Helfen Ihnen Grüntee-Pillen beim Abnehmen?

0
1

Grüntee-Pillen sind reich an Katechinen, Koffein und anderen Verbindungen, die den Fettabbau unterstützen. Sie müssen jedoch sauber essen und aktiv bleiben, um die Vorteile nutzen zu können. Bildnachweis: Eugeniusz Dudzinski / iStock / GettyImages

Mit seinen Antioxidantien und bioaktiven Verbindungen hat sich grüner Tee zu einem der gesündesten Getränke der Welt entwickelt. Heutzutage bieten die meisten Geschäfte Grüntee-Pillen, Grüntee-Pulver, Grüntee-Extrakt und alles dazwischen an. Diese Ergänzungen sollen den Gewichtsverlust erleichtern, Ihren Körper entgiften und das Altern verlangsamen. Grüner Tee allein hilft Ihnen wahrscheinlich nicht, schlanker zu werden, kann es aber Maximieren Sie die Fettverbrennung in Kombination mit Diät und Bewegung.

Trinkgeld

Grüntee-Pillen erhöhen die Fettoxidation und beschleunigen den Stoffwechsel. Aber sie sind keine magischen Diätpillen. Integrieren Sie sie in einen gesunden Lebensstil, um die meisten Vorteile zu erzielen. Diese Ergänzungsmittel wirken am besten, wenn sie als Teil eines ausgewogenen Diät- und Trainingsplans verwendet werden.

Warum grüner Tee??

Dieses Getränk wird seit der Antike für seine medizinischen Eigenschaften geschätzt. Moderne Forschung bestätigt seine gesundheitlichen Vorteile. Epicatechin, Epigallocatechin, Epigallocatechin-3-Gallat (EGCG) und andere starke Antioxidantien in grünem Tee kann vor Krebs schützen, so ein im November 2014 veröffentlichtes Forschungspapier Journal Critical Reviews in Lebensmittelwissenschaft und Ernährung. Diese Antioxidantien zeigen entzündungshemmende, antivirale, antimikrobielle und neuroprotektive Wirkungen.

Die Katechine in grünem Tee können zur Vorbeugung und Behandlung von Alzheimer, Parkinson und anderen neurodegenerativen Erkrankungen beitragen: In diesen klinischen Studien wurde der Konsum von grünem Tee in Verbindung gebracht niedrigere Raten des kognitiven Rückgangs. Darüber hinaus kann es die Erkennungs-, Gedächtnis- und Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit verbessern und Ihr Gehirn bis spät in das Leben scharf halten.

Eine Bewertung veröffentlicht in Das Journal of Nutritional Biochemistry Im Februar 2017 wurden die therapeutischen Vorteile von grünem Tee gegen Rauch, Umweltverschmutzung, Pestizide und andere Umweltfaktoren untersucht. Die Giftstoffe in Nahrung, Wasser und Luft fördern die Bildung von freien Radikalen.

Lesen Sie auch  Die Vorteile von roher Kurkuma

Diese schädlichen Verbindungen sind mit höheren Krebsraten, entzündlichen Erkrankungen, Lebertoxizität und chronischen Krankheiten verbunden. Pestizide, Beeinträchtigen Sie beispielsweise die Organfunktion und erhöhen Sie das Risiko für neurodegenerative Erkrankungen wie die Parkinson-Krankheit.

Weiterlesen: 10 Alltägliche Beschwerden, die durch Tee gelindert werden

Die Forscher fanden heraus, dass EGCG und andere Catechine in grünem Tee enthalten sind hemmen den durch Pestizide verursachten Zelltod und schützen vor neuronalen Schäden verursacht durch Pestizide. Gleichzeitig reduzieren sie ihre Auswirkungen auf Leber, Lunge und Nervensystem.

Die gleiche Bewertung oben zeigt das Grüner Tee kann die schädlichen Auswirkungen des Rauchens ausgleichen, einschließlich DNA-Schaden und Tumorwachstum. EGCG scheint eines der wirksamsten Katechine zu sein, da es starke chemopräventive, krebsbekämpfende und antioxidative Wirkungen aufweist.

Laut dem Harvard Health Publishing können grüner Tee und andere Teesorten vor Herzkrankheiten, Diabetes, Schlaganfall und oxidativen Schäden schützen. Der Teekonsum allein hat jedoch vernachlässigbare Auswirkungen auf Ihre Gesundheit. Der Schlüssel ist zu integrieren Sie es in einen ausgeglichenen Lebensstil das betont sauberes Essen und regelmäßige Bewegung.

Grüner Tee und Gewichtsverlust

Grüntee-Pillen werden als natürliche Gewichtsverlusthilfe. Auch hier kommt es auf Ihre Lebensgewohnheiten an. Diese Ergänzungen können Ihnen helfen, schlanker zu werden, aber sie haben nichts Magisches an sich und führen nicht zu einem dramatischen Gewichtsverlust. Und wenn Sie Eis und Pizza essen, erwarten Sie keine Ergebnisse.

Weiterlesen: 15 Tipps von echten Menschen, denen es gelungen ist, Gewicht zu verlieren

Eine im April 2014 veröffentlichte Überprüfung in der Austin Journal of Clinical Medicine bewertet die Anti-Adipositas-Effekte von grünem Tee. Wie Wissenschaftler hervorheben, kann dieses Getränk aufgrund seines hohen Gehalts an Koffein und Katechinen den Gewichtsverlust erleichtern und die Körperzusammensetzung verbessern.

Diese Verbindungen erhöhen die Fettoxidation und erhöhen die Kerntemperatur Ihres Körpers, während Sie gleichzeitig mit Energie versorgt werden. Einige Studien legen nahe, dass grüner Tee auch den Appetit unterdrücken, die Fettaufnahme verringern und die Fettspeicherung verringern kann.

Lesen Sie auch  Wie viele Kalorien enthält eine Snickers Bar?

In klinischen Studien stieg der Energieverbrauch bei Männern, die täglich Grüntee-Extrakt einnahmen, bis zu 24 Stunden lang an. In anderen Studien reduzierten Grüntee-Pillen das Körpergewicht, den Body-Mass-Index, den Taillenumfang, den Blutzuckerspiegel und das LDL-Cholesterin. Einige Diätetiker erfahren signifikante Verbesserungen der Körperzusammensetzung in nur 25 Tagen.

Die bioaktiven Verbindungen in grünem Tee können auch viszerales Fett reduzieren, nach der gleichen Bewertung. Diese Art von Fett, das sich im Bauchbereich ansammelt, umgibt Ihre inneren Organe. Es setzt entzündungsfördernde Zytokine frei, was zu einem höheren Risiko für metabolisches Syndrom, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und andere Krankheiten führt. Wenn Sie während einer Diät grünen Tee trinken oder Pillen mit grünem Tee einnehmen, können Sie Bauchfett verlieren und es fernhalten.

Wie das Austin Journal of Clinical Medicine hervorhebt, funktioniert dieses Getränk am besten bei täglichem Verzehr. Die Vorteile sind für körperlich aktive Personen noch größer. Wenn Sie abnehmen möchten, bereinigen Sie Ihre Ernährung und machen Sie Sport zur Gewohnheit. Die beste Zeit, um Grüntee-Extrakt zur Gewichtsreduktion einzunehmen, ist entweder morgens oder vor dem Training.

Diese Art von Tee kann Ihren Schlaf beeinträchtigen, Vermeiden Sie es daher, es abends oder vor dem Schlafengehen zu trinken. Eine 8-Unzen-Tasse bietet etwa 35 Milligramm Koffein, während die gleiche Menge Kaffee bis zu 200 Milligramm Koffein enthält. Einige Menschen reagieren empfindlicher als andere auf diese Verbindung. Wenn Sie einer von ihnen sind, trinken Sie nach dem Mittagessen keinen grünen Tee oder nehmen Sie keine Pillen mit grünem Tee.

Grüntee-Extrakt-Dosierung

Es ist schwierig, die genaue Dosis des Grüntee-Extrakts zur Gewichtsreduktion zu bestimmen. Laut Juni 2018 Überprüfung veröffentlicht in Regulatorische Toxikologie und Pharmakologie, tägliche Einnahme von bis zu Täglich 704 Milligramm EGCG aus grünem Tee oder 338 Milligramm ECGC in Ergänzungsform scheint für die meisten Erwachsenen sicher zu sein. Nahrungsergänzungsmittel enthalten Grüntee-Extrakt, daher sind sie konzentrierter und enthalten mehr Katechine und Koffein als eine Tasse Tee.

Lesen Sie auch  Hagebutten Vorteile

Die meisten im Austin Journal of Clinical Medicine zitierten Studien verwendeten 100 bis 600 Milligramm EKGG pro Tag und bis zu 1.500 Milligramm, die über den Tag verteilt in mehrere Dosen aufgeteilt wurden. Es wurden keine Nebenwirkungen berichtet.

Das Zeitschrift der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA), Auf der anderen Seite heißt es, dass die Dosen gleich oder höher sind 800 Milligramm EGCG pro Tag In Form von Nahrungsergänzungsmitteln können Nebenwirkungen wie Lebertoxizität auftreten. Es werden jedoch nicht alle Nebenwirkungen auftreten, da die Genetik bei dieser Anfälligkeit eine Rolle zu spielen scheint.

In Bezug auf die Dosierung wurden die meisten klinischen Studien verwendet Bis zu sechs Dosen Grüntee-Extrakt pro Tag – mit unterschiedlichen Mengen an EGCG. Um sicher zu gehen, beginnen Sie mit der niedrigstmöglichen Dosis und erhöhen Sie diese schrittweise. Überprüfen Sie die Etiketten, um die genaue EGCG-Dosis in jeder Pille zu sehen, und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers. Fragen Sie vorher Ihren Arzt, insbesondere wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Wie die American Pregnancy Association betont, Koffein, einer der Hauptbestandteile von grünem Tee, überquert die Plazenta und ist möglicherweise für Ihr ungeborenes Kind nicht sicher. Es gelangt auch in Ihre Muttermilch und beeinträchtigt die Schlafqualität des Babys.

Als Faustregel trinken ungesüßter grüner Tee. Fügen Sie Stevia oder eine Prise Zimt für zusätzlichen Geschmack hinzu. Wenn Sie Grüntee-Pillen bevorzugen, suchen Sie nach Nahrungsergänzungsmitteln, die reinen Grüntee-Extrakt enthalten. Bio-Formeln sind oft die beste Wahl.