Richtige Schlafhaltung

0
Richtige Schlafhaltung

Es gibt zwei von der American Chiropractic Association empfohlene Schlafmethoden: Schlafen auf der Seite und Schlafen auf dem Rücken. Schlafen auf dem Bauch ist nicht nur die am wenigsten erwünschte Schlafposition, sondern kann auch die Wirbelsäule und das Nervensystem schädigen. Das Schlafen auf dem Rücken ist die bevorzugte Position für eine gute Schlafhaltung, aber das Schlafen auf der Seite ist akzeptabel, wenn es keine Rückenschmerzen verursacht. Wie auch immer Sie schlafen, der ACA empfiehlt Ihnen, auf einer festen Matratze zu schlafen, es sei denn, es fühlt sich für Ihren Rücken besser an, auf einer weicheren Matratze zu schlafen.

Richtig auf dem Rücken schlafen

Schritt 1

Ein Laken oder Handtuch aufrollen. Binden Sie das Handtuch um Ihre Taille, um die Lendenwirbelsäule zu stützen. Durch eine Lordosenstütze behält Ihre Wirbelsäule ihre neutrale und korrekte Ausrichtung bei.

Schritt 2

Legen Sie sich auf eine bequeme und stützende Matratze. Legen Sie ein Kissen oder ein kleines Kissen unter Ihre Knie. Beugen Sie die Knie leicht. Entspannen Sie sich und lassen Sie Ihre Schenkel und Füße herausfallen.

Schritt 3

Legen Sie ein Buchweizen- oder Sobakawa-Brötchen anstelle eines Kissens unter Ihren Nacken, wie vom Chiropraktiker Chip Abbadessa von Kaneohe Family Chiropractic im Midweek.com-Artikel „Sleep Posture“ empfohlen. Verwenden Sie eine Rolle mit der gleichen Dicke wie Ihr Hals.

Richtig auf deiner Seite schlafen

Schritt 1

Lege dich entweder auf deine rechte oder linke Seite. Legen Sie Ihren Kopf auf ein Standardkissen mit der richtigen Dicke, sodass Ihr Gesicht geradeaus zeigt. Vermeiden Sie dickere Kissen, die dazu führen, dass sich Ihr Nacken nach oben dreht, oder dünnere Kissen, die Ihr Gesicht zum Bett drehen.

Lesen Sie auch  Der Effekt schlechter Zeitmanagementfähigkeiten

Schritt 2

Beuge deine Knie leicht und lege ein Kissen zwischen deine Knie, um dein Becken stabil zu halten. Verdrehen Sie nicht Ihr Becken oder Ihre Wirbelsäule wird nicht in der richtigen Ausrichtung sein. Halten Sie Ihre Knie von Ihrer Brust fern und vermeiden Sie es, in der fetalen Position zu schlafen, warnt die Cleveland Clinic in ihrem Artikel „Haltung für einen gesunden Rücken“.

Schritt 3

Wechseln Sie gelegentlich die Seiten, damit Sie während Ihres Lebens nicht immer auf einer Seite schlafen. Wenn Sie auf einer Seite schlafen, verlagern sich Ihre Brust und Ihre Wirbelsäule nach einer Seite, warnt Abbadessa.

Dinge, die du brauchen wirst

  • Bett

  • Kissen

  • Buchweizenbrötchen

  • Handtuch

Tipps

Spezielle Kissen wie Nackenkissen können Ihnen helfen, in einer besseren Haltung zu schlafen. Fragen Sie Ihren Chiropraktiker, was er empfiehlt.

Legen Sie ein Brett unter Ihre Matratze, wenn Ihr Boxspringbett nicht genügend Halt bietet, damit die Matratze nicht durchhängt. Wenn Sie Rückenschmerzen haben, können Sie versuchen, die Matratze auf den Boden zu legen.