Nährwertangaben zu Erdnussbuttercrackern

0
3

Erdnussbuttercracker auf einem Tisch. Bildnachweis: MSPhotographic / iStock / Getty Images

Wenn Sie einen schnellen Snack benötigen, ist es praktisch, Erdnussbutter-Cracker am Automaten zu kaufen, aber es ist nicht ratsam, sich daran zu gewöhnen, diese Cracker zu essen. Erdnussbuttercracker sind reich an Kalorien, Natrium und gesättigten Fettsäuren und enthalten nur minimale Mengen an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen.

Kalorieninformation

Eine Packung Erdnussbuttercracker mit sechs Crackern liefert ungefähr 190 Kalorien. Fast 45 Prozent dieser Kalorien stammen aus Fett, wobei Protein weniger als 10 Prozent der gesamten Kalorien ausmacht. Fast die Hälfte der Kalorien in Erdnussbuttercrackern stammt aus Kohlenhydraten.

Natrium Bedenken

Erdnussbuttercracker enthalten relativ viel Natrium, was zu hohem Blutdruck führen kann, wenn Sie regelmäßig viel Natrium aus anderen Lebensmitteln konsumieren. Sie erhalten ungefähr 300 Milligramm Natrium aus einem Sechserpack Erdnussbuttercracker, was mehr als 13 Prozent des in den „Ernährungsrichtlinien für Amerikaner 2010“ vorgeschlagenen Tageslimits von 2.300 Milligramm entspricht.

Informationen zu gesättigten Fettsäuren

Wenn Sie normalerweise viel gesättigtes Fett konsumieren, kann Ihr Cholesterin steigen, ebenso wie Ihr Risiko für Herzerkrankungen. Einige Sorten von Erdnussbuttercrackern enthalten fast 2 Gramm gesättigtes Fett. Da eine Diät mit 2.000 Kalorien bedeutet, dass Sie nicht mehr als 22 Gramm gesättigtes Fett pro Tag haben sollten, macht eine Packung Erdnussbuttercracker fast 10 Prozent dieser Menge aus.

Lesen Sie auch  Koreanischer Ginseng und Gewichtsverlust