Probiotika gegen Lebensmittelvergiftung

0
2

Wenn bei Ihnen eine Lebensmittelvergiftung diagnostiziert wurde, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Verwendung von Probiotika zur Behandlung von Übelkeit und Durchfall. Probiotika werden in Ergänzungsform verkauft oder Sie können diese gesunden Bakterien durch den Verzehr von Joghurt erhalten. Probiotika sind Bakterien, die in Ihrem Darm leben und eine gesunde Verdauung fördern. Während einer Lebensmittelvergiftung kann die Auskleidung Ihres Darms beschädigt werden und die Menge an nützlichen Bakterien in Ihrem Dickdarm kann aufgrund von übermäßigem Durchfall verringert werden.

Joghurt ist eine gute Quelle für Probiotika.

Lebensmittelvergiftung

Eine Lebensmittelvergiftung, auch als durch Lebensmittel übertragene Krankheit bezeichnet, tritt auf, wenn Sie Lebensmittel oder Getränke konsumieren, die mit Parasiten, Bakterien, Viren oder Toxinen kontaminiert sind. Lebensmittel können zu jedem Zeitpunkt während des Lebensmittelherstellungsprozesses kontaminiert werden. Zum Beispiel kann Gemüse während des Anbaus und der Ernte kontaminiert werden oder Fleisch kann kontaminiert werden, wenn es nicht richtig aufgetaut wird. Zu den Symptomen einer Lebensmittelvergiftung zählen Erbrechen, Übelkeit, Durchfall, Magenschmerzen und Bauchkrämpfe. Die meisten Symptome dauern ein bis drei Tage, können aber bis zu 10 Tage andauern. Die meisten Fälle von Lebensmittelvergiftungen werden mit einer veränderten Ernährung behandelt und ruhen sich aus.

Probiotika und Immungesundheit

Laut AskDrSears.com wurde berichtet, dass Probiotika bei konsistenter Einnahme ein höheres Maß an Immunität erzeugen. Die gesunden Bakterien stimulieren die Produktion weißer Blutkörperchen. Weiße Blutkörperchen helfen, infektiöse Organismen abzuwehren, beispielsweise solche, die eine Lebensmittelvergiftung verursachen. Probiotika tragen auch dazu bei, ein Gleichgewicht zwischen hilfreichen Bakterien und schädlichen Bakterien im Dickdarm aufrechtzuerhalten, was zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit beitragen kann.

Lesen Sie auch  Trockene, rissige Fersen und Vitamin B-3-Mangel

Gesundheit des Verdauungssystems

Die Einnahme von Probiotika hilft bei der Heilung und Wiederherstellung von Schäden, die durch eine Darminfektion verursacht werden. Einige Menschen können während einer Lebensmittelvergiftung vorübergehend laktoseintolerant werden. Die Einnahme von Probiotika kann dazu beitragen, die Produktion von Laktase wiederherzustellen, dem Enzym, das zur Verdauung von Laktose benötigt wird. Von AskDrSears.com berichtete Untersuchungen besagen, dass der Verzehr von Joghurt mit lebenden und aktiven Kulturen die Langlebigkeit und Schwere von Durchfall aufgrund einer Darminfektion verringern kann. Wenn Ihr Arzt ein Antibiotikum gegen Lebensmittelvergiftungen verschreibt, tötet das Antibiotikum die guten und schlechten Bakterien in Ihrem Darm ab, wodurch sich Ihr Durchfall verschlimmert. Nehmen Sie ein probiotisches Präparat oder essen Sie Joghurt während der Antibiotikabehandlung.

Überlegungen

Probiotische Ergänzungsmittel werden in verschiedenen Stärken und Dosierungsempfehlungen verkauft. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Produktetikett und sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Nehmen Sie Probiotika und ändern Sie Ihre Ernährung, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Essen Sie eine Diät, die in erster Linie milde Lebensmittel ist. Langweilige Lebensmittel, die das Verdauungssystem schonen und den normalen Stuhlgang fördern können, sind weißer Reis, Bananen, Naturjoghurt, Toast und Apfelmus.