Nährwertangaben für Blood Vs. Regelmäßige Orangen

0
6

Sowohl Blutorangen als auch gewöhnliche Orangen sind nährstoffreiche Zitrusfrüchte, die sie zu geeigneten Ergänzungen für eine abgerundete und gesunde Ernährung machen. Zu den gängigen Orangen zählen erkennbare Zitrusfrüchte wie Valencia, Kalifornien und Nabelorangen. Die markanteren Blutorangen besitzen jedoch eine kräftigere rote oder kastanienbraune Farbe und einen himbeerartigen Geschmack und Geruch. Trotz ihres Farb- und Geschmacksunterschieds teilen die beiden Orangensorten eine vergleichbare Ernährungsstatistik.

Ein Tablett mit geschnittenen Blutorangen. Bildnachweis: Tuned_In / iStock / Getty Images

Kaloriengehalt

Sowohl Blutorange als auch gewöhnliche Orangen haben einen Kaloriengehalt von 60 bis 90 Kalorien, der größtenteils aus natürlichen Fruchtzuckern der Zitrusfrüchte gewonnen wird. Gewöhnliche Orangen weisen jedoch einen größeren Größenbereich auf als Blutorangen. Pinhas Spiegel-Roy, Autor von „The Biology of Citrus“, merkt an, dass gewöhnliche Orangen einen Durchmesser von bis zu 5 Zoll und ein Gewicht von bis zu 190 g haben können, im Durchschnitt jedoch näher an 3 Zoll oder 140 g liegen. Blutorangen sind in der Regel etwas kleiner als die größten gewöhnlichen Orangen und wiegen selten mehr als 160 g. Aufgrund ihrer geringeren Größe haben Blutorangen tendenziell etwas weniger Kalorien als gewöhnliche Orangen, aber ähnlich große Orangen haben nahezu identische Kaloriengehalte.

Vitamine

Häufig und Blutorangen von reichen Quellen von Vitaminen und Nährstoffen. Eine gewöhnliche und eine Blutorange ähnlicher Größe liefern jeweils mehr als 100 Prozent Ihres täglich empfohlenen Vitamin-C-Werts, der nach Angaben des Food and Nutrition Board der National Academy of Science zwischen 60 mg für Frauen und 75 mg für Männer liegt. Blutorangen und gewöhnliche Orangen enthalten jeweils ungefähr 80 mg Vitamin C. Jede Orangensorte liefert auch ungefähr 5 Prozent Ihres täglichen Bedarfs an Vitamin B-6 oder ungefähr 0,25 mg.

Lesen Sie auch  Können Orangen Ihnen beim Abnehmen helfen?

Antioxidantien

Einer der einzigen Nährstoffunterschiede zwischen Blut und gewöhnlichen Orangen besteht in der Menge an Antioxidantien, Nährstoffen, die die freien Radikale neutralisieren, die mit einer Reihe von Gesundheitszuständen verbunden sind. Das charakteristische rote Pigment in Blutorangen ist das Ergebnis eines erhöhten Gehalts an Anthocyanen, natürlichen Antioxidantien, die in kleineren Mengen in herkömmlichen Orangen enthalten sind. Die höheren Anthocyankonzentrationen führen zu einer höheren Dosierung des Antioxidans, die mit der Senkung des Cholesterins und der Senkung des Risikos für Herzerkrankungen verbunden ist. Dies geht aus einer Studie aus dem Jahr 2005 in der Zeitschrift „Molecular Science and Food Research“ hervor. Spätere Studien haben jedoch gezeigt, dass Anthocyane zwar vor dem Verzehr antioxidative Eigenschaften aufweisen, jedoch viele ihrer Wirkungen durch die Verdauung zerstört werden.

Andere Nährstoffe

Normal- und Blutorangen von vergleichbarer Größe enthalten zwischen 4 und 7 g Ballaststoffe, die für eine gesunde Verdauung entscheidend sind. Folat oder Vitamin B-9 ist auch in gewöhnlichen Orangen und Blutorangen enthalten und liegt im Durchschnitt zwischen 40 und 50 µg pro mittelgroße Frucht. Gemeinsame und Blutorangen sind beide fettfreie Lebensmittel, und weder ist eine signifikante Quelle von Cholesterin oder Natrium.