Start sexuell übertragbare Krankheiten Chlamydien Kräuterbehandlung für Chlamydien

Kräuterbehandlung für Chlamydien

0
Kräuterbehandlung für Chlamydien

Chlamydien sind häufige sexuell übertragbare Infektionen, die irreversible Gewebeschäden verursachen können, einschließlich Schäden an weiblichen Fortpflanzungsorganen. Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention stellen fest, dass Chlamydien die am häufigsten gemeldete bakterienbedingte sexuell übertragbare Infektion bei Amerikanern sind und 2008 mehr als 1,2 Millionen sexuell übertragbare Infektionen ausmachten. Einige pflanzliche Arzneimittel können als Ergänzungstherapien bei der Behandlung von Chlamydien hilfreich sein. Sie sollten Kräuter und ihre Risiken und Vorteile jedoch immer mit Ihrem Arzt besprechen, bevor Sie sie verwenden.

Kräuter können eine hilfreiche Ergänzungstherapie für Chlamydien sein.Kredit: Design Pics / Tomas del Amo / Design Pics / Getty Images

Chlamydia

Chlamydia, eine Krankheit, die normalerweise sexuell übertragen wird, wird durch das Bakterium Chlamydia trachomatis verursacht. Das National Center for Biotechnology Information berichtet, dass die Chlamydien-Infektion die häufigste sexuell übertragbare Krankheit bei Amerikanern ist. Wenn Sie mehrere Partner haben, besteht ein höheres Risiko für die Entwicklung dieser Erkrankung. Häufige Anzeichen und Symptome von Chlamydien sind ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen, rektale Schmerzen oder Ausfluss und Ausfluss aus Ihrem Penis oder Ihrer Vagina.

Nützliche Kräuterbehandlungen

Pflanzliche Arzneimittel können als Ergänzungstherapie bei der Behandlung von Chlamydien hilfreich sein, obwohl nur wenige Kräuter strengen wissenschaftlichen Tests unterzogen wurden, um ihre Wirksamkeit bei dieser Erkrankung zu bestimmen. In ihrem Buch „Prescription for Nutritional Healing“ stellt die Ernährungsforscherin und zertifizierte Ernährungsberaterin Phyllis A. Balch fest, dass die folgenden Kräuter bei der Heilung von Chlamydien helfen können: Astragalus, Echinacea, Gelbwurzel, Pau d’arco und Rotklee. Astragalus sollte nicht bei Fieber angewendet werden, Echinacea und Gelbwurzel sollten nicht über einen längeren Zeitraum angewendet werden.

Lesen Sie auch  Chlamydien der Augensymptome

Hervorgehobene botanische

Echinacea ist ein pflanzliches Heilmittel, das in Kombination mit anderen, konventionelleren Therapien zur Behandlung von Chlamydien angewendet werden kann. Echinacea, bemerkt Ed Smith, ein Kräuterkenner und Autor des „Therapeutic Herb Manual“, gilt als Modulator und Stärkungsmittel für das Immunsystem und wurde in der Vergangenheit als Blut- und Lymphreiniger eingesetzt. Dieses Kraut kann besonders hilfreich sein, wenn Sie weniger anfällig für Infektionen oder Erkrankungen sind, die mit einem schwachen Immunsystem verbunden sind.

Haftungsausschluss

Chlamydia ist ein ernstes Gesundheitsproblem, das zu verschiedenen gesundheitlichen Komplikationen führen kann, einschließlich einer Entzündung des Gebärmutterhalses bei Frauen und einer Entzündung der Harnröhre oder Urethritis bei Männern. Unbehandelt kann Chlamydien bei manchen Frauen zu Unfruchtbarkeit führen. Wenn Sie die charakteristischen Symptome von Chlamydien entwickeln, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine ordnungsgemäße Diagnose zu erhalten und alle möglichen Behandlungsoptionen zu prüfen. Pflanzliche Arzneimittel können, obwohl sie normalerweise sicher und hilfreich sind, bei einigen Personen unerwünschte Nebenwirkungen verursachen.