Start Ernährungsgrundlagen Getränke und Gesundheit Können Energy Drinks Ihre Nieren schädigen?

Können Energy Drinks Ihre Nieren schädigen?

0
Können Energy Drinks Ihre Nieren schädigen?

Energy-Drinks wurden erfolgreich vermarktet, um Sportlern, Studenten und müden Büroangestellten einen Schub an Energie und Konzentration zu bieten. Während viele der Wirkstoffe in Energiegetränken auf natürliche Weise in anderen Lebensmitteln vorkommen, kann die hohe Konzentration in Energiegetränken zu Nierenschäden führen. Es ist unwahrscheinlich, dass eine mäßige Einnahme anhaltende Auswirkungen auf Ihren Körper hat. Ein Überschreiten der empfohlenen Dosierung erhöht jedoch das Risiko, insbesondere wenn Sie Energy-Drinks mit Alkohol mischen oder nach dem Training einnehmen.

Eine große Schüssel Red Bull Energy Drinks. Kredit: Alberto E. Rodriguez / Getty Images Entertainment / Getty Images

Die Koffeinfrage

Die meisten 8-Unzen-Dosen Energy-Drink enthalten etwa 70 bis 80 Milligramm Koffein. Die Food and Drug Administration hat festgestellt, dass eine moderate Aufnahme von Koffein – etwa 200 Milligramm pro Tag – wahrscheinlich keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Eine hohe Aufnahme von 600 Milligramm oder mehr pro Tag kann jedoch das Risiko für Nierenschäden erhöhen. Der anhaltende Überkonsum von Koffein ist laut einer Studie, die im Juni 2009 im „Clinical Journal der American Society of Nephrology“ veröffentlicht wurde, mit einer chronischen Nierenerkrankung in Verbindung gebracht worden. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass das Trinken von ein oder zwei Dosen pro Tag Auswirkungen auf Ihre Nieren hat Ein starkes Überschreiten dieser Menge kann das Risiko einer Nierenschädigung erhöhen.

Taurin und Ginseng

Taurin und Ginseng sind zwei weitere häufige Inhaltsstoffe in Energiegetränken, die in kleinen Dosen im Allgemeinen harmlos sind. Die 2002 in „Nephrology Dialysis Transplantation“ veröffentlichte Studie ergab, dass der Tauringehalt von Energy-Drinks bei Menschen mit bestehenden Nierenproblemen zu einer übermäßigen Anreicherung von Taurin im Körper führen kann, da die Nieren nicht in der Lage sind, es effektiv aus dem Körper herauszufiltern. Ginseng ist für sich genommen mit einer verbesserten Nierenfunktion in Verbindung gebracht worden. MedlinePlus merkt jedoch an, dass es in Kombination mit Koffein – wie es in Energy-Drinks enthalten ist – einen hohen Blutdruck verursachen kann, der zu Nierenschäden führen kann.

Lesen Sie auch  Natürlicher Wasseraufbereitungsprozess

Energy Drinks und Alkohol

Energy-Drinks werden in Bars oder auf Partys häufig mit Alkohol kombiniert. Dies kann die Wirkung von Alkohol auf den Körper verlangsamen. Diese Kombination ist mit einem erhöhten Urinausstoß verbunden, der zu Dehydration und verminderter Nierenfunktion führen kann. Laut einem Bericht von „The Cleveland Stater“ an der Cleveland State University ist dies besonders häufig bei College-Studenten der Fall: Studenten trinken beim Mischen mit Energy-Drinks tendenziell mehr Alkohol, wodurch sich das Risiko einer Nierenschädigung erhöht.

Safe Intake Levels

Laut einer Studie der University of California sollten gesunde Erwachsene die Zufuhr von Energiegetränken auf eine Dose pro Tag oder 8 bis 12 Unzen Flüssigkeit beschränken, um das Risiko von gesundheitlichen Komplikationen zu verringern. Wenn Sie sich für Energy-Drinks entscheiden, nehmen Sie diese nicht vor, während oder nach dem Training ein, um die Nieren nicht weiter zu belasten. Das Papier empfiehlt außerdem, dass schwangere und stillende Frauen sowie Jugendliche und Kinder diese generell meiden.