Ionenbefeuchter Vs. Ultraschall-Luftbefeuchter

0
9

Es gibt kaum Zweifel, dass die Manipulation der Luft um uns herum gesundheitliche Vorteile haben könnte. Die technologischen Fortschritte haben Begriffe hervorgebracht, die für manche verwirrend sein könnten. Das Befeuchten eines Raumes bedeutet, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Ionisierende Luft ist anders. Nicht die gesamte befeuchtete Luft wurde ionisiert, und nicht die gesamte ionisierte Luft wurde befeuchtet. Während es eine gewisse Korrelation zwischen Ionisierung und Befeuchtung gibt, ist es wichtig, den Unterschied bei der Auswahl eines Befeuchters zu verstehen.

Ultraschall-Luftbefeuchter können mit Ionenfiltern geliefert werden. Bildnachweis: yocamon / iStock / Getty Images

Ultraschall-Luftbefeuchter

Ultraschall-Luftbefeuchter unterscheiden sich von den alten Standby-Geräten Ihrer Mutter. Diese Geräte erzeugen Schallwellen, um Wasser zu vibrieren. Die Vibration zerlegt Wassermoleküle und schickt sie schließlich in die Luft. Ultraschall-Luftbefeuchter sind kühle Luftbefeuchter. Mit anderen Worten, sie produzieren Wasserdampf ohne die Verwendung von Wärme, während Dampfbefeuchter Wasser erhitzen, um Dampf zu erzeugen.

Ionisatoren

Ionisatoren sind Filtermittel, die nichts mit der Erhöhung der Luftfeuchtigkeit zu tun haben. Ein Ionisator, der oft als Luftreiniger bezeichnet wird, weist eine elektrostatisch geladene Platte auf, die die Ladung der Ionen umkehrt. Der Vorteil dieses Prozesses ist die Reduzierung von Bakterien in der Luft. Die Theorie hinter Ionisatoren besagt, dass das Aufladen eines Luftmoleküls auch alle Verunreinigungen auflädt. Aufgeladene Verunreinigungen binden sich zusammen und fallen aus der Luft. Ein 2003 in „New Scientist“ veröffentlichter Artikel berichtete, dass in einer Studie Ionisatoren in einer Krankenhausumgebung Infektionen reduzierten.

Ultraschall gegen Ionen

Es ist schwierig, diese beiden getrennten Geräte zu vergleichen. Die Wissenschaft hinter jedem ist gesund, aber für verschiedene Zwecke konzipiert. Ultraschallbefeuchter können jedoch einen Ionenfilter tragen. Dies bedeutet, dass die Vorteile beider Technologien in einem Gerät vereint werden können. Es stellt sich die Frage, ob es einen Grund gibt, einen Ultraschallbefeuchter mit Ionenfilter anstelle einer Befeuchtereinheit allein zu wählen. In Luftbefeuchter eingebaute Ionenfilter funktionieren anders als Luftreiniger. Der Zweck eines Ionenfilters in einem Ultraschallbefeuchter besteht darin, das Wachstum von Bakterien im Wasser zu verhindern, das zu Dampf wird. Luftbefeuchter können tatsächlich Verunreinigungen in die Luft bringen. Es ist die Aufgabe eines Ionenfilters, das Wasser zu reinigen und Verunreinigungen zu vermeiden.

Lesen Sie auch  Auswirkungen von übermäßigem Husten

Leistungen

Die Verwendung eines Luftbefeuchters bietet gute Vorteile. Mayo Clinic.com empfiehlt Luftbefeuchter, um Atemwegserkrankungen und trockene Haut zu lindern. Die Schwierigkeit, die Luftbefeuchter mit oder ohne Ultraschall haben, besteht darin, das Wachstum von Bakterien und Schimmel zu verhindern. Luftbefeuchter verwenden stehendes Wasser als Dampfquelle. Stehendes Wasser kann eine Quelle für Bakterienwachstum sein. Der Hersteller Air-O-Swiss behauptet, dass die Verwendung eines so genannten ionischen Silberstifts die mikrobielle Kontamination des Wassers eines Ultraschallbefeuchters verringert.

Überlegungen

Luftbefeuchter bieten eine Reihe von Vorteilen bei chronischen Problemen wie Asthma und Allergien. Sie bieten auch vorübergehende Linderung für Menschen mit Bronchitis oder Erkältung. Die Verwendung eines Luftbefeuchters birgt Risiken. Hohe Luftfeuchtigkeit im Raum kann zu Kondensation an Wänden führen, die zu Schimmelbildung führen kann. Ein Ionenfilter in einem Luftbefeuchter ändert daran nichts. Filter verhindern einfach das Auftreten von Wachstum in der Kammer.