Gründe für mangelndes Selbstvertrauen bei Kindern

0
37

Starkes Selbstbewusstsein kann Kindern die Energie und den Mut geben, nach den Sternen zu greifen. Ein Kind, dem es an Selbstvertrauen mangelt, könnte aufgrund verschiedener Situationen zu diesem unangenehmen Kampf kommen. Sobald Sie die Wurzel der Schwierigkeiten Ihres Kindes erkannt haben, haben Sie die Informationen, die Sie benötigen, um seinem Selbstbewusstsein einen positiven Schub zu verleihen.

Ein paar Eltern beschimpfen ihre Tochter, als sie ihren Kopf im Schoß hält und mit gekreuzten Beinen auf der Küchentheke sitzt.Credit: Buccina Studios / Photodisc / Getty Images

Ermutigungslücke

Damit ein Kind den Glauben verinnerlichen kann, dass es echte Talente und Fähigkeiten besitzt, muss es von liebevollen Erwachsenen ermutigt werden. Wenn ein Jugendlicher im Laufe seiner Kindheit keine ausreichende Ermutigung erhält, kann er diese anhaltende Botschaft verinnerlichen und mit einem Mangel an Selbstvertrauen kämpfen, warnen die Psychologen Bruce Narramore und Clyde Narramore in einem Artikel für das „Psychology for Living Magazine“. Selbstvertrauen verkörpert das Selbstwertgefühl, den Selbstwert und das Gefühl, von anderen geliebt und geschätzt zu werden.

Laufende Kritik

Ein positives Selbstverständnis hat einen direkten Bezug zum Selbstbewusstsein. Wenn Eltern ein Kind mit übermäßiger Kritik großziehen, könnte der Jugendliche eine negative Nachricht über sich selbst erhalten, warnt die Beratungsstelle der Universität von Illinois. Das Ergebnis übermäßiger Kritik könnte ein Jugendlicher sein, der nicht der Meinung ist, dass er fähig, stark oder klug genug ist, um Herausforderungen anzugehen und Ziele zu erreichen. Das Kind entwickelt möglicherweise nicht die Ausdauer, die es benötigt, um es weiter zu versuchen.

Überprotektion oder elterliche Angst

Einige Eltern ersticken versehentlich das Selbstvertrauen eines Kindes, indem sie es übermäßig schützen oder von seiner Unabhängigkeit abbringen. Dieses Kind könnte glauben, dass seine Gedanken und Fähigkeiten Fehler aufweisen, und es braucht Hilfe, um Entscheidungen zu treffen und neue Dinge auszuprobieren. Eltern können auch ihre eigenen Ängste auf das Kind projizieren, die das Kind im Laufe der Zeit annehmen könnte. Möglicherweise wird das Kind ängstlich und ängstlich, weil es ständig der Angst der Eltern ausgesetzt ist.

Lesen Sie auch  Was verursacht Heiserkeit bei Kindern?

Negative Vergleiche

Obwohl das Vergleichen von Kindern verlockend sein kann, können Vergleiche eine negative Botschaft aussenden, warnt die Autorin und Sprecherin Maureen Healy und schreibt für „Psychology Today“. Vergleiche untergraben tendenziell das Selbstbewusstsein und den Selbstwert eines Kindes, da es nicht die Botschaft erhält, dass es fähig und klug ist. Wenn Sie zwei Kinder nebeneinander platzieren und die Stärken eines Kindes gegenüber den Schwächen des anderen hervorheben, fühlt sich der Jugendliche am kurzen Ende normalerweise entwertet und verletzt.

Unrealistische Erwartungen

Jeder braucht Ziele, und Kinder sind nicht anders. Wenn jedoch Eltern einem Kind unrealistische Erwartungen auferlegen, wird es wahrscheinlich Schwierigkeiten haben, diese Erwartungen zu erfüllen. Als Folge eines Misserfolgs ist das Selbstbewusstsein oft schwer getroffen, weil der Jugendliche das Gefühl hat, nicht mithalten zu können und nicht den gewünschten Fortschritt erzielen zu können.