Start Ernährungsgrundlagen Kohlenhydrate Sind Graham Cracker gut für eine Low-Carb-Diät?

Sind Graham Cracker gut für eine Low-Carb-Diät?

0
Sind Graham Cracker gut für eine Low-Carb-Diät?

Eine kohlenhydratarme Ernährung begrenzt Ihren täglichen Kohlenhydratverbrauch auf weniger als 150 Gramm. Einige sehr kohlenhydratarme Pläne beschränken Sie auf weniger als 30 Gramm pro Tag. Normalerweise stehen stärkehaltige und süße Lebensmittel wie Graham Cracker nicht auf der Speisekarte. Lebensmittel, die sich für eine kohlenhydratarme Ernährung eignen, sind Proteine, gesunde Fette und wässriges, faseriges Gemüse.

Graham Cracker: Ein Beispiel für ein kohlenhydratreiches Lebensmittel.Credit: delmonte1977 / iStock / Getty Images

Die Kohlenhydrate in Graham Crackers

Ein Graham Cracker – ein ganzes Blatt oder alle vier Rechtecke – enthält etwa 11 Gramm Kohlenhydrate. Vergleichen Sie dies mit einer mittleren Banane mit 27 Gramm Kohlenhydraten oder einer Scheibe Weizenbrot mit 14 Gramm.

Bei einer moderaten kohlenhydratarmen Ernährung, die täglich 50 bis 150 Gramm Kohlenhydrate enthält, können Sie sich ein oder zwei Graham Cracker als Teil Ihrer täglichen Kohlenhydratportionen leisten. Wenn Sie jedoch Ihre Aufnahme auf 20 bis 50 Gramm pro Tag reduzieren, möchten Sie möglicherweise nicht bis zur Hälfte Ihrer täglichen Menge an Kohlenhydraten für einen einzelnen Graham-Cracker verwenden.

Graham Cracker sind nicht die beste Carb-Wahl

Wenn Sie die Kohlenhydrate begrenzen, ist es am besten, diejenigen mit der höchsten Nährstoffqualität zu wählen. Achten Sie auf ballaststoffreiche und natürlich vorkommende Vitamine, Antioxidantien und Mineralien. Denken Sie an Gemüse, frisches Obst und Vollkornprodukte. Die meisten Graham Cracker werden von Ballaststoffen befreit und enthalten zusätzlichen Zucker und raffinierte Öle. Ein normaler Graham-Cracker enthält fast 4 Gramm Zucker und nur 1 Prozent des Tageswerts für Kalzium und 3 Prozent für Eisen – ohne weitere wesentliche Nährstoffe.

Typische kohlenhydratarme Diätmahlzeiten

Ein Graham Cracker passt natürlich auch nicht in die meisten kohlenhydratarmen Mahlzeiten. Zum Frühstück gibt es beispielsweise käsige Eier mit Spinat, zum Mittagessen einen Hühnchen-Caesar-Salat ohne Croutons und zum Abendessen eine große Gemüse-Rindfleisch-Pfanne mit einer halben Tasse Reis. Zu den Snacks gehören gemischte Nüsse, Streichkäse oder hartgekochte Eier.

Lesen Sie auch  Sind Kreuzheben gut oder schlecht für Ihren unteren Rücken?

Graham Cracker sind in der Regel eine Zutat für kohlenhydratreiche Desserts wie S’Mores und Tortenkruste. Wenn Sie auf der Suche nach einem leicht süßen Dessert oder Snack sind, wählen Sie kohlenhydratärmere, nahrhaftere Alternativen. Entscheiden Sie sich für Ricotta-Käse mit Stevia und Zimt für nur 4 Gramm Kohlenhydrate pro 1/2 Tasse; eine Unze honiggeröstete Mandeln für 8 Gramm Kohlenhydrate; oder 1/2 Tasse geschnittene Erdbeeren mit Schlagsahne für 6 Gramm Kohlenhydrate.

Gesunde Carb Optionen

Sie sollten Ihre Kohlenhydratzuteilung besser für unverarbeitete Vollwertkost ausgeben. Eine Tasse gewürfelter Eichelkürbis enthält fast 15 Gramm Kohlenhydrate, 2 Gramm Ballaststoffe und in der täglichen Wertkategorie 10 Prozent für Vitamin A, 5 Prozent für Calcium und Eisen und ein Viertel Ihres DV für Vitamin C. Genießen Sie eine Tasse von frischen Himbeeren mit fast 15 Gramm Kohlenhydraten, 8 Gramm Ballaststoffen, mehreren Antioxidantien und mehr als der Hälfte Ihres täglichen Vitamins C. Oder, wenn es Ihr Plan erlaubt, fügen Sie Ihrem Abendessen 1/2 Tasse braunen Reis hinzu, um 22 Gramm zu erhalten Kohlenhydrate, 2 Gramm Ballaststoffe, fast 3 Gramm Eiweiß und 5 Prozent der DV für Eisen.