Ist Weizengras gut für Sie?

0
1

Ein Teller Weizengras auf einem Tisch. Bildnachweis: Suzana Trifkovic / iStock / Getty Images

Weizengras wird als Supernahrungsmittel bekannt gemacht, das Krebs vorbeugt, rote Blutkörperchen aufbaut und die Herzfunktion verbessert. Befürworter behaupten auch, dass Weizengras deutlich mehr Nährstoffe enthält als anderes Gemüse. Obwohl es sich um eine nahrhafte Pflanze handelt, wurden ihre gesundheitlichen Vorteile und ihre Ernährungsfähigkeit laut der British Dietetic Association überbewertet. Eine Überschätzung der gesundheitlichen Auswirkungen von Weizengras kann mehr schaden als nützen, wenn Sie weniger nahrhaftes Gemüse zu sich nehmen.

Gesundheitsbezogene Angaben

Es wird behauptet, dass die Nährstoffe in einem Schnapsglas aus frisch gemischtem Weizengras 1 Kilogramm anderem Gemüse entsprechen; Es gibt jedoch keine Beweise für diese Behauptungen. Laut dem British National Health Service enthält Weizengras die gleichen Nährstoffe wie üblicherweise konsumiertes Gemüse wie Spinat oder Brokkoli. Studien an Weizengras haben gezeigt, dass es dazu beitragen kann, die Anzahl der roten Blutkörperchen zu verbessern, die Entzündung des Dickdarms zu verringern und Bluterkrankungen zu behandeln. Obwohl die Ergebnisse dieser Studien positiv waren, handelte es sich um kleine Studien, und weitere Untersuchungen sind erforderlich.

Weizengras Nährstoffe

Weizengras ist eine gute Quelle für die Vitamine A, C und E. Es ist auch reich an Mineralien wie Eisen, Kalzium und Magnesium. Weizengras enthält wie andere Grünpflanzen Chlorophyll, das in Pflanzen zur Erzeugung von Glukose aus Licht verwendet wird. Laut Columbia Health können die antioxidativen Eigenschaften von Chlorophyll Ihnen helfen, Schäden durch Karzinogene wie Tabakrauch zu reduzieren, um Leberkrebs vorzubeugen und Darmkrebs zu bekämpfen. Nahrungsquellen für Chlorophyll wie Weizengras können Nebenwirkungen haben, zu denen Durchfall und Verfärbungen der Zunge, des Urins oder des Kots gehören können.

Lesen Sie auch  Die Vorteile von Ceylon Cinnamon

Weizengras konsumieren

Weizengras gibt es in vielen Formen. Es wird oft entsaftet, weil die Blätter schwer verdaulich sein können; Es kann auch in Form von Kapseln, Pulver und flüssigem Extrakt vorliegen. Laut dem Memorial Sloan Kettering Cancer Center kann es bei einigen Menschen aufgrund des scharfen Grasgeschmacks zu Übelkeit kommen, wenn sie Weizengras trinken. Weizengras gilt als sicher zu konsumieren, obwohl während der Ernte versehentlich Bakterien, Hefen, Pilze oder Viren in das Produkt eingeschleppt werden können, was bei Einnahme zu Magenbeschwerden führen kann.

Das Fazit

Weizengras kann gut für Sie sein, wenn Sie realistische Erwartungen erfüllen. Der Verzehr von Weizengras kann zu Nährstoffmängeln führen, wenn Sie auf anderes Obst und Gemüse aus Ihrer Ernährung verzichten. Weizengras ist nicht nahrhafter als anderes Gemüse; Essen Sie daher eine Vielzahl von Gemüse – einschließlich Weizengras – und Obst, um Ihre empfohlenen fünf am Tag zu erhalten. Sie können Weizengras in Obst- und Gemüsesmoothies geben. Holen Sie sich Ihr Weizengras in einem renommierten Reformhaus oder bauen Sie Ihr eigenes an.