Start Brot und Frühstück Brot Ist ungebleichtes angereichertes Weizenmehl gut für Sie?

Ist ungebleichtes angereichertes Weizenmehl gut für Sie?

0
Ist ungebleichtes angereichertes Weizenmehl gut für Sie?

Traditionelles Mehl zum Backen und Eindicken stammt aus Weizen, aber der Weizen wurde typischerweise einer Verarbeitung unterzogen, die ihn von Kleie und Keimen befreit. Das heißt, es wird nicht mehr als Vollkornprodukt betrachtet und bietet weniger Nährstoffvorteile. Angereichertes Mehl ist mit einer Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen angereichert, wodurch es etwas nahrhafter wird. Vollkornmehl ist jedoch möglicherweise immer noch die gesündeste Wahl.

Weizenblume auf Tisch mit HolzlöffelCredit: tanjichica7 / iStock / Getty Images

Nährstoffe

Angereichertes, ungebleichtes Mehl hat einige Unterscheidungsmerkmale. Seine Farbe ist wahrscheinlich cremiger oder dunkler als die von gebleichtem Mehl, da es frei von Weißmachern und verwandten Chemikalien ist. Das Mehl hat auch mehr Nährstoffe als nicht angereicherte Sorten. Insbesondere schreibt die Food and Drug Administration vor, dass jedes Pfund angereichertes Weizenmehl mindestens 20 Milligramm Eisen und 2,9 Milligramm Thiamin, 1,8 Milligramm Riboflavin, 24 Milligramm Niacin und 0,7 Milligramm Folsäure enthalten muss, die alle als B-Vitamine eingestuft sind. In einem Pfund Vollkornmehl sind etwa 16 Milligramm Eisen, 2,25 Milligramm Thiamin, 0,75 Milligramm Riboflavin, 22,5 Milligramm Niacin und keine Folsäure enthalten.

Ernährung und Kalorien

Nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums hat 1 Tasse ungebleichtes, angereichertes Weißmehl ungefähr 460 Kalorien, 12 Gramm Eiweiß, 2 Gramm Fett, 95 Gramm Kohlenhydrate, 3 Gramm Ballaststoffe und 0,5 Gramm Zucker. Im Gegensatz dazu hat eine Tasse Vollkornweizenmehl etwa 410 Kalorien, 16 Gramm Eiweiß, 3 Gramm Fett, 86 Gramm Kohlenhydrate, 13 Gramm Ballaststoffe und 0,5 Gramm Zucker. Beachten Sie die signifikanten Unterschiede im Faser- und Proteingehalt, die wichtig sind, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren oder zu halten. Ballaststoffe und Proteine ​​sind besonders sättigende Nährstoffe. Wenn Sie also Vollkornbackwaren gegenüber Produkten mit angereichertem Weißmehl wählen, bleiben Sie möglicherweise länger satt.

Lesen Sie auch  Brötchen ohne Dampfgarer dämpfen

Andere Zutaten

Wenn Gesundheit Ihr Hauptanliegen ist, lohnt es sich zu überlegen, wie Sie eine bestimmte Mehlsorte verwenden. Wenn Sie Vollkornmehl verwenden, um einen Pfundkuchen herzustellen, der reichlich Butter und Zucker enthält, ist der Kuchen beispielsweise nicht automatisch „gesund“, da sein Mehl mehr Ballaststoffe und Eiweiß enthält als angereichertes Weißmehl. Versuchen Sie, Backrezepte zu finden, die frische Vollwertkost wie Obst und Gemüse verwenden und nur geringe Mengen Zucker und Fett enthalten.

Überlegungen

Die Ergänzung eines Weizenprodukts mit Nährstoffen macht es nicht unbedingt gesünder als die Suche nach einer Vollkornsorte. Obwohl angereichertes Weißmehl in einem Wettkampf der Gesundheit raffiniertes Weißmehl übertrifft, bietet Vollkornmehl mit all seinen intakten natürlichen Nährstoffen den größten Nährstoffnutzen pro Portion.