen Proteinschub zu verleihen.