Start Verdauungsbeschwerden Völlegefühl Können Tomaten Blähungen verursachen?

Können Tomaten Blähungen verursachen?

0
Können Tomaten Blähungen verursachen?

Es ist nicht überraschend, dass das Aufblähen des Abdomens eine relativ häufige Verdauungsbeschwerde ist. Es kann durch Ernährung, Lebensstil und bestimmte chronische Erkrankungen ausgelöst werden und tritt häufig zusammen mit häufigen Verdauungsproblemen wie Verstopfung auf. Unabhängig davon, ob Sie regelmäßig oder selten dieses aufgeblasene Gefühl eines engen Bauches spüren, ist es nicht immer einfach, die Ursache zu ermitteln. Obwohl bestimmte Lebensmittel häufig mit Blähungen in Verbindung gebracht werden, können andere Lebensmittel – einschließlich solcher, die im Allgemeinen die Verdauungsgesundheit fördern, wie Tomaten – bei manchen Menschen Blähungen verursachen.

Tomatenpflanzen wachsen in einem Garten.Credit: fotokostic / iStock / Getty Images

Tomaten und Verdauung

Tomaten gelten weithin als gesunde, kalorienarme Quelle für Vitamin C, Kalium und nützliche Antioxidantien. Mit ihrer moderaten Menge an Ballaststoffen und ihrem hohen Wassergehalt – die Frucht liefert ungefähr 2 Gramm Ballaststoffe pro Tasse und enthält fast 95 Gewichtsprozent Wasser – fördern Tomaten die Verdauungseffizienz und die Regelmäßigkeit des Darms. Diese im Allgemeinen positiven Eigenschaften können jedoch zu Blähungen führen, insbesondere wenn Sie große Mengen Tomaten zu sich nehmen oder Ihre Ernährung ansonsten ballaststoffarm ist. Das durch Wasser verursachte Aufblähen ist in der Regel von kurzer Dauer, während das durch eine plötzliche Zunahme der Ballaststoffe verursachte Aufblähen häufig von Darmgas begleitet wird.

Empfindlichkeit gegenüber Tomaten

Tomaten sind trotz ihres hohen Wassergehalts relativ sauer. Wenn Sie einen empfindlichen Magen haben, kann der Verzehr von Tomaten die Magenschleimhaut reizen und Entzündungen und leichte Blähungen auslösen. Starkes Aufblähen nach dem Verzehr von Tomaten kann jedoch ein Zeichen für eine Unverträglichkeit sein – eine chemische Reaktion, die möglicherweise erst nach dem Verzehr einer bestimmten Menge des problematischen Lebensmittels auftritt. Wie Milchprodukte, Schokolade und Zitrusfrüchte sind Tomaten eine häufige Ursache für Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit kann wiederum zu Blähungen und Blähungen oder zu einer sichtbaren Zunahme des Bauchumfangs führen.

Lesen Sie auch  Linderung von Völlegefühl aufgrund von MSG-Konsum

Auswirkungen auf IBS und GERD

Tomaten können bei häufigen zugrunde liegenden Verdauungsstörungen, einschließlich Reizdarmsyndrom und gastroösophagealer Refluxkrankheit, mit größerer Wahrscheinlichkeit Blähungen auslösen. Obwohl IBS ein komplexes Problem ist, das nicht gut verstanden wird, wird angenommen, dass Nahrungsmittelintoleranz bei einigen Patienten häufige IBS-Symptome, einschließlich Blähungen, auslöst. Es ist bekannt, dass Tomaten und andere saure Lebensmittel bei manchen Menschen GERD-Symptome hervorrufen. GERD wird auch als saurer Reflux bezeichnet und tritt auf, wenn ein schwacher Schließmuskel der Speiseröhre es ermöglicht, dass die Verdauungssäfte in Ihrem Magen in Ihre Speiseröhre aufsteigen. Obwohl dies normalerweise zu Sodbrennen führt, kann es auch andere gastrointestinale Symptome auslösen, einschließlich Blähungen, insbesondere bei dem hohen Anteil von GERD-Patienten, die ebenfalls von Dyspepsie oder Verdauungsstörungen betroffen sind.

Andere Überlegungen

Sie müssen keine Verdauungsstörung oder Nahrungsmittelunverträglichkeit haben, um nach dem Verzehr von Tomaten mit einem aufgeblähten Bauch aufzuwachsen, besonders wenn Sie normalerweise Tomaten in Form von Soße zu sich nehmen. Wie Tomatensaft und andere konzentrierte Tomatenprodukte ist auch Tomatensauce in der Regel sehr natriumreich – die durchschnittliche Portion von 1 Tasse enthält laut US-Landwirtschaftsministerium über 1.100 Milligramm Natrium. Natriumreiche Lebensmittel fördern die Wasserretention, was zu vorübergehenden Blähungen führen kann, insbesondere bei Personen, die empfindlich auf die Wirkung von Natrium reagieren. Wenn Sie ein detailliertes Ernährungstagebuch führen, können Sie herausfinden, ob Tomaten oder ein anderer Bestandteil Ihrer Ernährung zu Blähungen führen.