Normale Cholesterinwerte nach Alter

0
10

Das Alter ist ein wichtiger Faktor für den Cholesterinspiegel in Ihrem Blut. Ein Alter von über 45 Jahren, wenn Sie ein Mann sind, und ein Alter von über 55 Jahren, wenn Sie eine Frau sind, ist laut dem National Cholesterol Education Program (NCEP) der US-Regierung ein „Risikofaktor“ für ein Cholesterinproblem. Frauen haben im Laufe ihres Lebens einen höheren normalen guten oder HDL-Cholesterinspiegel als Männer, einen besseren Gesamtcholesterin- und / oder LDL-Cholesterinspiegel vor der Menopause.

Bedeutung

Ihr Risiko für Herzerkrankungen steigt mit steigendem Gesamt- und schlechtem Blutcholesterin und sinkendem guten Cholesterin. Das Alter hat wenig Einfluss auf das gute Cholesterin, aber das Gesamtcholesterin und das schlechte Cholesterin steigen mit dem Alter an. Cholesterin-Anstiege sind jedoch nicht unvermeidlich, da Ernährung, körperliche Aktivität, Gewicht, Raucherentwöhnung und die Behandlung von Bluthochdruck das Cholesterin verbessern können, berichtet der NCEP. Immer wenn Ihr Gesamtcholesterinspiegel sinkt, sinkt Ihr Herzkrankheitsrisiko laut „The 8-Week Cholesterol Cure“ um das Doppelte prozentual. Ein Rückgang des Cholesterins um 5 Prozent führt zu einem Rückgang des Herzkrankheitsrisikos um 10 Prozent.

Ursache

Der Gesamtcholesterinspiegel und der schlechte Cholesterinspiegel nehmen mit zunehmendem Alter zu, da die LDL-Werte oder Lipoproteinrezeptoren mit niedriger Dichte, die schlechtes Cholesterin aus Ihrem Blut entfernen, mit zunehmendem Alter weniger aktiv werden. Der Zusammenhang zwischen Körperfettanteil und Gesamtcholesterin und schlechtem Cholesterin ist jedoch „viel stärker“ als der Zusammenhang zwischen Alter und Cholesterinspiegel nach „Kontrolle des Cholesterins auf natürliche Weise“. Der Autor Dr. Kenneth Cooper fügte hinzu, dass Frauen vor der Menopause weniger Cholesterinprobleme haben als Männer, da Östrogen das gute Cholesterin erhöht und das schlechte Cholesterin senkt.

Lesen Sie auch  Liste der normalen Hormonspiegel bei Frauen

Vergleich

Das höhere gute Cholesterin von Frauen schützt sie vor Herzerkrankungen, während Männer häufig anfällig für Herzerkrankungen sind, da gutes Cholesterin unter 40 Milligramm pro Deziliter oder mg / dl ein „Hauptrisikofaktor“ für Herzerkrankungen ist, berichtet der NCEP. Das durchschnittliche oder normale gute Cholesterin bei Männern beträgt 42 bis 44 mg / dl in jedem Alter; während das durchschnittliche gute Cholesterin bei Frauen 53 mg / dl vor dem 30. Lebensjahr beträgt, 57 mg / dl im Alter von 30 bis 39 Jahren, 58 mg / dl im Alter von 40 bis 49 Jahren, 60 mg / dl im Alter von 50 bis 59 Jahren und 62 mg / dl über 60.

Änderungen

Gesamtcholesterinwerte bei Frauen werden nach den Wechseljahren zu einem wichtigen Risikofaktor für Herzerkrankungen, da ihr durchschnittliches Gesamtcholesterin von 194 mg / dl im Alter von 40 bis 49 Jahren auf 219 mg / dl im Alter von 50 bis 59 Jahren steigt. Gesamtcholesterin über 200 mg / dl ist laut NCEP ein Risikofaktor. Das durchschnittliche Gesamtcholesterin von Männern beträgt 205 mg / dl, wenn sie 40 bis 49 Jahre alt sind, und 208 mg / dl, wenn sie 50 Jahre alt und älter sind. Unter 40 Jahren liegt der durchschnittliche Gesamtcholesterinspiegel der Männer bei 185 mg / dl, der der Frauen bei 183 mg / dl.

Berücksichtigung

Ein schlechter Cholesterinspiegel ist wichtiger als ein vollständiger und guter Cholesterinspiegel, um das Risiko für Herzerkrankungen zu ermitteln. Ein schlechter Cholesterinspiegel über 130 mg / dl ist laut NCEP „grenzwertig hoch“. Das durchschnittliche schlechte Cholesterin von Männern beträgt 136 mg / dl vor dem 30. Lebensjahr, 149 mg / dl bei 30 bis 39 Jahren, 162 mg / dl bei 40 bis 49 Jahren und 165 mg / dl bei 50 bis 59 Jahren und 164 Jahren mg / dl, wenn sie über 60 sind, gemäß „Controlling Cholesterol The Natural Way“. Bei Frauen beträgt das durchschnittliche schlechte Cholesterin im gleichen Alter 126 mg / dl, 129 mg / dl, 136 mg / dl, 159 mg / dl und 159 mg / dl.

Lesen Sie auch  Normale Spiegel von HCG und Progesteron