Start Der menschliche Körper Körpersysteme Normale Harnleistung für einen Erwachsenen

Normale Harnleistung für einen Erwachsenen

0
Normale Harnleistung für einen Erwachsenen

Die Menge an Urin, die Ihr Körper an einem Tag produziert, kann direkt mit Ihrer Gesundheit zusammenhängen. Die Hauptfunktion der Nieren besteht darin, das richtige Gleichgewicht zwischen Wasser und verschiedenen Chemikalien in Ihrem Blut aufrechtzuerhalten. Wenn Ihre Nieren nicht richtig funktionieren, kann eine Zunahme oder Abnahme der Harnleistung auf eine Nierenerkrankung hinweisen. Laut den Centers for Disease Control and Prevention (Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention) ist die Nierenerkrankung in den USA die achte Todesursache.

Ein Arzt hält eine Urinröhre in der Hand.Credit: Oskari Porkka / iStock / Getty Images

Urinbildung

Die Nieren entfernen Abfallprodukte aus Ihrem Blut und stoßen sie in Ihren Urin aus. Sie erreichen dies, indem sie Ihr Blut filtern. Ihre Nieren nehmen die Moleküle, Nährstoffe und das Wasser, das Ihr Körper benötigt, wieder auf und scheiden konzentrierte Abfallprodukte aus. Wenn die Nieren nicht richtig funktionieren, können sich Abfälle und Flüssigkeiten, die normalerweise aus Ihrem Körper im Urin entfernt werden, ansammeln und Krankheiten verursachen.

Normale Harnleistung

Der normale Bereich für einen erwachsenen Urinausstoß liegt zwischen 400 und 2.000 ml Urin täglich – bei einer normalen Flüssigkeitsaufnahme von etwa 2 Litern pro Tag. Die Werte für die normale Harnleistung können zwischen den Labors leicht variieren. Eine Urinmenge von 500 ml pro Tag wird im Allgemeinen als ausreichend für eine normale Funktion angesehen.

Andere Faktoren als Nierenerkrankungen, die Einfluss darauf haben können, wie viel Sie an einem Tag urinieren, sind der Wasserverbrauch, der Flüssigkeitsverlust beim Schwitzen, die Aufnahme von Koffein und Alkohol sowie alle eingenommenen Medikamente. Wenn Ihr Arzt sich Sorgen um Ihre Nieren macht, wird in der Regel ein 24-Stunden-Urinsammeltest angeordnet.

Lesen Sie auch  Was sind die drei Hauptteile des Herz-Kreislauf-Systems?