Start Ernährungsgrundlagen Koffein und der Körper Kann Koffein Sie aus Ketose heraus treten?

Kann Koffein Sie aus Ketose heraus treten?

0
Kann Koffein Sie aus Ketose heraus treten?

Low-Carb-Diätetiker, die nur sehr wenige Kohlenhydrate zu sich nehmen, erkranken häufig an Ketose. Ketose entsteht, wenn Sie Ihre Glykogenspeicher verbrauchen und eine alternative Energiequelle benötigen. Ihr Körper bildet Ketonkörper, indem er Fett für die Energiegewinnung abbaut, und Sie scheiden Ketone im Urin aus. Low-Carb-Dieter verwenden Keton-Teststreifen, um sicherzustellen, dass sie die Diät korrekt einhalten und Fett verbrennen. Koffein kann den Glukosestoffwechsel stören, was sich auf die Ketose auswirken kann, obwohl nur vereinzelte Anzeichen dafür vorliegen.

Eine Frau trinkt eine Tasse Kaffee.Credit: ArthurHidden / iStock / Getty Images

Ketose und Insulinresistenz

Insulinresistenz, die Unfähigkeit der Zellen, auf Glukose zu reagieren und diese zu absorbieren, kann den Glukosespiegel erhöhen und eine Gewichtszunahme verursachen. Ketose senkt die Insulinresistenz durch Verbesserung der Insulinsensitivität, dh der Fähigkeit der Zellen, Glukose zu absorbieren. Insulin hilft den Zellen dabei, Glukose aus der Blutbahn zu entnehmen, um sie für Energiezwecke zu nutzen. Die Verbesserung der Insulinsensitivität hilft Ihnen beim Abnehmen. Koffein kann die Insulinresistenz erhöhen.

Koffein- und Insulinresistenz

Koffein kann die Insulinresistenz erhöhen, was das Abnehmen erschweren und auch das Risiko erhöhen kann, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, obwohl dies klinisch nicht belegt ist. Eine Studie, die von Forschern des Duke University Medical Center in der August-Ausgabe 2004 von „Diabetes Care“ der American Diabetes Association durchgeführt wurde, erörterte die Auswirkungen von Koffein auf den Blutzuckerspiegel und die Insulinsensitivität. Diese Studie zeigte, dass 250 mg Koffein den Nüchternglukosespiegel nicht veränderten, aber den Glukosespiegel nach Einnahme von 75 g Glukose im Vergleich zu Placebo erhöhten.

Mögliche Auswirkungen

Obwohl Koffein den Glukosespiegel nach einer kohlenhydratreichen Mahlzeit erhöhen kann, ist unklar, ob dieser Effekt nach einer kohlenhydratarmen Mahlzeit auftritt, wie sie von kohlenhydratarmen Diätern verzehrt wird. Es ist auch unklar, ob der Blutzucker so hoch ansteigen würde, dass ein kohlenhydratarmer Diätetiker nicht an der Ketose erkrankt. Lyle McDonald, Autor von „The Ketogenic Diet: Ein vollständiger Leitfaden für Dieter und den Praktiker“, widerlegt die Idee, dass Koffein die Ketose stören kann, und erklärt, dass diese Theorie den bekannten Wirkungen von Koffein widerspricht.

Lesen Sie auch  Koffein-Kopfschmerz-Symptome

Überlegungen

Wenn Sie eine kohlenhydratarme Diät einhalten und Probleme haben, eine Ketose zu erreichen, Koffein ganz herauszuschneiden oder Koffein zu reduzieren und dann Ihren Ketonspiegel erneut zu überprüfen, können Sie feststellen, ob Koffein Ihren Blutzuckerspiegel beeinflusst.