Start Ernährung Eier und Milchprodukte Joghurt zu essen ist gut für Ihren Darm – es sei denn, Sie machen diese 3 Fehler

Joghurt zu essen ist gut für Ihren Darm – es sei denn, Sie machen diese 3 Fehler

0
Joghurt zu essen ist gut für Ihren Darm – es sei denn, Sie machen diese 3 Fehler

Das Einkaufen für einen gesunden Joghurt kann schwierig sein. Machen Sie also nicht diese häufigen Fehler, wenn Sie den besten Typ für Sie auswählen. Bildnachweis: zoranm / E + / GettyImages

Das Navigieren im Milchgang für einen gesunden Joghurt kann überwältigend sein. Es gibt keinen Mangel an Optionen, von normalem über griechischen bis hin zu isländischem Skyr-Joghurt, und dann gibt es auch eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen, Milchfettoptionen und Add-Ins.

Wenn Sie im Hinblick auf Ihre Darmgesundheit einkaufen, kann dies zu einer weiteren Verwirrung führen. Joghurt ist eine feste Quelle für Probiotika – es wird durch Fermentieren von Milch mit Bakterien hergestellt -, aber nicht alle Joghurts sind gleich.

Damit ein Lebensmittel als Joghurt eingestuft werden kann, muss es laut Lebensmittel mindestens zwei Probiotika-Stämme enthalten – Lactobacillus bulgaricus und Streptococcus thermophilus und Drug Administration . Zusätzliche Stämme können hinzugefügt werden, aber diese beiden müssen vorhanden sein.

Das sind gute Nachrichten für unseren Darm, da diese beiden probiotischen Stämme laut der World Gastroenterology Organization mit einer verbesserten Laktoseverdauung und einem verringerten Risiko für Durchfall und Verstopfung in Verbindung gebracht wurden. Die nützlichen Bakterien sind auch mit Erkrankungen wie dem Reizdarmsyndrom (IBS) und der Reizdarmkrankheit (IBD) verbunden.

Wenn Sie wissen, dass diese beiden Sorten in Ihrem Joghurt enthalten sein müssen, können Sie die Wettbewerbsbedingungen verbessern, es bestehen jedoch weiterhin erhebliche Unterschiede. Einige Joghurts wurden nach dem Fermentationsprozess wärmebehandelt, wodurch die nützlichen lebenden Kulturen abgetötet wurden. Zusätzlich zu den Arten der vorhandenen Probiotika ist auch die Menge dieser Stämme wichtig, obwohl die meisten Joghurtmarken nicht auf ihre Verpackung zählen.

Wenn Sie also das nächste Mal eine Wanne kaufen, denken Sie an diese ungesunden Joghurtzutaten und Kauffehler.

Lesen Sie auch  Kann ich etwas Joghurt mit Gastroenteritis essen?

1. Joghurt mit Zuckeralternativen pflücken

Einige Joghurts werden als „Diätnahrungsmittel“ mit Angaben wie „leicht“ oder „zuckerfrei“ vermarktet. Dies ist normalerweise ein Hinweis darauf, dass Ihr Joghurt Zuckeralternativen enthält.

Ja, es ist wichtig, die Menge an zugesetztem Zucker in unserer Ernährung zu begrenzen, aber die Auswahl von Produkten mit Zuckeralternativen ist nicht die Antwort, insbesondere wenn es um Ihre Darmgesundheit geht.

Frühe Untersuchungen zeigen, dass nicht nahrhafte Süßstoffe wie Sucralose und Saccharin unsere Darmmikrobiota nicht auf gute Weise verändern, wie in einem Artikel im Januar 2019 in Advances in Nutrition erläutert. Gleiches gilt für Stevia.

Um diese Süßstoffe zu vermeiden, überprüfen Sie immer zuerst die Zutatenliste. Es gibt viele Optionen mit niedrigerem Zuckergehalt, die leicht mit Zucker, Honig oder sogar Obst gesüßt wurden. Naturjoghurt ist eine weitere sichere Sache.

Essen Sie zu viel Zucker? Verfolgen Sie Ihre täglichen Nährstoffe, indem Sie Ihre Mahlzeiten in der MyPlate-App protokollieren. Laden Sie es jetzt herunter, um Ihre Ernährung noch heute zu optimieren!

2. Joghurt ohne oder mit begrenzten lebenden und aktiven Kulturen wählen

Wie wir wissen, geben nicht alle Marken die Anzahl der Probiotika, die in KBE (koloniebildende Einheiten) gemessen werden, in ihrem Joghurt an. Wenn dies der Fall ist, können wir nicht sicher sein, wie viel gute Bakterien wir tatsächlich unserem Darm hinzufügen.

Obwohl weniger verbreitet, sind einige Joghurts auf dem Markt überhaupt frei von nützlichen Bakterien. Sie wurden entweder nach der Fermentation wärmebehandelt, was bedeutet, dass die lebenden und aktiven Kulturen abgetötet wurden, oder sie wurden möglicherweise überhaupt nicht hinzugefügt (dies kann bei Joghurtmarken ohne Milchprodukte der Fall sein).

Lesen Sie auch  Zutaten & Ernährung von Costco Joghurt

Achten Sie beim Durchsuchen des Joghurtgangs auf das Siegel Live & Active Cultures, das sicherstellt, dass mindestens 100 Millionen Kulturen pro Gramm Joghurt vorhanden sind.

3. Entscheiden Sie sich für zuckerreichen Joghurt

Während einige Joghurts keinen Zuckerzusatz enthalten, können andere Marken mehr als 20 Gramm Zuckerzusatz pro Portion verpacken. Die Begrenzung des zugesetzten Zuckergehalts ist wichtig für unsere allgemeine Gesundheit. Aus diesem Grund empfiehlt die American Heart Association, dass nicht mehr als 10 Prozent Ihrer gesamten Kalorien aus zugesetztem Zucker stammen sollten – je weniger, desto besser.

Es ist erwähnenswert, dass die Wirkung von zugesetztem Zucker auf unsere Darmgesundheit noch zu bestimmen ist. Zugesetzte Zucker werden in der Regel schnell resorbiert, sodass sie nicht bis zum anderen Ende unseres GI-Trakts gelangen, wo unsere Mikroben leben, erklärt Food Insight. Außerdem wurde ein Großteil der Forschung in diesem Bereich beobachtet, so dass es unmöglich ist, eine Schlussfolgerung aus Ursache und Wirkung zu ziehen.

Unabhängig davon ist die Begrenzung Ihrer zusätzlichen Zuckeraufnahme ein kluges Spiel für Ihre allgemeine Gesundheit. Überprüfen Sie beim Kauf von Joghurt vor dem Kauf immer die Menge des zugesetzten Zuckers auf dem Nährwertkennzeichen. Wenn Sie sich für Aroma entscheiden, wählen Sie eines mit 7 Gramm Zuckerzusatz oder weniger – je niedriger desto besser für Gewichtsverlust und allgemeine Gesundheit.

Trinkgeld

Am besten wählen Sie eine einfache oder ungesüßte Version, die normalerweise frei von zugesetzten Zuckern ist, und fügen dann Ihre eigenen gehackten frischen oder getrockneten Früchte für die Süße hinzu.