Hagebutten Vorteile

0
3

Rosen werden seit Jahrhunderten als wichtige Nahrungsquelle und Medizin angebaut. Sie sind nicht nur schön anzusehen, die Fruchtknollen, die unter der Blume erscheinen, sind voller Nährstoffe und Antioxidantien. Hagebutten sind bekannt für ihre Fülle an Vitamin C und bieten viele gesundheitliche Vorteile.

Hagebutten sind mit Nährstoffen und Antioxidantien gefüllt. Bildnachweis: Volga2012 / iStock / GettyImages

Über Hagebutten

Die Hagebutte oder Hagebutte ist die rot-orange kugelförmige Frucht der Rosa Gattung in der Rosaceae Familie. Besonders selten bei modernen Rosen, vor allem bei altmodischen Straucharten Rugosas, produzieren eine reichliche Menge von Hagebutten. Diese Hagebuttenbirne ist normalerweise außen glatt. Im Inneren finden Sie einen Brei aus Samen und etwas fadenförmigem Fruchtfleisch. Eine frische Hagebutte kann scharf schmecken wie ein grüner Apfel.

Hagebutten enthalten viele essentielle Vitamine, Mineralien und phytochemische Verbindungen wie Ascorbinsäure, Phenole und gesunde Fettsäuren. Infolgedessen behaupten einige Hagebuttenanwendungen, bei der Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten hilfreich zu sein, einschließlich Hauterkrankungen, Nierenerkrankungen, Durchfall, Arthritis, Diabetes, Fettleibigkeit und Krebs.

Sie können von Hagebutten in vielen Formen profitieren, wie Pürees, Marmeladen, Sirupen und Saucen, die als Aromen in Rezepten verwendet werden. Hagebuttene wird oft mit Hibiskus gemischt oder mit Minze gewürzt, um eine milde abführende Wirkung zu erzielen.

Nährwertige Vorteile von Hagebutten

Hagebutten haben laut USDA 206 Kalorien pro Tasse (127 Gramm). Sie beinhalten sehr wenig Fett und kein Cholesterin. Mit 48,5 Gramm Kohlenhydrate, Hagebutten liefern 16 Prozent Ihres täglichen Wertes pro Tasse und sind eine gute Energiequelle, um Ihr Gehirn, Ihre Nieren, Muskeln und Ihr Nervensystem zu stärken. Wie bei den meisten Früchten sind Hagebutten keine besonders gute Proteinquelle, aber sie tragen 4 Prozent zu Ihrem Tageswert (DV) pro Tasse bei.

Lesen Sie auch  Wie wirken sich hohe Kaliumspiegel auf das Herz aus?

Hagebutten sind mit ihren vielen nützlichen Vitaminen und Mineralstoffen eine gesunde Nährstoffquelle. Eine Tasse Hagebutten liefert einen guten Prozentsatz Ihrer empfohlenen Tagesmenge und beinhaltet:

  • Kalzium: 215 Milligramm oder 17 Prozent DV
  • Eisen: 1,3 Milligramm oder 7 Prozent DV
  • Kalium: 545 Milligramm oder 12 Prozent DV
  • Magnesium: 88 Milligramm oder 21 Prozent DV
  • Vitamin A: 276 Mikrogramm oder 31 Prozent DV
  • Vitamin C: 541 Milligramm oder 601 Prozent DV
  • Vitamin E: 7,4 Milligramm oder 49 Prozent DV
  • Vitamin K: 33 Mikrogramm oder 27 Prozent DV

Weiterlesen: Nebenwirkungen von Hagebuttenöl

Hagebuttenfaserinhalt

Ballaststoff ist wichtig in Ihrer Ernährung, um Ihre zu halten Verdauungstrakt ordnungsgemäße Funktion _._ Hagebutten sind eine ausgezeichnete Faserquelle mit 31 Gramm oder 122 Prozent DV pro Tasse. Die Faser in Hagebutten kann von Ihrem Körper nicht vollständig verdaut werden. Die Ballaststoffe bleiben intakt und fügen Volumen hinzu und absorbieren Wasser, wodurch Ihr Stuhl weicher wird und leicht durch Ihr Darmsystem gelangen kann.

Ballaststoffe helfen nicht nur, Verstopfung vorzubeugen, sondern können auch die Wahrscheinlichkeit verringern, Hämorrhoiden und Magen-Darm-Erkrankungen wie Divertikulitis und Reizdarmsyndrom zu entwickeln. Ein Bericht, der im Oktober 2015 im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, kam zu dem Schluss, dass Ballaststoffe möglicherweise auch das Risiko für Darmkrebs verringern können.

Eine ballaststoffreiche Ernährung ist tendenziell füllender als ballaststoffarme Lebensmittel. Als natürlicher Appetitzügler kann Ihnen die Faser in Hagebutten helfen Verwalten Sie Ihr Gewicht. Der Sättigungseffekt kann verhindern, dass Sie zwischen den Mahlzeiten zu viel essen oder naschen, was zu einer Verringerung des täglichen Gesamtkalorienverbrauchs führen kann.

Vitamin C und Hagebutten

Vitamin C ist ein essentielles wasserlösliches Vitamin, das Ihr Körper nicht produzieren kann. Sie müssen es daher aus der Nahrung beziehen. Frische Hagebutten zeichnen sich durch ihren Vitamin C-Gehalt aus und enthalten mehr als nur Zitrusfrüchte. In der Tat liefert eine Tasse Hagebutten mehr als 600 Prozent Ihres täglichen Wertes für Vitamin C..

Lesen Sie auch  Ist weißer Zinfandel ein gesunder Wein zum Trinken?

Ihr Körper verwendet Vitamin C zur Herstellung von Kollagen, Dies hilft bei der Wundheilung und hält Ihre Haut und Ihr Bindegewebe gesund. Vitamin C verbessert auch die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung benötigt, um Hämoglobin aufrechtzuerhalten. Laut den National Institutes of Health kann eine hohe Aufnahme von Vitamin C aus Früchten wie Hagebutten das Risiko für bestimmte Krebsarten, einschließlich Lungen-, Brust- und Dickdarmkrebs, senken.

Vitamin C ist seit langem mit seiner Wirkung auf die Erkältung. Es stellt sich heraus, dass zusätzliches Vitamin C, wie die Menge in einer Tasse Hagebutten, dazu beitragen kann, Ihre verstopfte Nase, Verstopfung und andere Erkältungssymptome zu lindern. Forschung veröffentlicht in BioMed Research International Im Juli 2018 wurde die Rolle von Vitamin C untersucht und vermutet, dass zusätzliches Vitamin C die Schwere der Symptome verringern und die Dauer einer Erkältung verkürzen kann.

Es könnte jedoch sein, dass Sie zu viel Hagebutten essen, um zusätzliches Vitamin C zu erhalten schädlich. Zu viel Vitamin C kann Verdauungsprobleme wie Durchfall, Magenkrämpfe und Übelkeit verursachen. Wenn Sie an Hämochromatose leiden, einer Erkrankung, bei der Ihr Körper zu viel Eisen speichert, kann eine hohe Zufuhr von Vitamin C Ihren Zustand verschlimmern und Ihr Gewebe schädigen.

Antioxidantien in Hagebutten

Die antioxidative Aktivität in Hagebutten kommt von ihren Polyphenolverbindungen, Dazu gehören nicht nur Vitamin C, sondern auch Vitamin E und B sowie Carotinoide. Diese Nährstoffe halten Ihr Immunsystem stark, indem sie schädliche freie Radikale neutralisieren. Freie Radikale entstehen durch Stoffwechselprozesse in Ihrem Körper wie die Verdauung und durch Umweltfaktoren wie Schadstoffe.

Darüber hinaus können phytochemische Verbindungen in Hagebutten zum Nutzen beitragen Antikrebseffekte Dies kann möglicherweise die Proliferation von Krebszellen verringern, wie aus dem Bericht in hervorgeht Plus eins im Juli 2016.

Lesen Sie auch  Ernährung von Minzblättern

Daten aus der Studie zeigten, dass Hagebuttenextrakte dank Vitamin C und Polyphenolen starke Antioxidantien liefern können, die gegen Darmkrebs kämpfen. Schlussfolgerungen waren, dass Hagebutten möglicherweise ein wirksamer Bestandteil bei der Behandlung von sein könnten kolorektales Karzinom.

Weiterlesen: Wie Hagebuttenöl beim Altern oder bei Hautschäden helfen kann

Hagebuttenöl für die Haut

Das Öl aus Hagebuttensamen enthält eine hohe Konzentration an ungesättigten Fettsäuren – je nach Art zwischen 5 und 18 Prozent. Diese Fettsäuren, zu denen gehören Ölsäure, Linolsäure und Linolensäuren, haben sich aufgrund ihrer therapeutischen Wirkung auf die Verwendung in Kosmetika als vorteilhaft erwiesen Hautkrankheiten.

Hagebuttenöl kann helfen, das Auftreten von Narben zu reduzieren, indem es die Zellen geschädigter Haut regeneriert. Das Journal of Cosmetics, Dermatology Sciences and Applications veröffentlichte im Juni 2015 eine Studie, die darauf abzielte, den klinischen Verlauf von 108 Patienten zu analysieren, die sich chirurgischen Eingriffen unterzogen und mit Hagebuttenöl behandelt wurden.

Die Ergebnisse waren, dass Teilnehmer, die das Öl über einen Zeitraum von 12 Wochen zweimal täglich verwendeten, ein verbessertes Erscheinungsbild von postoperativen Narben mit signifikant weniger Verfärbungen, Atrophie und Rötung aufwiesen.