Start Ernährungsgrundlagen Koffein und der Körper Kann Koffein Handzittern verursachen?

Kann Koffein Handzittern verursachen?

0
Kann Koffein Handzittern verursachen?

Verschiedene Faktoren, die von einer Grunderkrankung über Krämpfe bis hin zu Medikamenten reichen, können zu Handzittern führen. Koffein kann zu Handzittern führen, wenn es in großen Mengen konsumiert wird oder wenn Sie empfindlich auf den Stoff reagieren. Wenn Sie Handzittern entwickeln, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um eine genaue Diagnose zu erhalten.

Identifizierung

Sie können Koffein natürlich in Produkten wie Kaffee, Tee und Schokolade finden. Es ist ein synthetischer Zusatz in Limonaden, Schmerzmitteln und Energy-Drinks. Wenn Sie Koffein zu sich nehmen, fühlen Sie sich wacher, weil es das zentrale Nervensystem stimuliert.

Funktion

Wenn Sie Koffein konsumieren, können Sie sich anders fühlen. Typischerweise tritt dies in der Form auf, dass man sich wacher fühlt und vielleicht eine verbesserte Stimmung hat. Zwischen 200 und 300 mg Koffein pro Tag sollten Sie nicht schaden, es sei denn, Sie haben Empfindlichkeit dafür. Ansonsten solltest du dich wach und voller Energie fühlen.

Handzittern und Nebenwirkungen

Wenn Sie mehr als 300 mg Koffein pro Tag zu sich nehmen, können einige negative Nebenwirkungen auftreten. Wenn Sie empfindlich auf Koffein reagieren oder es nicht vertragen, kann es sein, dass Sie auch dann Auswirkungen haben, wenn Sie weniger Koffein konsumieren. Zu den Nebenwirkungen von zu viel Koffein zählen Angstzustände, schneller Herzschlag, Magenreizungen und Kopfschmerzen. Sie können sich jedoch auch nervös fühlen und unter Handzittern leiden, sagt TeensHealth von Nemours. Dies kann beunruhigend und besorgniserregend sein, insbesondere wenn das Zittern nicht innerhalb weniger Stunden verschwindet.

Vorsichtsmaßnahmen

Wenn Sie bemerken, dass Sie nach dem Genuss von Koffein zitternde oder zitternde Hände haben, gibt es eine einfache Lösung: Reduzieren Sie den Koffeinverbrauch. Wenn Sie jeden Tag bereits sehr wenig Koffein haben, haben Sie möglicherweise keine Toleranz dafür. Möglicherweise müssen Sie es aus Ihrer Ernährung streichen, um das Zittern und andere unangenehme Symptome zu verhindern. Für die meisten ist Mäßigung jedoch der Schlüssel zur Aufnahme von Koffein ohne Nebenwirkungen.

Lesen Sie auch  Holen Sie sich einen Energieschub mit natürlichen Koffein-Alternativen