Kann ich Cranberry Pills während der Schwangerschaft einnehmen?

0
1

Cranberries werden seit Hunderten von Jahren sowohl als Lebensmittel als auch als Arzneimittel verwendet, insbesondere zur Unterstützung bei der Vorbeugung von Harnwegsinfektionen. Während schwangere Frauen ein höheres Risiko für Harnwegsinfekte haben, ist es möglicherweise nicht ratsam, Cranberry während der Schwangerschaft in Pillenform einzunehmen. Fragen Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie während der Schwangerschaft Kräuterzusätze einnehmen.

Cranberry-Kapseln. Bildnachweis: Amanda Rohde / iStock / Getty Images

Cranberry Vorteile

Die Cranberry ist reich an Antioxidantien, insbesondere Vitamin C. Antioxidantien neutralisieren freie Radikale oder Partikel, die die Zellmembranen schädigen und zum Zelltod führen können. Frühe Forschungen zeigen, dass die Antioxidantien in Preiselbeeren helfen können, Herzkrankheiten vorzubeugen, indem sie den LDL-Cholesterinspiegel senken und die Plaquebildung in den Arterien verhindern. Cranberry kann auch dazu beitragen, das Wachstum bestimmter Krebszellen zu hemmen. Weitere Forschung in diesem Bereich ist jedoch erforderlich. Cranberry könnte laut neuen Forschungen auch dazu beitragen, das Anhaften von Bakterien zu verhindern, die Magengeschwüre und Parodontitis verursachen.

Cranberry und HWI

Preiselbeeren spielen eine Rolle bei der Vorbeugung von durch Escherichia coli (E. coli) verursachten HWI. Untersuchungen haben gezeigt, dass das Trinken von Cranberry-Saft-Cocktails dazu beitragen kann, Harnwegsinfektionen bei schwangeren und älteren Frauen vorzubeugen. Cranberry verhindert, dass sich die Bakterien an den Wänden Ihrer Harnwege festsetzen. Es gibt weniger Wirkung, wenn sich die Bakterien bereits an die Zellen der Harnwege gebunden haben, so dass Cranberry bei der Behandlung von Harnwegsinfektionen weniger wirksam ist. Einige klinische Untersuchungen zeigen auch, dass Cranberry-haltige Kapseln oder Pillen bei der Vorbeugung von HWI wirksam sein können.

Harnwegsinfekte und Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft erhöht das Risiko für Harnwegsinfekte ab der sechsten Woche bis zur 24. Woche, da sich die Harnwege mit zunehmendem Uterus verändern. Das erhöhte Gewicht der Gebärmutter kann die Ableitung von Urin aus der Blase blockieren, was zu einer Infektion führen kann. Wenn eine Harnwegsinfektion nicht behandelt wird, kann dies zu einer Niereninfektion führen, die letztendlich zu Frühgeburten und einem Baby mit niedrigem Geburtsgewicht führen kann. Solange die Harnwegsinfektion frühzeitig behandelt wird, wird das Baby nicht verletzt.

Lesen Sie auch  5-HTP & B-6-Interaktion

Ergänzungen während der Schwangerschaft

Kräuterergänzungen sollten immer mit Sorgfalt und unter Aufsicht eines Arztes oder Gesundheitsdienstleisters eingenommen werden, insbesondere wenn Sie schwanger sind. Viele Mediziner empfehlen aufgrund ihrer unbekannten Sicherheit, während der Schwangerschaft keine Kräuterzusätze einzunehmen. Cranberries und Cranberry-Saft können während der Schwangerschaft sicher eingenommen werden. Viele Ärzte raten jedoch von der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ab, die Cranberry-Produkte enthalten, da nicht bekannt ist, ob sie sicher sind oder nicht.

UTI-Prävention

Wenn Ihr Arzt Ihnen von der Einnahme von Cranberry-Pillen während der Schwangerschaft abrät, gibt es andere Methoden zur Vorbeugung von Harnwegsinfektionen. Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens 48 bis 64 Unzen trinken. Täglich Wasser trinken und regelmäßig Cranberrysaft trinken. Vermeiden Sie raffinierte Lebensmittel, zuckerreiche Lebensmittel und Getränke, Koffein und Alkohol. Urinieren Sie, sobald Sie das Bedürfnis haben, und entleeren Sie Ihre Blase vollständig, um die Bildung von Bakterien zu verhindern.