Ist Edamame für Kinder sicher zu essen?

0
15

Die meisten für Erwachsene unbedenklichen Lebensmittel sind auch für Kinder unbedenklich. Edamame, bei dem es sich einfach um junge Sojabohnen handelt, enthält viele Nährstoffe und ist im Allgemeinen für Kinder sicher. Es ist jedoch wichtig, es richtig zuzubereiten, um ein Ersticken zu vermeiden, und die Menge an Sojakindern, die täglich essen, sollte begrenzt werden.

Gesalzene Edamame-Bohnen in einer Holzschale auf einem Tisch.Credit: von Thomas Gasienica / Moment / Getty Images

Edamame Sicherheit

Obwohl Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen einiger Chemikalien in Soja auf die Gesundheit eines sich entwickelnden Kindes bestehen, einschließlich der möglichen Auswirkungen auf die Pubertät, wird Edamame zusammen mit allen anderen Sojaprodukten als unbedenklich in Maßen eingestuft. Laut der Zeitschrift „Parents“ sollten Kinder maximal zwei Portionen Soja pro Tag zu sich nehmen. Darüber hinaus sollten Eltern auf Anzeichen einer Sojaallergie achten, die bei Kindern Nesselsucht, Übelkeit, Durchfall und andere Symptome verursachen kann. In schweren Fällen kann eine Schwellung von Lippen, Gesicht und Zunge die Atmung beeinträchtigen. Laut Food Allergy Research & Education, Inc. sind ungefähr 0,4 Prozent aller Kinder allergisch gegen Soja.

Ernährung und Vorbereitung

Edamame ist eine gute Proteinquelle und enthält auch Eisen, Mangan, Riboflavin, Fettsäuren und Ballaststoffe. Kochen Sie Edamame durch Kochen, Mikrowellen oder Dämpfen. Da kleine Lebensmittel wie Edamame eine Erstickungsgefahr darstellen können, kochen Sie das Edamame vollständig und schneiden Sie alle großen Bohnen in kleinere mundgerechte Portionen, bevor Sie es Kindern geben. Seien Sie auch besonders vorsichtig, wenn Sie Kindern unter 5 Jahren Edamame oder andere kleine Nahrungsmittel geben, da diese Altersgruppe das größte Erstickungsrisiko aufweist.

Lesen Sie auch  Mein Kind hat rote Beulen auf dem Bauch