Start Krebs Brustkrebs Hormonbehandlungen für das Brustwachstum

Hormonbehandlungen für das Brustwachstum

0
Hormonbehandlungen für das Brustwachstum

Brustgewebe reagiert empfindlich auf hormonelle Veränderungen. Hormonelle Veränderungen können zu einer Zunahme der Größe, Empfindlichkeit und Brustzusammensetzung führen. Diese Veränderungen treten während jedes Menstruationszyklus auf. Die Einführung von Hormonen kann die Brustgröße verändern, aber auch viele unerwünschte und unangenehme Nebenwirkungen verursachen.

Hormonelle Behandlung Pillen.Credit: Charnsitr / iStock / Getty Images

Progestin / Progesteron

Progesteron ist ein weibliches Fortpflanzungshormon, das während eines Menstruationszyklus im Körper einer Frau vorhanden ist und während der Schwangerschaft ansteigt. Progestin ist ein synthetisches Hormon mit einer ähnlichen Zusammensetzung wie Progesteron, das als orales Kontrazeptivum verwendet wird. Beide Hormone können das Brustwachstum induzieren. Diese Hormone erhöhen die Menge an Drüsengewebe in der Brust. Progestin darf nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt angewendet werden.

Wachstumshormone

Menschliche Wachstumshormone werden auf natürliche Weise produziert und können synthetisch sein. Diese Hormone können auch die Größe Ihrer Brüste erhöhen, es wird jedoch nicht empfohlen, sie für diesen Zweck zu verwenden. Die unnötige Verwendung von Wachstumshormonen kann zu schwerwiegenden und möglicherweise lebensbedrohlichen Komplikationen führen. Wachstumshormone sollten nur unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden.

Östrogen

Östrogen ist ein weibliches Fortpflanzungshormon, das zur Erhöhung des Brustgewebes bei Transgender-Frauen eingesetzt wird. Diese Behandlung ist für Cisgender-Frauen nicht wirksam. Östrogen wird Männern verabreicht, um den Östrogenspiegel einer Frau zu erreichen. Diese Behandlung kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme wie Tumoren, Herzinfarkte und Blutgerinnsel verursachen.

Lesen Sie auch  Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Bulgur Weizen?