Start Neugeborene Stillen Pumpen von Muttermilch und Gewichtsverlust

Pumpen von Muttermilch und Gewichtsverlust

0
Pumpen von Muttermilch und Gewichtsverlust

Laut La Leche League International nehmen Frauen während der Schwangerschaft an Gewicht zu, das sie später nach der Geburt für die Muttermilchproduktion verwenden können. Stillen oder Pumpen, um das Stillen zu simulieren, kann Ihnen dabei helfen, schneller abzunehmen, da Ihr Körper zusätzliche Kalorien zur Herstellung von Muttermilch benötigt. Eine Mutter, die nicht stillt, muss sich auf Diät und Bewegung verlassen, um Gewicht zu verlieren.

Eine Mutter und ihr Neugeborenes.Credit: Ariel Skelley / Blend Images / Getty Images

Kalorienbedarf

Laut Baby Center verbraucht Ihr Körper täglich 500 bis 700 zusätzliche Kalorien, um Muttermilch zu produzieren. Eine Frau sollte täglich zwischen 2.000 und 2.700 Kalorien zu sich nehmen, während sie stillt oder pumpt. Vermeiden Sie es jedoch, Kalorien zu zählen. Essen Sie stattdessen jedes Mal, wenn Sie hungrig sind, eine gesunde Mahlzeit oder einen Snack. Ihr Körper wird Sie anleiten, die richtige Anzahl an Kalorien zu sich zu nehmen. Wenn Sie nicht abnehmen können, indem Sie Ihrem Hunger nachgehen, müssen Sie möglicherweise mit Ihrem Arzt zusammenarbeiten, um einen Plan für eine gesunde Ernährung zu entwickeln, der für Sie funktioniert.

Diäten

Diäten erfordern oft, dass Sie Ihre Kalorienaufnahme dramatisch begrenzen. Ein schneller Gewichtsverlust beim Pumpen oder Stillen kann jedoch dazu führen, dass Giftstoffe wie PCB und Pestizide in Ihre Milchversorgung gelangen, erklärt Susan Condon, Laktationsberaterin im Baby Center. Ihr Körper speichert diese Giftstoffe häufig im Körperfett und setzt sie frei, wenn der Körper Fett abbaut. Ziel ist es, weniger als 1,5 kg zu verlieren. eine Woche. Niemals weniger als 1.200 Kalorien pro Tag während des Pumpens oder Stillens zu sich nehmen, rät Dr. Abaz Sosic, Geburtshelfer und Gynäkologe in Bradford, Pennsylvania.

Lesen Sie auch  Sollten stillende Mütter Schalentiere essen?

Gesunde Ernährung

Während des Pumpens oder Stillens benötigen Sie täglich fünf Portionen Gemüse und Obst, drei Portionen fettarme Milch oder andere fettarme Milchprodukte, drei bis vier Portionen Vollkornbrot oder angereichertes Brot und Müsli sowie drei bis vier Portionen von proteinreichen Lebensmitteln nach dem Alabama Cooperative Extension System. Trinken Sie Milch oder Wasser, wenn Sie durstig sind, damit Ihr Körper nicht austrocknet. Begrenzen Sie Ihre Koffeinaufnahme auf weniger als vier Portionen pro Tag und vermeiden Sie das Trinken von Alkohol. Vermeiden Sie auch kalorienreiche, fettreiche Lebensmittel wie Pommes und Kekse, die Ihrer Ernährung nur zusätzliche Kalorien hinzufügen, ohne viel Nährwert zu haben.

Physische Aktivität

Übung kann Ihr Energieniveau erhöhen und Ihre Gesundheit verbessern. Selbst eine moderate Steigerung Ihres körperlichen Aktivitätsniveaus hilft Ihnen, zusätzliche Kalorien zu verbrennen und Ihr Gewichtsverlustpotential zu erhöhen. Laut dem Ohio State University Medical Center kann zu viel Bewegung oder extrem anstrengende Bewegung dazu führen, dass Milchsäure in Ihre Milchversorgung gelangt. Wenn Sie eine milchsäurehaltige Babymilch anbieten, kann sie sich weigern, sie zu trinken. Pumpen Sie vor dem Training, um die Menge an Milchsäure in Ihrer Milch zu reduzieren.

Überlegungen

Versuchen Sie in den ersten zwei Monaten nach der Entbindung nicht, Gewicht zu verlieren, rät Sosic. In dieser Zeit muss sich Ihr Körper von der Geburt erholen und eine gute Milchversorgung aufbauen. Mütter, die regelmäßig stillen oder pumpen, verlieren in dieser Zeit in der Regel an Gewicht, indem sie sich normal ernähren. Wenn Sie in dieser Zeit weniger Kalorien zu sich nehmen oder zu viel Sport treiben, kann dies Ihre Regeneration verzögern oder die Milchversorgung beeinträchtigen.

Lesen Sie auch  Nüsse essen, während Sie stillen