Start Schwangerschaft Schwangerschaft und Ernährung Kann es gefährlich sein, zu viel Protein zu essen, wenn man schwanger ist?

Kann es gefährlich sein, zu viel Protein zu essen, wenn man schwanger ist?

0
Kann es gefährlich sein, zu viel Protein zu essen, wenn man schwanger ist?

Eiweiß ist während der Schwangerschaft unverzichtbar. Ohne ausreichende Mengen wächst Ihr Baby nicht normal. Der regelmäßige Verzehr von mehr Eiweiß als nötig kann jedoch auch die Entwicklung Ihres Babys beeinträchtigen. Vermeiden Sie eines dieser Probleme, indem Sie lernen, wie viel ausreicht und wie Sie genau das bekommen, was Sie brauchen.

Eine schwangere Frau isst Gemüse.Credit: IuriiSokolov / iStock / Getty Images

Protein und Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft benötigen Sie viel Protein, da es die Entwicklung des fetalen Gewebes fördert, einschließlich des richtigen Wachstums des Gehirns Ihres ungeborenen Kindes, so die American Pregnancy Association. Sie benötigen auch ausreichend Protein, da es Ihrem Körper hilft, das zusätzliche Blut zu produzieren, das Sie zur Unterstützung einer Schwangerschaft benötigen. Protein ist besonders im zweiten und dritten Trimester von entscheidender Bedeutung, berichtet die American Pregnancy Association.

Wieviel ist genug?

Schwangere brauchen mehr Eiweiß als Frauen, die nicht schwanger sind. Für 70 Gramm Protein pro Tag empfiehlt die BabyCenter-Website, aber die American Pregnancy Association merkt an, dass zwischen 75 und 100 Gramm Protein angemessen sind. Sie brauchen nicht so viele Gramm Eiweiß in Ihre tägliche Ernährung zu packen, sondern sollten diese Mengen über die ganze Woche im Durchschnitt halten, schlägt das BabyCenter vor.

Gefahren von zu viel Protein während der Schwangerschaft

Eiweißnahrungsmittel wie Fleisch können einen hohen Kaloriengehalt haben. Laut der American Pregnancy Association benötigen Sie während der Schwangerschaft etwa 300 zusätzliche Kalorien pro Tag. Wenn Sie jedoch mehr Kalorien zu sich nehmen, als Sie täglich benötigen, kann dies zu einer ungesunden Gewichtszunahme führen, die über das hinausgeht, was zur Unterstützung Ihrer Schwangerschaft angemessen ist. Mehr Protein zu sich zu nehmen, als Sie brauchen, ist nicht vorteilhaft und könnte das normale Wachstum des Fötus beeinträchtigen, so ein Artikel aus dem Jahr 2003, der in der „Cochrane Database of Systematic Reviews“ veröffentlicht wurde. Ein Artikel aus dem Jahr 2012, der im „British Journal of Nutrition“ veröffentlicht wurde, berichtet, dass eine proteinreiche, kohlenhydratarme Ernährung das Wachstum eines ungeborenen Kindes hemmen kann, unter anderem, weil eine schwangere Frau bestimmte Ernährungsdefizite entwickeln kann.

Lesen Sie auch  Kann ich Algen essen, wenn ich schwanger bin?

Die richtige Menge erhalten

Durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit magerem Fleisch, fettarmen Lebensmitteln, Obst, Gemüse und Vollkornprodukten wird sichergestellt, dass Sie alle benötigten Nährstoffe, einschließlich Eiweiß, erhalten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die genaue Menge an Protein, die Sie benötigen. Wenn Sie jedoch zwei bis drei Portionen mageres Fleisch und zwei bis drei Portionen vegetarisches Eiweiß wie Bohnen, Linsen und Nüsse zu sich nehmen, erhalten Sie wahrscheinlich alles, was Sie brauchen.