Lebensmittel mit hohem Vitamin C- und Zinkgehalt

0
1

Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt, und das Mineral Zink sind Nährstoffe, die für ihre starken antioxidativen oder krankheitsbekämpfenden Vorteile bekannt sind. Obwohl Nahrungsergänzungsmittel beide Nährstoffe liefern können, ist eine gesunde Ernährung laut der American Dietetic Association das wichtigste Mittel zur Aufrechterhaltung der Ernährungsgesundheit. Für beste Ergebnisse sollten Sie eine Vielzahl von vitamin C- und zinkreichen Lebensmitteln als Teil einer nährstoffreichen, ausgewogenen Ernährung zu sich nehmen. Besprechen Sie Ihre Wellness- und Ernährungsziele mit einem qualifizierten Fachmann, um eine bestimmte Anleitung zu erhalten.

Ein Teller mit Melonenscheiben. Bildnachweis: Aneta_Gu / iStock / Getty Images

Früchte und Gemüse

Obst und Gemüse enthalten eine breite Palette an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien. Laut dem Amt für Nahrungsergänzungsmittel der National Institutes of Health kann der tägliche Verzehr von fünf Portionen verschiedener Obst- und Gemüsesorten 200 Milligramm Vitamin C oder mehr als Ihren gesamten täglichen Bedarf liefern. Obst und Gemüse mit besonders hohem Vitamin C-Gehalt umfassen rote und grüne Paprika, Zitrusfrüchte, Kiwi, Melone, Papaya, Brokkoli, Rosenkohl, Tomaten, Kohl, Blumenkohl, gebackene Kartoffeln, Spinat und grüne Erbsen. Zitrus- und Tomatensäfte liefern auch reichhaltige Mengen des Nährstoffs. Obwohl Vitamin C in gekochtem Gemüse enthalten ist, liefern frisches rohes Gemüse und Obst in der Regel die reichsten Mengen.

Proteinreiche Lebensmittel

Zahlreiche proteinreiche Lebensmittel liefern wertvolle Mengen an Zink. Da Protein eine wichtige Rolle bei der Reparatur und Wiederherstellung von Gewebe spielt, können solche Lebensmittel bei der Wiederherstellung nach Verletzungen oder Krankheiten mehrere Vorteile bieten. Eine Portion von sechs mittelgroßen Austern liefert laut dem Amt für Nahrungsergänzungsmittel mehr als das Fünffache des täglichen Bedarfs der meisten Erwachsenen an Zink. Weitere wertvolle Quellen sind Rindfleischschenkel, Rinderhackfleisch, Steak, Huhn, Truthahn, Schweineschulter und Filet, Hummer, Kuhmilch, Joghurt, Flunder, Seezunge, Lachs, Cheddar und Mozzarella. Um eine übermäßige Aufnahme von gesättigten Fettsäuren zu vermeiden, wählen Sie die magersten Fleischstücke und schneiden Sie sichtbares Fett und Haut vor dem Verzehr von Fleisch und Geflügel ab. Fleisch- und milchfreie proteinreiche Zinkquellen sind Hülsenfrüchte wie Kidneybohnen und Kichererbsen, Mandeln und Cashewnüsse.

Lesen Sie auch  Wie viele Kalorien sind in chinesischen Hühnchenbällchen?

Angereicherte Lebensmittel

Zahlreiche Lebensmittel und Getränke sind mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert. Verschiedene Obst- und Gemüsesäfte, Smoothies, Müsli und Brote enthalten Vitamin C und Zink. Angereichertes Frühstückszerealien enthält laut dem Amt für Nahrungsergänzungsmittel häufig 25 Prozent der täglich von Erwachsenen empfohlenen Zinkmenge. Um den spezifischen Nährstoffgehalt zu bestimmen, überprüfen Sie die Nährwertkennzeichnungen auf der Lebensmittelverpackung und halten Sie die entsprechenden Portionsgrößen ein. Wenn Sie Vegetarier sind, suchen Sie einen Arzt auf, um Ihren spezifischen Zinkbedarf zu ermitteln, da vegetarische Quellen weniger wirksam und verwendbar sind als tierische Quellen.