Start Ernährungsgrundlagen Kohlenhydrate Liste der kohlenhydratarmen Lebensmittel und Flüssigkeiten

Liste der kohlenhydratarmen Lebensmittel und Flüssigkeiten

0
Liste der kohlenhydratarmen Lebensmittel und Flüssigkeiten

Wenn Sie von kohlenhydratarmen Lebensmitteln hören, erfahren Sie oft mehr über die Lebensmittel, die Sie nicht essen dürfen – wie Getreide, Kartoffeln und Süßigkeiten – als über die, die Ihnen gestattet sind. Aber kohlenhydratarm zu essen bedeutet nicht, dass Sie benachteiligt sind, und Sie können auch bei einer restriktiveren kohlenhydratarmen Ernährung eine Fülle von Lebensmitteln genießen. Wählen Sie einfach relativ unverarbeitete, natürlich kohlenhydratarme Lebensmittel und Flüssigkeiten, und Sie werden Ihre Kohlenhydrataufnahme senken – und Ihre Taillengröße.

Sie können täglich mehrere Tassen faseriges Gemüse mit einer kohlenhydratarmen Ernährung zu sich nehmen.Credit: Heike Rau / iStock / Getty Images

Faseriges Gemüse und kohlenhydratarme Früchte

Es ist keine Überraschung, dass Gemüse kalorienarm ist, aber auch sehr wenig Kohlenhydrate. Selbst die restriktivsten kohlenhydratarmen Diäten erfordern mehrere Portionen Gemüse pro Tag. Phase 1 der Atkins-Diät – die Ihre Kohlenhydrataufnahme auf nur 20 Gramm Nettokohlenhydrate pro Tag begrenzt – erfordert täglich etwa 2 Tassen gekochtes Gemüse und 6 Tassen Blattgemüse.

Kaufen Sie Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl, Rucola, Senf, Rüben- oder Rübengrün und Kohl. Für anderes Gemüse Spargel, Paprika, Pilze, Sellerie, Radieschen, Brokkoli und Blumenkohl. Möglicherweise können Sie auch eine kleine Menge kohlenhydratarmer Früchte essen – probieren Sie Cranberries, Himbeeren, Brombeeren und Erdbeeren als beste Optionen.

Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier

Proteinreiche Lebensmittel sind auch ein wichtiger Bestandteil einer kohlenhydratarmen Ernährung. Phase 1 der Atkins-Diät erfordert 4 bis 6 Unzen proteinreiche Lebensmittel zu jeder Mahlzeit. Kaufen Sie minimal verarbeitete Lebensmittel – wie normale Eier, Milch, ungesüßten Joghurt, Käse, ungesüßten Kefir, gegrillten Truthahn und Hühnchen, mageres Schweinefleisch und Rindfleisch, Schalentiere und andere Fische. Diese Lebensmittel liefern viel Eiweiß mit wenigen Kohlenhydraten – oder im Falle von Fleisch ohne Kohlenhydrate.

Lesen Sie auch  Sind Graham Cracker gut für eine Low-Carb-Diät?

Vermeiden Sie mehr verarbeitete Lebensmittel wie flüssige Eier mit zusätzlichen Aromen, gesüßte Milchprodukte, Speck, Wurst, Wurstwaren und paniertes Fleisch. Während diese Lebensmittel noch Protein enthalten, liefern viele von ihnen auch zugesetzte Kohlenhydrate. Und selbst kohlenhydratarme Optionen wie Speck sind mit Natrium gefüllt, das Sie zum Aufblähen bringt – nicht hilfreich, wenn Sie versuchen, schlank auszusehen!

Andere kohlenhydratarme Lebensmittel

Während Gemüse, kohlenhydratarme Früchte und mageres Eiweiß wahrscheinlich den größten Teil Ihrer kohlenhydratarmen Ernährung ausmachen, ist dies nicht alles, was Sie essen können. Holen Sie sich Mandeln, Walnüsse oder andere Nüsse, um einen Snack für Ihre kohlenhydratarme Mahlzeit zu sich zu nehmen. Walnüsse, Sonnenblumenkerne, Macadamianüsse und Paranüsse enthalten weniger als 2 Gramm verdauliche „Nettokohlenhydrate“ pro Portion, und eine Portion von 24 Mandeln enthält nur 2 Gramm Nettokohlenhydrate.

Bohnen und Linsen können Ihre Ernährung abwechslungsreicher gestalten und gleichzeitig pflanzliche Proteine ​​liefern. Machen Sie sich mit kohlenhydratäreren Optionen wie Linsen, die nur 4 g Netto-Kohlenhydrate pro 1/4-Tasse zubereiten, oder Pinto-, Nieren- oder Limabohnen, die 6 g Netto-Gramm pro 1/4-Tasse-Portion liefern, gut. Wenn Sie eine weniger restriktive kohlenhydratarme Diät einhalten, können Sie auch Kichererbsen und weiße Bohnen kaufen, die 11 bzw. 10 Gramm Nettokohlenhydrate pro 1/4-Tasse-Portion enthalten. Diese beiden Optionen enthalten wahrscheinlich zu viele Kohlenhydrate, um in eine kohlenhydratarme Diät zu passen.

Flüssigkeiten und Getränke

Selbst die am besten geplante kohlenhydratarme Diät funktioniert nicht, wenn Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme nicht berücksichtigen. Wenn Sie gesüßte Getränke zu sich nehmen, können Sie in wenigen Schlucken Ihr „Tagesbudget“ für Kohlenhydrate sprengen. Trinken Sie zusätzlich zu Wasser – das den größten Teil Ihrer Flüssigkeitsaufnahme ausmachen sollte – ungesüßten Kaffee oder Tee, der von Natur aus kalorien- und kohlenhydratfrei ist. Vermeiden Sie Lattes – oft bedeutet der hohe Milchgehalt, dass Sie zu viele Kohlenhydrate zu sich nehmen. Geben Sie stattdessen einen oder zwei Esslöffel Sahne in Ihren Kaffee. Sogar 1/4 Tasse Sahne enthält ungefähr 1 Gramm Netto-Kohlenhydrate, sodass Sie sie wahrscheinlich immer noch in eine kohlenhydratarme Diät einbauen können. Wenn Sie sich nach einer herzhaften Flüssigkeit sehnen, wählen Sie eine natriumarme Hühner- oder Gemüsebrühe – jede Tasse enthält nur 1 Gramm Nettokohlenhydrate.

Lesen Sie auch  Die Kohlenhydrate in Kichererbsen