Natürliche Wege zur Senkung des Kaliumspiegels

0
8

Erreichen Sie ein Kaliumgleichgewicht und bleiben Sie gesund.

Der Kaliumspiegel wird durch drei Faktoren bestimmt: die verbrauchte Menge, die ausgeschiedene Menge und ihre Verteilung im Körper. Eine Vielzahl von Bedingungen und Verhaltensweisen kann diese Faktoren ändern und den Kaliumspiegel beeinflussen. Bei gesunden Menschen wird Kalium durch normale Körpermechanismen gut reguliert. Bei Menschen mit bestimmten Krankheiten ist der Körper möglicherweise weniger in der Lage, ein gesundes Kaliumgleichgewicht aufrechtzuerhalten. Hoher Kaliumspiegel oder Hyperkaliämie sind schwerwiegend und können lebensbedrohlich sein.

Überwachung der Aufnahme

Verpackte Lebensmittel mit einem signifikanten Kaliumgehalt geben die Menge des Minerals auf dem Nährwertkennzeichen an. Verwenden Sie ein Protokoll, um die Aufnahme zu verfolgen und Quellen für überschüssiges Kalium zu identifizieren. Beachten Sie die Portionsgrößen, wenn Sie den Nährstoffverbrauch verfolgen. Die Überwachung Ihrer Aufnahme bietet eine einfache Möglichkeit, den Kaliumverbrauch im Auge zu behalten.

Verbrauchen Sie kaliumarme Lebensmittel

Die meisten diätetischen Lebensmittel enthalten Kalium. Wählen Sie daher kaliumarme Lebensmittel und vermeiden Sie übliche kaliumreiche Produkte. Gesunde Lebensmittel mit niedrigem Kaliumgehalt sind Nudeln, Hühnchen, gekochte Karotten und Äpfel. Zu den zu vermeidenden Lebensmitteln gehören Vollkornbrot, Sportgetränke, Erdnussbutter, Kartoffeln, Bananen und Milch. Ein Ernährungsberater kann von unschätzbarem Wert sein, um eine geeignete kaliumarme Ernährung zu ermitteln.

Gemüse auslaugen

Der Kaliumgehalt in bestimmten Gemüsen kann durch einen als Auslaugung bezeichneten Prozess verringert werden. Waschen Sie das Gemüse, schneiden Sie es in dünne Scheiben und schälen Sie es gegebenenfalls. Dann mindestens zwei Stunden in einer großen Menge warmem Wasser einweichen. Spülen Sie das Gemüse ab und kochen Sie es einige Minuten in frischem Wasser. Dieser Prozess zieht das Kalium aus den festen Lebensmitteln und löst es im umgebenden Wasser auf. Auf der Website der National Kidney Foundation finden Sie eine Liste mit kaliumreichem Gemüse sowie detaillierte Anweisungen zum Auswaschen.

Lesen Sie auch  Kalorien in gegrillten Thunfischsteaks

Grundbedingungen behandeln

Die meisten Menschen, die den Kaliumspiegel senken müssen, haben eine Grunderkrankung wie Diabetes oder Nierenversagen, die die Fähigkeit des Körpers beeinträchtigt, das Kaliumgleichgewicht aufrechtzuerhalten. Es kann schwierig sein, natürliche Methoden zur Kaliumreduktion anzuwenden, ohne die Grunderkrankung zu kontrollieren. Arbeiten Sie mit einem Arzt zusammen, um gesundheitliche Probleme zu behandeln, die den Kaliumspiegel beeinflussen können.

Bestimmte Medikamente können den Kaliumspiegel erhöhen. Eine Klasse von Blutdruckmedikamenten, die als Betablocker bezeichnet werden, kann die Fähigkeit des Körpers beeinträchtigen, Kalium neu zu verteilen. Dies ist bei gesunden Menschen kein Problem, aber diejenigen, die einige Medikamente einnehmen, können einen erhöhten Kaliumspiegel entwickeln. Wenden Sie sich an einen Arzt, um festzustellen, ob Medikamente zur Aufrechterhaltung des Kaliumgleichgewichts geeignet sind.